Root Server als absoluter Anfänger

Als Linux Neuling gleich einen Root Server gemietet?

  • Ja als absoluter Anfänger und keine Probleme bisher

    Votes: 5 38.5%
  • Ja als absoluter Anfänger mit geringen Problemen bisher

    Votes: 8 61.5%
  • Ja als absoluter Anfänger mit großen Problemen bisher

    Votes: 0 0.0%
  • Ja und wieder aufgegeben, vorzeitig

    Votes: 0 0.0%

  • Total voters
    13
  • Poll closed .

garfield

Registered User
Mal so aus Neugier, wer hat denn als Linux Anfänger, also Grundkenntnisse und Wissen, aber nicht wirklich gut in Linux einen Dedizierten also Root Server gemietet?
Es geht nur um Root Server mit Linux, Leute die vorher Windows Server administriert haben, dürfen sich hier als Anfänger bezeichnen.:D
Interessiert mich mal so;)
 
Last edited by a moderator:

garfield

Registered User
Thorsten said:
Hallo!
Ein einfaches Nein! akzeptierst du als Antwort nicht? :)

mfG
Thorsten
Äh, nein ich weiß ja das viele oder fast alle behaupten, Root Server als Anfänger niemals.:)
Aber ich weiß auch, viele tun es trotzdem, so auch ich.
Deshalb, bei keinen Problemen ist ja die erste Antwort zielführend, oder was meintest Du jetzt?;)
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!
Ich meine damit, dass es auch Leute gibt, die sich vor dem mieten eines Rootservers mit der Materie vertraut gemacht haben. Bücher lesen & Tests lokal. Für diese Zielgruppe müsste die Antwort dann nein lauten.

PS : Kennt jemand noch Coherent *nix :)?

mfG
Thorsten
 

garfield

Registered User
Thorsten said:
Hallo!
Ich meine damit, dass es auch Leute gibt, die sich vor dem mieten eines Rootservers mit der Materie vertraut gemacht haben. Bücher lesen & Tests lokal. Für diese Zielgruppe müsste die Antwort dann nein lauten.

mfG
Thorsten
Also das meine ich auch, ich habe Bücher gelesen, Kofler 7.Auflage, Linux Administration für Dummies, Jetzt lerne ich Shell Programmierung, Der IT Reader Netzwerksicherheit, Admin Handbuch Suse 9.3 Prof., Linux Sicherheit von Tobias Klein, auf einem meiner Desktop Rechner habe ich Suse 9.3 Prof. alleinig installiert.
Dann habe ich noch das Strato Serverbuch und der eigene Rootserver von Mario Schröder kurz danach gekauft. Letzteres glänzt vor allem durch Rechtschreibfehler.
Vorher hatte ich schon 8.1 Prof. als Desktopsystem.
Aber trotzdem ist man Anfänger, und auf dem eigenen Server ziemlich fremd. Jetzt geht es schon so einigermaßen.
Das jemand ohne jemals Linux angesehen zu haben einen Root Server mietet kann nichtmal ich mir vorstellen.:cool:
 

V40

Registered User
Also Frage war "Als Linux Neuling gleich einen Root Server gemietet?"

Antwort ist in diesem Fall : "Nein"

Denn davor kam Zuhause testen testen testen etc.......
Und jetzt gerade mal ein vServer um es nicht gleich zu übertreiben, denn irgendwie muss ich meinem Chef (meine Frau) auch noch die Kosten erklären können :cool:
 
D

dereine

Guest
Ich hatte auch mal als anfänger angefangen gehabt :p

denn irgendwie muss ich meinem Chef (meine Frau) auch noch die Kosten erklären können
*dirmaldiehandreich* Das Gleich Problem habe ich auch, mit welchem Programm kann man das abstellen ?? :D
 

Huschi

Moderator
Staff member
Ich werde bei dieser Abstimmung diskriminiert, da es keine passende Antwort für mich gibt. :(

huschi.
 

V40

Registered User
dereine said:
Ich hatte auch mal als anfänger angefangen gehabt :p



*dirmaldiehandreich* Das Gleich Problem habe ich auch, mit welchem Programm kann man das abstellen ?? :D
Auf gar keinen Fall das Programm *wirkriegeneinKind1.0* starten !!! :D
Damit war mein Taschengeld dann noch kleiner :D ;)
 

Metapro

Registered User
v40 said:
Auf gar keinen Fall das Programm *wirkriegeneinKind1.0* starten !!! :D
Damit war mein Taschengeld dann noch kleiner :D ;)
Daß das ein Wurm ist, der dazu noch (im) buggy ist weiß man doch :D
 
Last edited by a moderator:

V40

Registered User
Na ja das Problem mit dem "Ich will beschäftigt werden" hat sich damit wirklich erledigt.

Na was solls nur noch zwei Jahre dann ist der Mutterschaftsurlaub zuende, und dann könnte ich mal einen Versuch starten mir einen rooti zuzulegen.

Was aber äusserst gut Funktioniert ist der Frau ein Forum und/oder ein Tagebuch auf einer Seite zu machen. Dann sind die Glücklich und können sich mit anderen über diese teuren "Würmer" austauschen ;)

Aber das wird nun langsam ein bisschen sehr OT
 

society

Registered User
Gut ich habe mit Angefangen mal Linux daheim auszuprobieren.
War damals noch am Amiga (I LOVE THIS MASCHINE) ja mit ner 68030 Prozessor Version, war richtig geil.
Danach habe ich es eine ganze ganze Zeit lang sein lassen. Danach noch den ein oder anderen Versuch mit nem PC und dann habe ich meine Lehre angefangen und so wie es ist, Innerhalb kürzester Zeit bin ich dann auch gleich zum Linux Gott geworden und habe mir mal für meine Webseiten nen eigenen vServer geholt. War sehr Praktisch da ich gleichzeitig dieses Teil zum Testen benutzt habe. Und nun bin ich Linux Admin als Beruf ;-)
 

Huschi

Moderator
Staff member
society said:
Gut ich habe mit Angefangen mal Linux daheim auszuprobieren.
Oh, plaudern wie jetzt aus dem Nähkästchen?
Da ich oben ja nicht abstimmen darf, kann ich ja zumindest mit plaudern:
Mein erster Kontakt mit Unix war 1992 an der Uni. Ein Jahr später sprachen alle von Linux und wir hatten die Slackware-Distribution auf einem Uni-Server gespiegelt (ca. 50 3 1/2" Disketten).
Ich hatte damals einen alten 286er übrig, auf dem ich das ein wenig getestet hab. Ein Jahr später gab es bereits deutsche Distributionen: DLD und SuSE. Ich entschied mich damals für Suse, als ich einen WG-File-/Print-Server im Hausflur einrichtete. (Drucker und Festplatten waren damals noch verdammt teuer!)

huschi.
 

djrick

Registered User
Huschi said:
plaudern wie jetzt
Bitte beachte die Forenregeln, besonders Punkt 3.

Mein erster Kontakt mit Linux war Vorgestern als ich die auf der CT enthaltene Knoppix Version ausprobierte. Ich glaube ich teste mal ein bisschen weiter. Scheint ja ein nettes Betriebssystem zu sein.
 
S

server4downs

Guest
Wenn jemand meine Lebensgeschichte auch noch interessiert.. bitteschön:
Also ich hatte mir 2003 mal einen vServer bei meiner "Lieblingsfirma" angeschafft. Ich hatte KEINEN Blassen, was Linux überhaupt ist.
Ich kann auch nicht sagen, "juchu ich habe damals mit 12 Jahren mit dem 845302er mit Kernerl xy angefangen". Ich habe dann einfach mal bissle angefangen mit der Konsole zu spielen.
Yoa in sofern kann ich hier auch nicht mit abstimmen, da "NEIN" fehlt ;)
 

Top