Serverübernahme...

pretender79

Registered User
Nachdem ich aus der alten GbR ausgeschieden bin, wollte ich den Server nun übernehmen, da mein Ex-Mitgesellschafter den nicht weiter haben wollte. Also dachte ich, stell ich mal ne Anfrage an S4F und bekam folgende Antwort:

Die BSB Service GmbH stimmt bei diesem Paket grundsätzlich einer Vertragsübernahme nicht zu, sondern nur bei dem Premium Paketen.

Was soll denn das?

und dann noch die Mail:


wie Ihnen schon die Buchhaltung mitgeteilt hat, führt die BSB Service GmbH leider keine Vertragsumwandlung durch.


--
Elio Di Rago
Customer Relationship Manager


Versteh sowas nicht, weitere Anfragen wurde übrigens nicht mehr beantwortet.


Und warum werden eigentlich die aktuellen Daten unter admin.vserver.de unter Punkt Vertragsdaten nicht angezeigt, dort steht immer noch die alte Bankverbindung....
 

Huschi

Moderator
Staff member
pretender79 said:
wie Ihnen schon die Buchhaltung mitgeteilt hat, führt die BSB Service GmbH leider keine Vertragsumwandlung durch.
Ich weiß zwar nicht, um was für ein Packet es geht, aber ein Vertrag ist i.d.R. immer zwischen 2 Personen geschlossen. Ein Übergang auf eine dritte Person kann nur durch Zustimmung von beiden ersten Personen vereinbart werden. Wenn eine der Beiden nicht zustimmt, so kann ein Übergang nicht stattfinden.
Das ist durchaus rechtens, wenn vieleicht in einigen Punkten ärgerlich.
Die einzige Möglichkeit sehe ich, wenn die erste Person nicht mehr existieren würde. In Deinem Fall: wenn die GbR vollständig aufgelöst wurde. Dann ist der Vertrag zwangsweise nicht mehr gültig, und Du hättest die Möglichkeit als neuer Vertragspartner zu übernehmen. Aber auch in diesem Fall müßte die Intergenia diesem Übergang zustimmen.

huschi.
 

pretender79

Registered User
Huschi said:
Ich weiß zwar nicht, um was für ein Packet es geht, aber ein Vertrag ist i.d.R. immer zwischen 2 Personen geschlossen. Ein Übergang auf eine dritte Person kann nur durch Zustimmung von beiden ersten Personen vereinbart werden. Wenn eine der Beiden nicht zustimmt, so kann ein Übergang nicht stattfinden.
Das ist durchaus rechtens, wenn vieleicht in einigen Punkten ärgerlich.
Die einzige Möglichkeit sehe ich, wenn die erste Person nicht mehr existieren würde. In Deinem Fall: wenn die GbR vollständig aufgelöst wurde. Dann ist der Vertrag zwangsweise nicht mehr gültig, und Du hättest die Möglichkeit als neuer Vertragspartner zu übernehmen. Aber auch in diesem Fall müßte die Intergenia diesem Übergang zustimmen.

huschi.
und das ist das problem.... einer zustimmung zur übernahme seitens des ex gesellschafters liegt vor.
 

djrick

Registered User
Wäre es nicht viel einfacher die Daten zu sichern und den Server abzubestellen und neu zu bestellen? Wenns nur ein vServer zB ist, sollte das nicht zu schwer sein.
 

pretender79

Registered User
hmm...

djrick said:
Wäre es nicht viel einfacher die Daten zu sichern und den Server abzubestellen und neu zu bestellen? Wenns nur ein vServer zB ist, sollte das nicht zu schwer sein.
hm... sicher wäre das ne lösung... aber es sollte doch möglich sein, sowas auf "normalem" weg zu machen.... aber ne gute lösung wäre es zu kündigen und zu nem anderen anbieter zu wechseln... das ist ja nur ein problem von vielen... das ist doch alles mist... die einzigen, die meiner meinung nach da fähig sind, sind die leute vom support aber die kleinstaaterei in der buchhaltung oder beim crm sind ja unter aller sau. Aber bringt ja nun auch nichts...
 
Top