Seek_Error_Rate variiert sprunhaft

GwenDragon

Registered User
Ich habe da auf einem Hetzner-Root eine Western Digital WDC WD7500AALX-009BA0 im RAID. ich wer nicht schlau draus.
Deren Seek Error Rate springt seit 1½ Wochen ein paar Stunden lang von 100 auf 200 und dann ein paar Stunden wieder zurück.
Jedenfalls zeigt mir Munin das so an.
Auch im syslog zu finden, als Beipsiel:
Code:
smartd[499]: Device: /dev/sda [SAT], SMART Usage Attribute: 7 Seek_Error_Rate changed from 200 to 100
Derzeit läuft noch ein long-Test mit Smartmon.

Platte hat ca. 27.000 h Betriebsdauer.

Diese Sprünge hatte die HD noch nie vorher.
HD Wechseln? Bevorstehender Ausfall? Kopfservo defekt?

Eure Meinung?
 
Last edited by a moderator:

killerbees19

★ ①③ ④ⓑ ✛ ␀
Wie sehen die anderen SMART-Werte aus? Interessant wäre vor allem der jeweilige Rohwert.

smartctl -a /dev/sda
 

GwenDragon

Registered User
Danke für deine Nachfrage, ich hatte die Daten des extendedlong tests noch nicht.
Hier sind sie:
Code:
smartctl 6.6 2016-05-31 r4324 [x86_64-linux-4.9.0-8-amd64] (local build)
Copyright (C) 2002-16, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Model Family:     Western Digital Blue
Device Model:     WDC WD7500AALX-009BA0
Serial Number:    WD-WCATR7108963
LU WWN Device Id: 5 0014ee 25b20b090
Firmware Version: 15.01H15
User Capacity:    750,156,374,016 bytes [750 GB]
Sector Size:      512 bytes logical/physical
Device is:        In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is:   ATA8-ACS (minor revision not indicated)
SATA Version is:  SATA 3.0, 6.0 Gb/s (current: 3.0 Gb/s)
Local Time is:    Thu Nov 22 09:53:15 2018 CET
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

General SMART Values:
Offline data collection status:  (0x85) Offline data collection activity
                                        was aborted by an interrupting command from host.
                                        Auto Offline Data Collection: Enabled.
Self-test execution status:      (   0) The previous self-test routine completed
                                        without error or no self-test has ever
                                        been run.
Total time to complete Offline
data collection:                (12660) seconds.
Offline data collection
capabilities:                    (0x7b) SMART execute Offline immediate.
                                        Auto Offline data collection on/off support.
                                        Suspend Offline collection upon new
                                        command.
                                        Offline surface scan supported.
                                        Self-test supported.
                                        Conveyance Self-test supported.
                                        Selective Self-test supported.
SMART capabilities:            (0x0003) Saves SMART data before entering
                                        power-saving mode.
                                        Supports SMART auto save timer.
Error logging capability:        (0x01) Error logging supported.
                                        General Purpose Logging supported.
Short self-test routine
recommended polling time:        (   2) minutes.
Extended self-test routine
recommended polling time:        ( 148) minutes.
Conveyance self-test routine
recommended polling time:        (   5) minutes.
SCT capabilities:              (0x3037) SCT Status supported.
                                        SCT Feature Control supported.
                                        SCT Data Table supported.

SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   177   175   021    Pre-fail  Always       -       4116
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       27
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   100   253   000    Old_age   Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   069   069   000    Old_age   Always       -       23111
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       25
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       18
193 Load_Cycle_Count        0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       8
194 Temperature_Celsius     0x0022   102   092   000    Old_age   Always       -       45
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   100   253   000    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age   Offline      -       0

SMART Error Log Version: 1
No Errors Logged

SMART Self-test log structure revision number 1
Num  Test_Description    Status                  Remaining  LifeTime(hours)  LBA_of_first_error
# 1  Extended offline    Completed without error       00%     23099         -
# 2  Short offline       Completed without error       00%     23096         -
# 3  Extended offline    Completed without error       00%     22853         -
# 4  Short offline       Completed without error       00%     22851         -
# 5  Extended offline    Completed without error       00%     15900         -
# 6  Extended offline    Aborted by host               90%     15898         -
# 7  Short offline       Completed without error       00%     15898         -
# 8  Short offline       Completed without error       00%       185         -
# 9  Extended offline    Completed without error       00%       106         -
#10  Extended offline    Completed without error       00%       100         -
#11  Extended offline    Completed: read failure       70%        81         528283548
#12  Extended offline    Completed without error       00%        56         -
1 of 1 failed self-tests are outdated by newer successful extended offline self-test # 1

SMART Selective self-test log data structure revision number 1
 SPAN  MIN_LBA  MAX_LBA  CURRENT_TEST_STATUS
    1        0        0  Not_testing
    2        0        0  Not_testing
    3        0        0  Not_testing
    4        0        0  Not_testing
    5        0        0  Not_testing
Selective self-test flags (0x0):
  After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute delay.
 
Last edited by a moderator:

d4f

Müder Benutzer
SeekError sagt in sich selbst nicht viel aus, ausser dass die Platte Probleme hatte irgendwelche Inhalte beim ersten Versuch zu lesen. Ob aber die Platte tatsächlich beschädigt ist oder nur ein Techniker gerade im RZ rumbrüllt (**) ist dabei noch offen. Ich verlinke mal eine alte Antwort von mir:
https://serversupportforum.de/threads/hdd-seek-error-rate-ab-wann-kritisch.46780/post-303761


**:
Die Latenzzeit ist dabei eine direkte Reaktion aus seek- und read-Problemen.

Alle direkt alterungsbezogene Werte sind ohne Auffälligkeit.
 

GwenDragon

Registered User
@d4f Ich habe bislang auch keine Auffälligkeiten erkannt. Auch nicht im syslog. Und spätestens beim wöchentlichen checkarray würde ja was auffallen.

Danke für den Link zu S_E_R. War wohl zu unpraktisch beim Suchen.

Was brüllende Technikleute, pfeifende Alarmhörner oder Löschanlagen anbelangt, habe ich vom Einfluss schon gelesen und auf YT Videos dazu gesehen.
Ich glaube aber nicht dass im Hetzner-RZ sowas abgeht.
 

GwenDragon

Registered User
Techniker von Hetzner hat mit einem längeren Test beide Platten nach Herstellervorgaben getestet und sagt, das sie OK sind.

Muss ich wohl drauf vertrauen, oder?
 

d4f

Müder Benutzer
Muss ich wohl drauf vertrauen, oder?
Es gibt wie gesagt keine Hinweise im Smart darauf dass irgendwas im Argen liefen würde. Solange nicht Kernel und/oder relevante Smart-Counter (reallocated_sector, spin_retry, ...) hoch schiessen würde ich keine Sorgen haben.
Angemerkt sei dass auch reallocated_sector sogar bei brandneuen Platten sprunghaft ansteigen können wenn ein kleiner Plattenteil herstellungsbedingt unbrauchbar ist und dieser erstmalig benutzt wird. Ein Wert ungleich null bedeutet also nicht Schrott, hier kommt es auf die Steigungsrate an.


hat mit einem längeren Test beide Platten nach Herstellervorgaben getestet
Aka: Smart longtest und/oder surface read test :D Einen read-write Test schliesse ich aufgrund des damit einhergehenden Risikos auf Datenverlust oder Datenverlust (je nach Durchführungsmethode) aus.
Smart *ist* nach Herstellervorgabe da vom Controller selber gesteuert, also nach herstelleigenen Testverfahren.

Ich glaube aber nicht dass im Hetzner-RZ sowas abgeht.
Hoffentlich nicht =)
 

GwenDragon

Registered User
@d4f Ich weiß ja was abgeht, wenn ein Platte stirbt, hatte ich ja auch schon mal, aber das war im Monitoring wirklich zu sehen.

@all
Interpretation bei SMART ist manchmal fisselig, wenn eine nicht oft mit Festplatten arbeitet.

Ich danke euch erst mal für antworten und Tipps. :)
Schönen Abend noch.
 

Top