• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Rootserver Angebot bei 1&1

Algarvio

New Member
Hallo zusammen,

ich betreibe seit mehreren Jahren einen Linux Rootserver, den ich ca. alle 2 Jahre gegen einen neuen austausche. So steht im Moment erneut ein Wechsel an. Bisher bin ich bei 1und1 und soweit auch zufrieden; die Hardware läuft zuverlässig und mit der Plesk Oberfläche kann ich tägliche Dinge einfach erledigen. Bisher waren mir die Angebote für einen neuen Server aber immer zu teuer. Im Vergleich zu anderen Anbietern erschien mir die Anzahl Kerne und die Menge an RAM oft/immer zu wenig. Bei Hetzner zum Beispiel gibt es günstige Rootserver, die aber über kein Plesk verfügen, welches separat dazu gekauft werden muss und somit die Kosten erhöhen.

Nun hat 1und1 seit kurzem ein Server Angebot, mit der folgenden Ausstattung: 2 x Opteron 2352 QC (8 Kerne) und 16 GB DDR2 ECC. Der Preis ist verlockend, aber was ist mit der Hardware? Die ist ja nicht mehr so ganz taufrisch. Die CPU stammt von Mitte 2008 und der RAM ist "auch" nur DDR2.

Die aktuelle Maschine hat 2 Kerne und 4GB RAM, ist also deutlich schwächer auf der Brust. Jetzt die Frage; was haltet Ihr von der Maschine? Auf dem Server laufen Wordpress, Joomla, XT:Commerce und bald auch ein Magento Shop. Mein monatliches Budget für den Server beträgt ca. 60-90 Euro.

Was sind Eure Erfahrungen? Kann ich, ohne dass es zu unkomfortabel wird vielleicht auf Plesk verzichten und etwa andere Alternativen verwenden. Wenn ja sind diese bereits auf dem Server installiert oder müssen (mühevoll) nachinstalliert werden?

Wenn ich in der Vergangenheit einen neuen Server (mit CentOS) bekommen habe, so musste ich lediglich via yam update das System auf den neuesten Stand bringen. Sind Server von anderen Anbietern auf die gleiche Weise vorkonfiguriert? Oder hakt es da an vielen Stellen? Wie sind da Eure Erfahrungen?

Schon mal vielen Dank für Eure Vorschläge und Anregungen
Algarvio
 
Webtropia hat bei den Meistens Servern ne 10er Plesk Liezens bei, ansonnten sind die auch Recht Günstig hin und wieder gibt es mal Netzwerk Probleme, wenn du das in kauf nehmen kannst sind die Denke ich die Beste Anlauf Stelle für dich. wenn du Besonders viele Zusatz "Features" benötigst ist Webtropia Extrem Teuer.

Als Alternative zu Plesk kann ich ISPConfig3 empfehlen habe ich seit 2 Jahren ohne Größere Probleme im Einsatz kann mittlerweile den Selben Scnickschnack wie Plesk CMS-Installer usw. die Installation ist Sehr Detailliert und gut in der Doku Beschrieben.

Des weiteren kann ich IPP Sehr Empfehlen Kostet zwar etwas mehr dafür bekommst du aber Wirklich Sehr Guten Support, vor allem wird einem nicht jede Kleinigkeit in Rechnung gestellt :)

LG Eve
 
Last edited by a moderator:
Die Frage ist doch vorallem, wie ausgelastet der aktuelle Server ist. Wenn der jetzt schon nur 20% seiner Leistung braucht und der Load ständig relativ niedrig ist, würde der 1und1 Server ja locker reichen (auch wenn die Hardware nicht ganz aktuell ist).
 
@fx123
Die Last ist im Moment eher bei 80%, also schon hoch. Deswegen benötige ich ja auch Ersatz. Findest Du denn die HW als nicht ausreichend bei 1und1?

Algarvio
 
Wenn ich mich da mal einmischen darf:

Die Hardware ist für die Zwecke mit Sicherheit ausreichend, jedoch bin ich 1. Kein Freund von 1und1(private Erfahrungen mit vServern und DSL) und 2. Kein Freund von AMD Prozessoren.(allgemein schlechtere Benchmarks als Intel)

Wenn ich einen Vorschlag machen darf:

Bei dem Budget von 60-90 Euro ist mit Sicherheit ein Server bei datafabrik.de drin. Er ist auch hier im Forum aktiv, einfach mal unter support@datafabrik.de nach nem Angebot fragen. Die sind sehr flexibel und mehrere Leute hier im Forum, mich eingeschlossen, empfehlen die immer sehr gerne. Absolute Marken Hardware von Supermicro/Dell und ne Superstabile Anbindung in Verbindung mit dem Super Support ist echt klasse da! :) Ist halt kein Massenhoster, die arbeiten sehr persönlich, was sich dementsprechend positiv auf den Support auswirkt.
Ausserdem bieten sie aktuell Server mit Haswell-Xeons an! Also Top-Aktuell.

Grüße,

DerSeekin
 
@Eve
<quote>Webtropia hat bei den Meistens Servern ne 10er Plesk Liezens bei, ansonnten sind die auch Recht Günstig hin und wieder gibt es mal Netzwerk Probleme, wenn du das in kauf nehmen kannst sind die Denke ich die Beste Anlauf Stelle für dich. wenn du Besonders viele Zusatz "Features" benötigst ist Webtropia Extrem Teuer.</quote> Ja, da kommen für eine weitere Plesk Lizenz, zusätzliche IP Adresse für die Shops und FTP Backup schnell mal 40-50 Euro extra zusammen. Das ist bei 1und1 schon mal (250GB FTP Backup und unlimitted Plesk) mit dabei oder wie bei den IP Adressen günstiger.

Was meinst Du den mit Netzwerk-Ausfall? Kannst Du da konkreter werden. Macht ja wenig Sinn, wenn der Server nicht erreichbar ist.

Wie viele Hostings verwaltest Du denn mit ISPConfig3? Kommst Du dabei, für die Hosting Einstellungen/Arbeiten, ohne Kommando-Zeile aus?

Da Du nichts zur Hardware sagst, gehe ich davon aus, dass sie gar nicht schlecht ist oder was meinst Du dazu?

Bei anderen Hosting Unternmehmen, mustest Du da nachdem Du den Server bekommen hast erst einmal anfangen alles zu konfigurieren oder war das soweit ok und aufeinander abgestimmt? Ich möchte nur wissen ob ich von 1und1 verwöhnt bin oder ob das schlicht und einfach Standard ist und ich mir deswegen keine Gedanken machen muss.

Danke
Algarvio
 
Ich leg nochmal nach:

Zum Thema konfigurieren bei anderen Hostingunternehmen:
Bei vielen Großen Hostern (OVH,Hetzner,Strato,1und1....) gibts natürlich fertige Images mit ISPConfig oder Plesk, jedoch z.B. bei IPP(nicht sicher) oder datafabrik.de bekommt man ein Blankes, Minimales OS (debian, ubuntu...) ohne Vorkonfiguration.

Jedoch ist man selbst bei den fertigen nicht vollständig durch mit der Sicherheit und Optimierung und bei den blanken schongarnicht, deswegen finde ich man sollte sowas von Hand machen, weil man dann, wie du sagtest "Verwöhnt" wirst.

Wenn man z.B. ein minimales Debian vorgesetzt bekommt, klar, da muss man denn natürlich alles erstmal konfigurieren.

EDIT: Wegen Netzwerk bei Webtropia kann ich nur als Beispiel bringen, was meiner Meinung nach ein Nachteil ist, nämlich das bei DDOS knallhart ohne Wenn und aber für 6 Stunden der Server gesperrt wird. Ansonsten gabs da wohl hier und da mal was kleines am Netz, ist sonst aber i.O.
Grüße,

DerSeekin
 
Last edited by a moderator:
Bei vielen Großen Hostern (OVH,Hetzner,Strato,1und1....) gibts natürlich fertige Images mit ISPConfig oder Plesk, jedoch z.B. bei IPP(nicht sicher) oder databrik.de bekommt man ein Blankes, Minimales OS (debian, ubuntu...) ohne Vorkonfiguration.

Wir haben ein fertiges Image mit Debian Wheezy und I-MSCP. Plesk ist aber auch kein Problem. Der Plesk Installer ist ja auch recht simpel :)

Wenn du etwas preisgünstiges suchst, ist vielleicht ja auch was passendes bei unseren Restposten dabei - https://www.ip-projects.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=293 :) Das wäre mal ein Server bei einem nicht Massenhoster.
 
Also ich finde die Value Server von 1und1 nicht schlecht. Waren damals glaube ich recht teuer und sind wohl Restbestände. Ähnlich wie Hetzner Auktion.
Man merke HW Raid5.

Könnte mir auch vorstellen dass das Ex Hardwarenodes von Vservern waren.
Perf im Lesemodus von Raid5 ist ganz nett.
 
@DerSeekin
Bisher bin ich mit den fertig konfigurierten System von 1und1 gut gefahren. Wie ich bereits sagte, konnte ich mit PLESK mein Tagesgeschäft erledigen und per SSH dann weiter auf Kommandozeile den Rest erledigen (Updates, spezielle Konfiguration/Anpassungen).

Ich würde mich schon als erfahrenen Benutzer bezeichnen, aber ein blankes System von Scratch aufsetzen, das ist mir doch zu heikel. Da fehlt mir dann doch die Erfahrung und Zeit bis das alles läuft. Ich kann ja nicht monatelang den alten und den neuen Server betreiben. In der Regel nutze ich 1 Monat Parallelbetrieb, um die neue Maschine zu testen, mich einzuarbeiten und Aktualisierungen durchzuführen und abschließend erst die einfachen und dann die komplexeren Kunden umzuziehen.

Gruß
Algarvio
 
@chris085
Könnte mir auch vorstellen dass das Ex Hardwarenodes von Vservern waren.
Perf im Lesemodus von Raid5 ist ganz nett.

Wenn jetzt nicht alle Kunden von zuvor selbst geschriebenen Webseiten/CMS auf Joomla, Wordpress und Co. umgezogen werden würden, wäre mir die HW sogar noch ausreichend (naja, nicht so ganz). Ja, Raid 5 sieht gut aus. :)

Bis denn
Algarvio
 
Es gibz zig Möglichkeiten den Server zu optimieren, da muss nicht zwangsläufig eine neue Hardware her. In der Regel ist bei einem Webserver die HW eh der kleinste Punkt.
Gib mal ne Hausnummer, wie viele Webseiten (CMS) und wie wird aktuell php ausgeführt? mod_php, cgi oder fcgi?
 
@chris085
Aktuell ca.: 5x Joomla, 5x WP, 1x XT:Commerce, 10xEigen-CMS und (bald) ein Magento Shop.

Ich möchte zwecks SEO auch ein gutes Ladeverhalten der Seiten haben. Und die Perfomance hat in letzter Zeit einfach spürbar abgenommen.

[Edit]Die meisten laufen als Modul und ein paar als fast-cgi (3-4)[Edit]

Gruß Algarvio
 
Last edited by a moderator:
Ich glaube über (keine) neue Hardware muss man da garnicht reden, ich denke wenn der TE mit 1und1 zufrieden ist, sollte er den Server nehmen. 4 GB vs.16GB und Raid 5 ist schon ne Hausnummer, auch der Prozessor ist um längen besser :) Klar optimieren sollte man auch, aber tauschen würde ich auch.
 
@all
Ich werde den Zuschlag wohl 1und1 geben. Das Angebot scheint mir OK zu sein. Ich kenne den "Laden", hatte bisher als Hosting-Unternehmen auch noch keine Probleme damit und die inklusive Features wie FTP Backup, Plesk und günstige zusätzliche IP-Adressen, scheinen mir das Risiko eines neuen und mir unbekannten Anbieters nicht wert zu sein.

Ich hoffe das Angebot ist noch eine Weile gültig, da ich im Moment eigentlich gar nicht umziehen will, aufgrund von vieler Arbeit. :eek: Man kann wohl nicht alles haben.

Danke Euch allen für Euer Feedback und die Anregungen
Algarvio
 
die aktuellen Angebote bleiben meist oder die Hardware wird "neuer"
Bin auch bei 1und1 und sehr glücklich dort
selbst bei einem Serverausfall sind die sehr schnell und sehr hilfsbereit
 
Hallo Wookie,
das Angebot von dem ich sprach kam aber sicher neu hinzu und war vorher nicht verfügbar! Deshalb glaube ich, dass es sich hierbei um einen Abverkauf von Hardware handelt und danach wieder das ursprüngliche (verbesserte) Model eingestellt wird.

Gruß Algarvio
 
Back
Top