• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Server bei Hosting Paketen

>>Draco<<

Registered User
Hallo,

weiß jemand, was für Server (Prozessor, RAM...) bei Hosting Paketen eingesetzt werden? Ist das unterschiedlich?

Gruß >>Draco<<
 
ich glaube das sind so informationen worüber die hoster ungerne auskunft geben.
genauso wie zu der anzahl an kunden die sie auf einem rechner packen.
 
das denke ich mir auch...
was denkst du denn? ich kenne einen hoster, der setzt celeron 2.0 ghz server ein. aber vll ist das eine ausnahme?
 
das ist aber eigendlich sehr selten.
weil die meisten hoster haben den save_mode an.
und dann werden keine daten angezeigt.
 
>>Draco<< said:
ich kenne einen hoster, der setzt celeron 2.0 ghz server ein. aber vll ist das eine ausnahme?
Ich habe auch noch ein pures Webhostingangebot. Allerdings wirbt mein Hoster auf seiner Webpage damit, was er für Hardware hat:

- 100 MBit/s Anbindung zum Internet
- DECIX-Anbindung mit 1 GBit/s
- Serverstandort Deutschland
- klimatisierter Serverraum
- mehrere USVs
- Pentium 4 CPU mit 1.7GHz
- 640 MB Arbeitsspeicher
- SuSE Linux 6.4 (Kernel 2.2.19)
- PHP4 / CGI / PERL5 / .htaccess
- MySQL / SSI / SSL
- persönliches Kundenmenü
- kompl. EMail-Administration online
- MySQL-Datenbank-Administrator
- grafische Zugriffsstatistiken
- Webmail / Web-FTP-Client
- tägliche Datensicherung auf Band
- Raid 1 System zur Datenspiegelung
- uvm.

Und man sieht: das ist nicht das gelbe vom ei, aber funktioniert :)

Zu deinem Celeron: Warum nicht, wenn nur du dort gehostet wirst... ;)
 
Meiner Meinung nach: Natürlich. Wobei man auch "auf" so einer Maschine "gut leben kann. Ein funktionsfähiges Hosting-System habe ich schon 'mal testweise auf einem Laptop mit 100 MHz und 64MB Ram aufgebaut. Hat wunderbar funktioniert. Linux wirkt da echt Wunder (okay, W98 ging auf dem Ding auch noch gut...). :D

Es kommt m.E. nicht unbedingt darauf an, ob eine "schnelle" Hardware vorhanden ist (was ist "schnell" überhaupt ??), sondern wie viele Kunden drauf sind, und wie diese sich verhalten. Ausserdem, wie *alt* die Hardware ist, wg. Ausfallwahrscheilichkeit. Ein PIII 500 alleine würde mich noch nicht abschrecken... :p
 
miko93 said:
Meiner Meinung nach: Natürlich. Wobei man auch "auf" so einer Maschine "gut leben kann. Ein funktionsfähiges Hosting-System habe ich schon 'mal testweise auf einem Laptop mit 100 MHz und 64MB Ram aufgebaut. Hat wunderbar funktioniert. Linux wirkt da echt Wunder (okay, W98 ging auf dem Ding auch noch gut...). :D

Hehe jo, mein Webserver zuhause ist ein PowerPC mit 66 MHz, 8 MB FlashROM wo mein Linux drin ist und 16 MB RAM. Der spielt Router, Firewall, Webserver und FTP Server per NFS nach aussen. :) Und nebenbei macht die D-Box2 noch Streaming und TV. :) Die Hardware ist in 50% der Performanceprobleme eh uninteressant, schlechte CMS Systeme oder diverser unoptimierter CGI Krempel sind schlecht fuer einen Server, ebenso so MySQL Queries von komieschen Forensystemen die ein halbes Jahrhundert die SQL DB plaetten. Alles schon erlebt. :)
 
Back
Top