Server außerhalb der Domäne installieren

Nico_Minza

New Member
Hey zusammen,

ich hätte Fragen zum Thema Server in einer Domäne.

Der MSSQL Server z.B. meckert ja direkt, wenn man ihn in einer Domäne installieren will.

Wo liegt da das Problem und wie kann ich den Server außerhalb der Domäne installieren?

Muss ich das über VMs regeln?

Freue mich auf eure Antworten :D

MfG Nico
 

catwiesel

Registered User
Was heisst "direkt in der Domäne" installieren? Auf einen DC?

SQL Server lässt sich problemlos auf einen DC sowohl auch auf einen Mitgliedserver installieren.
Oder soll der SQL auf einen Server, welcher gar nicht in der Domäne hängt?
Das geht auch.

VM oder Hardware macht keinen Unterschied...
 

elias5000

Site Reliability Engineer
Hallo Nico,

willkommen im Forum.
Ich habe zwar keine Ahnung von Windows-Servern, aber ein paar Hinweise zu deiner Frage (und künftigen Fragen):

* Beschreibe, was du getan hast (Auflistung der Schritte)
* Gib eine genaue Fehlermeldung wieder (ggf. Screenshot bei GUI)

Allgemeine Aussagen wie "Der MSSQL Server z.B. meckert ja direkt, wenn man ihn in einer Domäne installieren will." werden dir wenige Antworten bescheren, da es a) davon ausgeht, dass der MSSQL-Server das tatsächlich tut (tut er das wirklich? kommt mir komisch vor.) und b) keinen verlässlichen/deutlichen Hinweis auf das tatsächliche Problem liefert.
 

danton

Debian User
Die Installation eines SQL-Servers von Microsoft ist sehr wohl auf Windows Servern innerhalb einer Active Directory Domäne möglich - und oft auch sinnvoell. Einzig die direkte Installation direkt auf Domain Controllern wird nicht empfohlen (davor warnt der Installer des SQL-Servers), ist aber trotzdem möglich - lt. Microsoft ist dann aber die Sicherheit ggfl. eingeschränkt. Einzig auf Read Only-Domain Controllern ist eine Installation von SQL-Server nicht möglich.
 

djrick

Registered User
Einzig die direkte Installation direkt auf Domain Controllern wird nicht empfohlen (davor warnt der Installer des SQL-Servers)
Installiert man die gängigen SQL Server Versionen mit den default Werten auf einem DC direkt, schlägt die Installation der DBEngine fehl, da die virtuellen Dienstuser nicht funktionieren. Man muss während des Setups für die Dienste (DBEngine, SQL Agent, Browser) eigene User anlegen und diese zuweisen.
 

danton

Debian User
Wenn ich mich recht erinnere, mußte ich das beim 2012er Express auf meinem Server 2012R2 (als DC) damals nicht händisch machen, sondern das Setup hat das eigenständig hinbekommen - die Dienstkonten sind halt Domain-Konten.
 
Top