Serveradmin

Steffen_

New Member
Hallooooo zusammen =)

ich hab eine Frage zum IRC... Habe auf meinem Server UnrealIRCD installiert. Funktioniert auch super. Kann auf meine IP zugreifen ect.

Jetzt habe ich aber eine Frage, wie authe ich mich als Serveradmin? Wenn ein User auf die IP zugreift bekommt er direkt +iwx Rechte. Sobald er dann einen Channel erstellt, ist er OP mit @ Rechten.

Wenn ich auf die IP zugreife, bekomme ich ledeglich den Host im Format:

Steffen-PA!Steffen@IPADRESSE.MEININTERNETHOST.de

und nicht die eines OP´s bzw. Serveradmin.

Danke und LG Steffen_

P.S. Bin neuling was IRC angeht =)
 
M

Marentis

Guest
Das ist alles eine Frage der Config. Du musst in der opers.conf noch einen Operblock für dich einrichten, dann geht der Auth über /oper <nick> <passwort>.

Aber ich rate dir DRINGEND die Confis in Ruhe und vollständig durchzuarbeiten, ansonsten kannst Du dir da auch Lücken mit einbauen.

Ansonsten würde ich - aus Datenschutzgründen - noch das Cloak Modul laden und konfigurieren, damit JEDER user eine versteckte IP hat, die aber ein Oper einsehen kann.

Das ein user "op" in einem neuen Channel bekommt ist normal.

Ansonsten:
Muss es denn ein eigener server sein? Ein eigener Channel in einem etablierten IRC Netzwerk wäre vermutlich die bessere Lösung. Sonst administrierst Du dir eine wandelnde Sicherheitslücke.
 
Last edited by a moderator:

Steffen_

New Member
MOD: Fullquote entfernt.

Hi, schonmal danke für deine Antwort.

Ja, für das projekt brauche ich mehrere Channel. Einer reicht da leider nicht aus. Es soll eine kleine Supportplattform sein u.a. auch Interne Channel für Teammitglieder. Für Besprechungen o.ä.

Wo finde ich denn die opers.conf ? Oder muss ich die erst noch erstellen?
 
Last edited by a moderator:
M

Marentis

Guest
Und Du willst wirklich einen eigenen server? :) Mehrere Channels bekommt man auf jedem Netzwerk, auch private, interne, whatever.

Wie hast Du den IRC server denn installiert? Falls selbst kompiliert müsstest Du eigentlich wissen, welches Verzeichnis du für die Configs vorgesehen hast.

Ansonsten nach Linux Standard in /etc/.
 

Steffen_

New Member
Okaaayyy =)

Hab in der in der config datei nun folgendes gefunden:

Code:
/* Die Liste möglicher Oper Flags kann in doc/unreal32docs.html#operblock nachgelesen werden
 * [WIRKLICH empfehlenswert, zu lesen!]
 */

oper #MEINENNAMEN# {
	class           clients;
	from {
		userhost meinenHOST;
	};
	password "******";
	flags
	{
		netadmin;
		can_zline;
		can_gzline;
		can_gkline;
		global;
	};
};
Wenn ich aber dann /oper <username> <passwort> eingebe kommt die meldung:

No O-lines for your host
 
M

Marentis

Guest
Dann sollte das jetzt auch funktionieren, alternativ musst Du im Host sowieso eine Wildcard unterbringen, da Du einen dynamischen Anteil hast.

Also beispielsweise *.t-dialin.net

Ps:
Ich hoffe, dass Du die Fehlermeldungen gelesen hast und wie ich oben sagte, auch alles durchgearbeitet hast? Die InspirCD Developer haben nämlich ein paar Stolperfallen in die Configs eingebaut. Werden diese nicht vollständig durchgearbeitet wird der Rehash NICHT durchgeführt.

Hier ist es beispielsweise ein doppelter Operblock ;-).
 

Steffen_

New Member
Okay das hat schonmal funktioniert ;)

Kann mich als Network Administrator authen.

Nur, wenn ich mich auslogge und dann wieder auf den Server zugreife sind die Rechte weg. Muss ich das mit /auth machen? Das ich nach dem erneuten einloggen automatisch die Rechte habe?

P.S. Danke dir für die super hilfe =)
 
M

Marentis

Guest
/auth gibt es nicht, es gibt nur einen Auth per NickServ, das wären allerdings Services. Dann hätte man auch ChanServ und co, was wohl eine wichtige Voraussetzung wäre, wenn dort auch Support geleistet werden soll.

Empfehlen kann ich die Atheme-Services, dazu musst Du eben eine connection class für server einrichten und den Uplink in der Config definieren.

Ansonsten musst Du nach jedem reconnect mit /oper arbeiten, das kann man in Xchat/mIRC auch automatisieren.

Unter Windows würde ich übrigens zu mIRC raten, unter Linux zu Xchat. Beide Clients sind unglaublich mächtig in Bezug auf ihre Scriptingfähigkeiten, die man irgendwann zu schätzen weiß.
 

Steffen_

New Member
Ich benutze auf Windows mIRC und habe damit auch nur gute Erfahrungen sammeln können...

Vielen Dank für die super Infos, ich werde mich heute Abend mal ein bisschen über Atheme-Services informieren und mal schauen, vielleicht bekomme ich es ja hin ;)
 

Steffen_

New Member
Moin, so hab Atheme-Services in meinem root Verzeichnis installiert, jedoch werde ich aus der Anleitung wie ich es einbinde nicht wirklich schlau.

Also die installation von Atheme-Services hat geklappt - Server hat keine Fehler angezeigt. Ich habe Atheme-Services im Verzeichnis /root/atheme installiert.

Im Verzeichnis /root/Unreal3.2 liegt logischerweise mein Unreal.

Nur wie binde ich Atheme-Services jetzt in mein Unreal ein? Muss ich die conf. wieder bearbeiten?

Danke und LG
 
M

Marentis

Guest
Wie gesagt, Connection block für die Services in der inspircd.conf, dann den Uplink festlegen. Die Werte aus dem Uplink gehören dann auch bei den Services hinterlegt.

Erst den Ircd starten, danach die Services. Die Services connecten dann direkt auf den Server.
 
M

Marentis

Guest
Oh, jetzt wo Du es sagst, scheint er tatsächlich zu machen.

Am sichersten ist ein eigener User, für die Services und für den IRCD.

Darum meinte ich oben, dass Du dir überlegen solltest, ob Du wirklich einen eigenen Server betreiben willst, denn das sind absolute basics.

Dazu kommt: der IRCD schreit dich regelrecht über die Konsole an, wenn Du ihn als root startest. Das selbe *sollte* für die Services gelten, wobei ich das noch nicht ausprobiert habe.
 
Top