Registrar und Hoster trennen?

consuli

Member
Bemerkung für Mod: Postversuch in Hosting&Provider war erfolglos. Ggf. Doppelposting löschen.

Hallo!

Ich habe in einem Wordpress-Buch gelesen, dass es Sinn macht, Hoster und (Domain-)Registrar zu trennen, z.B. um Downtime durch Vertragsstreitigkeiten zu vermeiden.

Fragen:
1. Kann man in Deutschland Hoster und (Domain-)Registrar trennen? Welche Pakete muss ich dann wählen? Domainweiterleitung beim Registrar und z.B. Virtual Server beim Hoster?
2. Funktioniert das auch bei mehreren Domains mit Subdomains auf ein Virtual-Server-Paket mit nur einer IP-Adresse beim Hoster?
3. Hat das Auswirkungen auf die Antwortzeiten? Falls ja, wie lange ungefähr? Hilfsweise, wie kann ich die Antwortzeitverlängerung messen?

Consuli
 
Last edited by a moderator:

marce

Well-Known Member
1. Kann man in Deutschland Hoster und Registrar trennen? Welche Pakete muss ich dann wählen? Domainweiterleitung beim Registrar und z.B. Virtual Server beim Hoster?
Klar, völlig problemlos. Die meisten Hoster bieten an, daß man auch über eine ext. Domainverwaltung ihre Dienste nutzen kann.

Beim Registrar kannst Du ja die DNS-Einträge entsprechend bearbeiten und auf die IPs setzen, die Du von dem Hoster bekommen hast. Da brauchst Du auch nicht zwingend einen ded. Server dafür, auch für reines Webhosting geht das problemlos.

2. Funtkioniert das auch bei mehreren Domains mit Subdomains auf ein Virtual-Server-Paket mit nur einer IP-Adresse beim Hoster?
Klar. Stichwort: NameBasedVirtualHosts

3. Hat das Auswirkungen auf die Antwortzeiten? Falls ja, wie lange ungefähr? Hilfsweise, wie kann ich die Antwortzeitverlängerung messen?
Nö. So oder so muss ja erst mal eine DNS-Abfrage gemacht werden und danach kommt der Request an die IP.

"Ordentliche Registrare" haben auch eine entsprechende Infrastruktur, damit das dort auch flott läuft. Zudem wird DNS ja eh gecached und die Performance des Registrars ist mehr oder wenig auch durch die eh verteilten DNS-Server "egal"...
 
Last edited by a moderator:

Thunderbyte

Moderator
Staff member
MOD Bemerkung: Ja, Du hast versucht, in den "Hosting & Provider" News Bereich zu posten. Da gehört ein solcher Thread aber nicht hin. Daher habe ich nun den nicht freigeschalteten Post gelöscht.

Du kannst übrigens nicht nur Registrar und Hoster trennen, Du kannst noch dazu Registrar und DNS Server Anbieter vom Hoster trennen - und alles dazwischen.

Manchmal macht es Sinn, den DNS Server beim Registrar zu haben, mitunter (besonders bei Webspace Paketen) ist es sinnvoller, diesen zum Hoster zu delegieren (beim Registrar einfach andere DNS Server angeben). Und manchmal kann das auch ein Drittanbieter sein, z.B. wenn man die viele Features von https://www.cloudflare.com/de/ verwenden will. Cloudflare kann übrigens auch ein wirklich vernünftiger, kostenfreier DNS Server sein (auch ohne alle anderen Features, wie z.B. CDN, DDoS Schutz u.v.m.).

Bevor Du hier irgendwas machst, wäre es empfehlenswert Dich mit den Themen Domains, DNS, die verschiedenen Records, etc. erstmal zu beschäftigen (Eigenrecherche, Fragen hier). Damit Du nicht im Dunklen stocherst, sondern weißt, was Du machst.
 
Top