Serverloft schlechte CPU Leistung

holzer

New Member
nach anfänglicher Begeisterung über die Hardware von Serverloft bin ich jetzt doch ordentlich entäuscht.

die verbauten CPUs sind in der Single-Core Performance ca. halb solangsam wie Systeme bei Hetzner :-(

der Unterschied ist schon gewaltig, und bin am überlegen ob ich die Server behalten soll.

die verbauten CPUs:
AMD Opteron 2344 HE Quad-Core (1,7Ghz / 512KB Cache)
3391.71 Bogomips (mal als Anhaltspunkt.)

als gegenbeispiel mal bei Hetzner:
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+ (3Ghz / 1024KB Cache)
6000.16 Bogomips

Tests mit einer Webanwendung ergaben Werte für die Aufbereitung eines Seitenrequests mit Anfragen an den lokal installierten DB Server:
Serverloft: 115ms
Hetzer: 65ms
(die Tests waren fair mit gleicher Datenbank, Auslastung,..)

Irgendwie komm ich mir wieder 2 jahre in der Zeit zurückversetzt vor.

Ist die CPU wirklich so mies ?
Dh. lieber einen Dual Core nehmen bei Hetzner als einen Quad bei Serverloft ?
(nur die 2xQuadCores erzielen einen Vorteil, aber erkauft mit mehr Overhead und schlechter Single-CPU Performance.)

Welche Erfahrung habt ihr ?

Apropos: leider sind die CPUs bis hin zum XXL bei Serverloft alle gleich, der Test wurde auf einen XXL Server durchgeführt. Bei Hetzner war es ein DS8000.
 

Armadillo

Registered User
Öhm, wie du schon selbst geschrieben hast... 3GHz vs. 1,7GHz sollte eigentlich klar sein, dass da bei single-core-last nen klarer Gewinner da steht. ;)

Die Bogomips sagen dabei übrigens relativ wenig aus, da die über die reine GHz-Zahl berechnet wird. ;)

Die Kraft der Quadcore CPUs entfaltet sich eigentlich immer erst bei multi-core Anwendungen. Da muss man sich halt schon vorher informieren, ob einem das auch so in den Plan passt, wie die getaktet sind lässt sich dank Google ja leicht ermitteln. ;)

Allerdings wundert mich der Web-Benchmark etwas. Der sollte durch die 8 Cores eigentlich schon ne Ecke besser sein. War der Webserver und der DB-Server denn auf die 8 Cores konfiguriert, oder nur auf die 2 von deinem alten Server?
 

holzer

New Member
Öhm, wie du schon selbst geschrieben hast... 3GHz vs. 1,7GHz sollte eigentlich klar sein, dass da bei single-core-last nen klarer Gewinner da steht. ;)

Die Bogomips sagen dabei übrigens relativ wenig aus, da die über die reine GHz-Zahl berechnet wird. ;)

Die Kraft der Quadcore CPUs entfaltet sich eigentlich immer erst bei multi-core Anwendungen. Da muss man sich halt schon vorher informieren, ob einem das auch so in den Plan passt, wie die getaktet sind lässt sich dank Google ja leicht ermitteln. ;)

Allerdings wundert mich der Web-Benchmark etwas. Der sollte durch die 8 Cores eigentlich schon ne Ecke besser sein. War der Webserver und der DB-Server denn auf die 8 Cores konfiguriert, oder nur auf die 2 von deinem alten Server?
tja vorher informieren wem sagts du das ..
war halt eine recht kurzfristige entscheidung.

zumal die AMD Bezeichnung kaum Rückschlüsse auf die Leistung zuläst, die Taktung entscheidet nicht unbedingt direkt über die Leistung, wäre ja schon mit einen wert von 75-80% zufrieden gewesen, aber 50 % weniger :-(

die Bogomips waren nur rein informativ falls es jemanden interresiert, das diese fast immer mit der Taktung skalieren ist mir bewusst, allerdings tuts hier auch die Anwendungen, also ist die AMD CPU scheinbar tatsächlich um den Wert langsamer, was nicht immer sein muss wenn CPU interne verbesserungen vorgenohmen werden.
(und falls mir hier nicht irgendwo eine stromspar funktion einen streich spielt.)

warum sollte der test besser ausfallen, für die anwortzeit beim Request ?


Die Kraft der Quadcore CPUs entfaltet sich eigentlic
warum denken eigentlich alle viele Cores helfen viel ?
wenn die werte so stimmen ist der QuadCore im "Power L" für die Katz.
Lieber einen Dualcore der doppelt so schnell ist. Denn dann profitiert bei selber Verarbeitungsmenge noch der einzelne Prozess davon.

ob der XXL nun für mich vorteilhaft ist bin ich noch am überlegen, alternative wäre bei hetzner zu clustern, was auch seine vorteile und nachteile hat.
 

Armadillo

Registered User
zumal die AMD Bezeichnung kaum Rückschlüsse auf die Leistung zuläst, die Taktung entscheidet nicht unbedingt direkt über die Leistung, wäre ja schon mit einen wert von 75-80% zufrieden gewesen, aber 50 % weniger :-(
Ich weiß jetzt net, wie du bei einer CPU-Bezeichnung überhaupt auf die Leistung schließen willst. Du sagst ja selber, dass die taktung net mal auf die Leistung schließen lässt, wie soll man dann von der bezichnung, die ja maximal die Taktung enthalten könnte, auf die Leistung schließen können?!:eek:
Die Intel CPU-Bezeichnungen lassen übrigens auch keinen Schluss auf die Leistung zu, oder weißt du mehr als ich? ;)

Bei AMD werden 4 Ziffern angegeben bei den Opterons:
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Opteron_(K10)#Modellnummern

die Bogomips waren nur rein informativ falls es jemanden interresiert, das diese fast immer mit der Taktung skalieren ist mir bewusst, allerdings tuts hier auch die Anwendungen, also ist die AMD CPU scheinbar tatsächlich um den Wert langsamer, was nicht immer sein muss wenn CPU interne verbesserungen vorgenohmen werden.
(und falls mir hier nicht irgendwo eine stromspar funktion einen streich spielt.)
Also da die Athlon X2 6000+ ja noch nicht so alt ist und die Opterons ja auch schon etwas aufm markt sind, sollte es denk ich schon klar sein, dass dieser krasse Unterschied beim Takt auch einen enormen Leistungsunterschied bedeuted. ;)

warum denken eigentlich alle viele Cores helfen viel ?
Habe ich nie behauptet.

wenn die werte so stimmen ist der QuadCore im "Power L" für die Katz.
Lieber einen Dualcore der doppelt so schnell ist. Denn dann profitiert bei selber Verarbeitungsmenge noch der einzelne Prozess davon.
Das kommt ganz auf deinen Einsatzzweck an. Wenn man viele Prozesse hat, die auf unterschiedliche Dienste zugreifen, dann ist ein Multicore durchaus von Vorteil, Stichwort Virtualisierung, Datenbanken mit vielen Zugriffen, etc.
Deshalb überlegt man sich sowas auch bei einer kurzfristigen Entscheidung vorher. Vor allem wenn ich 180 Euro pro Monat ausgeben will, überleg ich mir das ganz sicher vorher!
 
Last edited by a moderator:

holzer

New Member
Ich weiß jetzt net, wie du bei einer CPU-Bezeichnung überhaupt auf die Leistung schließen willst. Du sagst ja selber, dass die taktung net mal auf die Leistung schließen lässt, wie soll man dann von der bezichnung, die ja maximal die Taktung enthalten könnte, auf die Leistung schließen können?!:eek:
Die Intel CPU-Bezeichnungen lassen übrigens auch keinen Schluss auf die Leistung zu, oder weißt du mehr als ich? ;)

Bei AMD werden 4 Ziffern angegeben bei den Opterons:
AMD Opteron (K10) ? Wikipedia
was könnte 6000+ wohl meinen ?
QuantiSpeed ? Wikipedia

fand die idee nicht schlecht in der bezeichnung auch einen einfachen leistungbezeichner zu haben.

Das kommt ganz auf deinen Einsatzzweck an. Wenn man viele Prozesse hat, die auf unterschiedliche Dienste zugreifen, dann ist ein Multicore durchaus von Vorteil, Stichwort Virtualisierung, Datenbanken mit vielen Zugriffen, etc.
Deshalb überlegt man sich sowas auch bei einer kurzfristigen Entscheidung vorher. Vor allem wenn ich 180 Euro pro Monat ausgeben will, überleg ich mir das ganz sicher vorher!
ohne einen server kurz zu testen ist es sowieso schwierig, darüber zu urteilen und weil die angebotenen systeme recht neu sind lag es nahe einen zu probieren, und bin halt nun darüber entäuscht.

ich bin der meinung wenn eine CPU Core die doppelte Leistung bringt, dann sind 2 CPU Cores besser als 4 halb so langsame.

begründung: bei nicht voller CPU Auslastung profitieren die Anwendungen von der schnellern Verarbeitung.

wo wäre den der vorteil bei 4 halb so langsamen ?
das ist nicht so besonders schlüssig.
 

Armadillo

Registered User
was könnte 6000+ wohl meinen ?

fand die idee nicht schlecht in der bezeichnung auch einen einfachen leistungbezeichner zu haben.
Bei den letzten beiden Ziffern handelt es sich doch um eine grobe Leistungseinordnung bei den Opterons. Bei den Athlons sind es quasi immer die ersten beiden, weil die letzten beiden immer zwei Nullen sind. Von demher gibts da also net so krasse Unterschiede. Und über die echte Leistung gegenüber anderen Systemen, sagt das 6000+ schlicht und einfach garnix aus, sondern nur innerhalb der CPU-Reihe. ;)

wo wäre den der vorteil bei 4 halb so langsamen ?
das ist nicht so besonders schlüssig.
Dass 4 Anfragen gleichzeitig abgearbeitet werden können. Wenn also 4 User zum selben zeitpunkt auf den Webserver zugreifen, kann allen 4 sofort geantwortet werden. Bei einem Dualcore, müssen 2 warten, bis die ersten beiden bedient wurden. ;)
 

Janny82

Blog Benutzer
Dass 4 Anfragen gleichzeitig abgearbeitet werden können. Wenn also 4 User zum selben zeitpunkt auf den Webserver zugreifen, kann allen 4 sofort geantwortet werden. Bei einem Dualcore, müssen 2 warten, bis die ersten beiden bedient wurden. ;)
Gaaaaanz schlechtes Beispiel....
 

holzer

New Member
Benchmark Ergebnisse

Hier noch ein paar Benchmarkergebnisse.

getestet:
AMD Opteron(tm) Processor 2344 (Serverloft XXL)
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ (Hetzner DS-8000)
Dual GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU 3060 @ 2.40GHz 2394MHz
4 CPU GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU X3230 @ 2.66GHz 2660MHz


Code:
BYTEmark* Native Mode Benchmark ver. 2 (10/95)
Index-split by Andrew D. Balsa (11/97)
Linux/Unix* port by Uwe F. Mayer (12/96,11/97)

TEST                : Iterations/sec.  : Old Index   : New Index
                    :                  : Pentium 90* : AMD K6/233*
--------------------:------------------:-------------:------------
NUMERIC SORT        :          915.52  :      23.48  :       7.71
STRING SORT         :          157.28  :      70.28  :      10.88
BITFIELD            :      2.4495e+08  :      42.02  :       8.78
FP EMULATION        :           251.2  :     120.54  :      27.81
FOURIER             :           13373  :      15.21  :       8.54
ASSIGNMENT          :          20.151  :      76.68  :      19.89
IDEA                :          4309.1  :      65.91  :      19.57
HUFFMAN             :          1586.7  :      44.00  :      14.05
NEURAL NET          :          18.142  :      29.14  :      12.26
LU DECOMPOSITION    :          644.76  :      33.40  :      24.12
==========================ORIGINAL BYTEMARK RESULTS==========================
INTEGER INDEX       : 56.588
FLOATING-POINT INDEX: 24.554
Baseline (MSDOS*)   : Pentium* 90, 256 KB L2-cache, Watcom* compiler 10.0
==============================LINUX DATA BELOW===============================
CPU                 : 8 CPU AuthenticAMD Quad-Core AMD Opteron(tm) Processor 2344 HE 1696MHz
L2 Cache            : 512 KB
OS                  : Linux 2.6.24-etchnhalf.1-amd64
C compiler          : gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (Debian 4.1.1-21)
libc                :
MEMORY INDEX        : 12.383
INTEGER INDEX       : 15.583
FLOATING-POINT INDEX: 13.618
Baseline (LINUX)    : AMD K6/233*, 512 KB L2-cache, gcc 2.7.2.3, libc-5.4.38
* Trademarks are property of their respective holder.


BYTEmark* Native Mode Benchmark ver. 2 (10/95)
Index-split by Andrew D. Balsa (11/97)
Linux/Unix* port by Uwe F. Mayer (12/96,11/97)

TEST                : Iterations/sec.  : Old Index   : New Index
                    :                  : Pentium 90* : AMD K6/233*
--------------------:------------------:-------------:------------
NUMERIC SORT        :          1499.7  :      38.46  :      12.63
STRING SORT         :          259.84  :     116.10  :      17.97
BITFIELD            :      4.7163e+08  :      80.90  :      16.90
FP EMULATION        :          435.67  :     209.05  :      48.24
FOURIER             :           27072  :      30.79  :      17.29
ASSIGNMENT          :          31.831  :     121.12  :      31.42
IDEA                :            7520  :     115.02  :      34.15
HUFFMAN             :          2372.4  :      65.79  :      21.01
NEURAL NET          :          51.658  :      82.98  :      34.91
LU DECOMPOSITION    :            1659  :      85.94  :      62.06
==========================ORIGINAL BYTEMARK RESULTS==========================
INTEGER INDEX       : 94.879
FLOATING-POINT INDEX: 60.328
Baseline (MSDOS*)   : Pentium* 90, 256 KB L2-cache, Watcom* compiler 10.0
==============================LINUX DATA BELOW===============================
CPU                 : Dual AuthenticAMD AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ 3000MHz
L2 Cache            : 1024 KB
OS                  : Linux 2.6.18-5-amd64
C compiler          : gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (Debian 4.1.1-21)
libc                : libc-2.3.6.so
MEMORY INDEX        : 21.209
INTEGER INDEX       : 25.713
FLOATING-POINT INDEX: 33.460
Baseline (LINUX)    : AMD K6/233*, 512 KB L2-cache, gcc 2.7.2.3, libc-5.4.38
* Trademarks are property of their respective holder.


BYTEmark* Native Mode Benchmark ver. 2 (10/95)
Index-split by Andrew D. Balsa (11/97)
Linux/Unix* port by Uwe F. Mayer (12/96,11/97)

TEST                : Iterations/sec.  : Old Index   : New Index
                    :                  : Pentium 90* : AMD K6/233*
--------------------:------------------:-------------:------------
NUMERIC SORT        :          1204.2  :      30.88  :      10.14
STRING SORT         :          261.04  :     116.64  :      18.05
BITFIELD            :      4.3672e+08  :      74.91  :      15.65
FP EMULATION        :          241.52  :     115.89  :      26.74
FOURIER             :           20282  :      23.07  :      12.96
ASSIGNMENT          :          34.224  :     130.23  :      33.78
IDEA                :          5089.8  :      77.85  :      23.11
HUFFMAN             :          2144.6  :      59.47  :      18.99
NEURAL NET          :          26.379  :      42.38  :      17.82
LU DECOMPOSITION    :          749.76  :      38.84  :      28.05
==========================ORIGINAL BYTEMARK RESULTS==========================
INTEGER INDEX       : 78.793
FLOATING-POINT INDEX: 33.609
Baseline (MSDOS*)   : Pentium* 90, 256 KB L2-cache, Watcom* compiler 10.0
==============================LINUX DATA BELOW===============================
CPU                 : Dual GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU            3060  @ 2.40GHz 2394MHz
L2 Cache            : 4096 KB
OS                  : Linux 2.6.18-6-amd64
C compiler          : gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (Debian 4.1.1-21)
libc                : libc-2.3.6.so
MEMORY INDEX        : 21.210
INTEGER INDEX       : 18.575
FLOATING-POINT INDEX: 18.640
Baseline (LINUX)    : AMD K6/233*, 512 KB L2-cache, gcc 2.7.2.3, libc-5.4.38
* Trademarks are property of their respective holder.


BYTEmark* Native Mode Benchmark ver. 2 (10/95)
Index-split by Andrew D. Balsa (11/97)
Linux/Unix* port by Uwe F. Mayer (12/96,11/97)

TEST                : Iterations/sec.  : Old Index   : New Index
                    :                  : Pentium 90* : AMD K6/233*
--------------------:------------------:-------------:------------
NUMERIC SORT        :          1337.2  :      34.29  :      11.26
STRING SORT         :          290.56  :     129.83  :      20.10
BITFIELD            :      4.8556e+08  :      83.29  :      17.40
FP EMULATION        :          268.08  :     128.64  :      29.68
FOURIER             :           22440  :      25.52  :      14.33
ASSIGNMENT          :          38.044  :     144.76  :      37.55
IDEA                :          5657.7  :      86.53  :      25.69
HUFFMAN             :          2380.2  :      66.00  :      21.08
NEURAL NET          :          29.295  :      47.06  :      19.79
LU DECOMPOSITION    :          834.72  :      43.24  :      31.23
==========================ORIGINAL BYTEMARK RESULTS==========================
INTEGER INDEX       : 87.554
FLOATING-POINT INDEX: 37.308
Baseline (MSDOS*)   : Pentium* 90, 256 KB L2-cache, Watcom* compiler 10.0
==============================LINUX DATA BELOW===============================
CPU                 : 4 CPU GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU           X3230  @ 2.66GHz 2660MHz
L2 Cache            : 4096 KB
OS                  : Linux 2.6.18-6-amd64
C compiler          : gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (Debian 4.1.1-21)
libc                : libc-2.3.6.so
MEMORY INDEX        : 23.590
INTEGER INDEX       : 20.627
FLOATING-POINT INDEX: 20.692
Baseline (LINUX)    : AMD K6/233*, 512 KB L2-cache, gcc 2.7.2.3, libc-5.4.38
* Trademarks are property of their respective holder.
 

serverloft

New Member
Äpfel und Birnen: Nur 1/8 der Gesamtperformance

Hier noch ein paar Benchmarkergebnisse.

getestet:
AMD Opteron(tm) Processor 2344 (Serverloft XXL)
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ (Hetzner DS-8000)
Dual GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU 3060 @ 2.40GHz 2394MHz
4 CPU GenuineIntel Intel(R) Xeon(R) CPU X3230 @ 2.66GHz 2660MHz

Hi,

so richtig verstehe ich nicht, was Du uns mit Deinen Performance-Tests sagen möchtest. Welchen Sinn macht es, 1/8 der verfügbaren CPUs des serverloft XXL mit 1/2 der CPUs eines Hetzner-Servers zu vergleichen? Insbesondere, weil das Ergebnis ja ein komplett anderes ist, wenn Du die gesamte CPU-Leistung der beiden Systeme vergleichst. Bei Auslastung aller verfügbaren Cores ist der serverloft XXL mehr als doppelt so performant wie der Hetzner-Server. Und das ist bei einer reinen Beschränkung auf die CPU-Leistung. Ich würde vermuten, dass auch die anderen Komponenten der Fujitsu-Siemens Primergy-Server von serverloft den von Hetzner verwendeten Komponenten spürbar überlegen sind.

Viele Grüße

Tom
 
Last edited by a moderator:

holzer

New Member
MOD: Bitte keine Fullquotes! Danke

Das will ich keines Falls damit sagen, mir ist bewusst das die Gesamtleistung immer noch das doppelte beträgt, aber die Einzelleistung für die Requests sinken. Wenn das nicht deutlich ist soll es hier nochmal festgehalten sein.
(wenn ich noch etwas Zeit finde werde ich hier sicher noch weitere Benchmarkvergleiche liefern. War nur der Meinung das man viel zu selten, auch Leistungsdaten über die Einzel Core Leistung findet.)

Trotzdem tut mir dieser unerfreuliche Leistungsabfall bei einzel Requests etwas weh.

Schade das bei den AMD Quadcore Modellen am unteren Ende des Leistungsspektrum gewählt wurde.

Ist hier angedacht in nächster Zeit ein besseres Modell anzubieten ?
 
Last edited by a moderator:

Armadillo

Registered User
Schade das bei den AMD Quadcore Modellen am unteren Ende des Leistungsspektrum gewählt wurde.

Ist hier angedacht in nächster Zeit ein besseres Modell anzubieten ?
Das interessiert mich angesichts der heutigen Vorstellung der neuen AMD 45nm Quad-Core Opterons in der Tat auch sehr! :)
 
Top