Prozessorleistung - vServer: 1und1 / hosteurope

tobi4

Member
Hallo,

ich besitze zur Zeit einen vServer bei 1und1 (XL). Laut Support hat dieser einen 4Ghz-Prozessor bzw. dieser steht mir zur Verfügung. Im Plesk sehe ich bei den Serverinformationen "AuthenticAMD, Six-Core AMD Opteron(tm) Processor 2423 HE".
Leider reicht dies jedenfalls nicht, um ordentlich mit Videosoftware darauf arbeiten zu können.

Ich interessiere mich jetzt für den hosteurope-Expert-vServer. Dieser hat schonmal 8 GB RAM garantiert, bei CPU steht dort "4 vCores". Was bedeutet dies? Was sollte mir das sagen? Hat der nun mehr Leistung wie mein aktueller 1&1?

Und nein, ein dedizierter Server kann nicht bezahlt werden, auch wenn wohl ein solcher für diese Zwecke zu empfehlen wäre.

Vielen Dank.
 
A

Alderon

Guest
Das könnten wir nur per Glaskugel vorhersagen. Solange keine spezifische CPU auf dem Host garantiert wird (und selbst dann wäre die Aufteilung der Ressourcen nicht absolut transparent) kann das praktisches alles sein, selbst beim selben Hoster.
Es heißt ja lediglich 4 vCores.

Der von Dir genannte vServer kostet auch schon 29,99 im Monat, dafür könntest Du mal bei www.kimsufi.de schauen.
 

tobi4

Member
Hallo und danke für Deine Antwort.

Das klingt ja fast wie eine Empfehlung dieses Providers. Was dort mit Cores und Threads gemeint ist, weiß ich nicht. Aber 16 GB RAM klingt doch gut für 23,99 / Monat.

Zu kimsufi.de
- Packen die viele virtuelle Maschinen auf eine Maschine, sodass ich dabei Einschränkungen haben könnte?
- Wie schaut es aus mit verbrauchbarem Traffic? Irgendwie sind da wenig Informationen.
- Habe ich ein Plesk kostenlos dabei oder muss ich dafür was drauflegen?
- Scheinbar ist der Server im Ausland: "Choose your datacentre: Eastern North America (BHS)"
- wohl kann ich keine SSD auswählen? 1GB wird wohl keine sein...
- kann man den Server dauerhaft für Webprojekte nutzen? Irgendwie steht da überall was von "experimentieren", "Studenten", "Einsteiger", "entdecken" ...


Hmmpf. Nun lese ich gerade es handelt sich um einen dedizierten Server. Für den Preis? Es steht auch nichts von einer IPv4 Adresse da - bekomme ich eine?

Ich kenne mich nicht aus. Brauche nur etwas Günstiges mit möglichst maximalster Leistung für seinen Preis. :)
Und zugegebenermaßen klingt dieses Angebot dort sehr interessant.

Gruß
 
Last edited by a moderator:
A

Alderon

Guest
Ja, das sind vollwertige, dedizierte Server.
Und nein, Plesk ist nicht dabei, was bei Deinem Einsatzszenario aber genau 0 Sinn machen würde, im Gegenteil, es belegt einen Teil der Ressourcen.
Und natürlich ist das für den Preis keine SSD.
IPv4 ist eine inklusive und ein ipv6 subnet.

Den Server kannst Du bis zum Sanktnimmerleinstag haben, er bietet eben kein Raid, keinen Support per Mail/Telefon (nur per Forum) und man kann keine zusätzlichen IPv4 Adressen buchen, kurz: das absolute Minimum. Dafür ist das Preis-/Leistungsverhältnis enorm gut, wenn man das alles nicht braucht.

Ps: lies Dir bitte erst einmal in Ruhe durch, was Du dort alles (nicht) bekommst für den Preis. Eigentlich steht alles dort was man wissen muss.
 
Last edited by a moderator:

tobi4

Member
Hmm, ich würde aber gerne Plesk nutzen...

Wenn man nur wüsste, ob der hosteurope Expert-vServer Vorteile gegenüber meinem aktuellen 1und1 XL vServer hat...

Gruß
 
A

Alderon

Guest
Um was geht es Dir eigentlich genau?
Oben sagst Du was von Videosoftware aber dann geht es eigentlich doch um Webhosting?
Dann kann man auch wesentlich zielgerichteter helfen.
 

tobi4

Member
Bin leider kein Profi. Wenn ich kein Plesk habe, dann sitze ich vor meinem Bildschirm und weiß nicht, wie ich meine Webseiten, E-Mail Dienste etc. zum Laufen kriege. Plesk macht das seit vielen Jahren immer gut für mich.

Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Natürlich laufen Webseiten und E-Mail Dienste, Datenbank(en) usw. auf meinem vServer. Zusätzlich halt auch eine Software, welche mehrmals am Tag große Videodateien (teilweise über 1 GB) zu konvertieren hat. Dies lastet die CPU-Leistung meines aktuellen 1und1 vServers bereits bei einem laufenden Prozess dieser Videosoftware völlig aus, weshalb diese ihren Dienst häufig mitten in der Umwandlung des Videos quittiert.

Daher bin ich auf der Suche nach einem leistungsstärkeren vServer. Ein dedicated Server kam eigentlich nicht in Frage, da dieser in der Regel mehr Kosten aufbringt.

Gruß
 
A

Alderon

Guest
Einfache Lösung:
dedizierten Server von kimsufi nehmen und dann Plesk dazumieten, da bleibst Du auch noch unter den 30 Euro. Dafür hast Du dann die garantierten Ressourcen eines dedicated servers.
Alternativ kannst Du Dir auch Plesk sparen und Dich mal mit ispConfig, Webmin, etc... beschäftigen, wobei ich hier an dieser Stelle trotzdem sagen muss, dass das KEINE Adminkenntnisse ersetzt.
 

tobi4

Member
Danke für die Antwort.

Mich würde interessieren, wie ich dann bei kimsufi an das Plesk komme. Muss ich das extern beziehen / eine Lizenz erwerben?

Welchen kimsufi-dedicated-Server würdeset Du mir empfehlen für mein Vorhaben?

Nichtsdestotrotz habe ich gerade einen hosteurope-Expert vServer mit garantierten 8GB RAM und 4vCores, was auch immer das sein mag, bestellt.
Kann diesen ja innerhalb 14 Tagen wieder kündigen. Wollte da mal testen wie es läuft.

Gruß
 
A

Alderon

Guest
"Empfehlen" kann ich Dir gar nichts, weil ich dafür viel zu wenig Informationen habe. Ich weiß nicht wie viele Seiten Du hostest, was auf diesen los ist, welche Technologien diese verwenden und vor allen Dingen nicht, welche Ressourcen Deine Videobearbeitungssoftware benötigt.

Aber jetzt teste erstmal zwei Wochen den vServer, vielleicht hast Du das für Dich passende damit eh schon gefunden.

Edit: Laut Kimsufi muss man sich die Lizenz bei einem Reseller oder direkt bei Parallels mieten.
 
Last edited by a moderator:

tobi4

Member
Ja, das mit Plesk habe ich nun auch vorhin dort im Forum mit einem einfachen "no it is not possible" erfahren.

Werde mich mal über die Preise erkundigen. Die 10er Domain Lizenz würde ja schon reichen...
Aber vermutlich wird es schon an der Installation scheitern. :D

Der vServer von hosteurope wartet nun übrigens auf eine Verifizierung per mittels Post zugesendetem Aktivierungscode... Na fröhliches Warten, mir vergeht schon gerade wieder die Lust.

Gruß
 

JaEgErmEistEr

Registered User
Aber vermutlich wird es schon an der Installation scheitern. :D
Ein bisschen OT aber es ist essentiell wichtig dich in die Materie einzulesen. Denn ein Server muss gewartet werden (nicht nur Plesk sondern auch das OS und die ganzen Dienste die darauf laufen). Passiert das nicht bist du sehr leicht angreifbar und im schlimmsten Fall wird dein Server übernommen ohne das du es merkst.

Ansonsten hatte ich auch mal einen vServer bei HE. Der lief an sich immer sehr ordentlich und hatte auch genug Leistung für die Dinge ich brauchte. Allerdings habe ich auch keine Video Encondings laufen lassen.
 

svenr

Registered User
Ich habe mal zum Spass nen rumliegenden Hosteurope Vserver der dumm rumlag missbraucht um Filme mit Handbrake umzuwandeln, damit ich sie "itunesfähig" bekomme. Ging schon. Allerdings wars von der Leistung / Zeitfaktor her suboptimal.

Wie immer "you get what you pay for". Allerdings Plesk, keine Ahnung von Servern und Videoencoding.. wird halt schwer in der Preislage.

Also teste einfach rum, wir hoffen derweil, dass deine Kiste die deine bleibt ;)


Gruß Sven
 
A

Alderon

Guest
Wobei ich auch sagen muss, dass es sich finanziell lohnen könnte, wenn man daheim umwandelt und dafür den Rechner über Nacht anlässt. Ich weiß nicht ob das für Dein Programm gilt aber die meisten unterstützen ja auch GPUs (OpenCL, Cuda) und wandeln damit noch einmal DEUTLICH schneller um.
Das monatlich gesparte Geld kann man dann auch gleich ansparen und aktuelle Hardware kaufen, wenn sie nicht mehr ausreicht.
 

sbr2d2

Registered User
Wenn denn auch eine entsprechende Anbindung vorhanden ist, mag das Sinn machen. Wenn dann aber nur Dsl Lite da ist, wird das wieder zurück schieben zum Server etwas mühselig. Habe hier was von größen um 1Gb gelesen.
 

tobi4

Member
Ja, Wartung... Hatte mal auf einem anderen vServer eine neuere PHP-Version installiert - das ging ja noch mit ein paar Klicks (oder Kommandos). Schwups, fertig. Leider kommt mein vBulletin-Forum mit dieser Version ganz und gar nicht zurecht. Für das Downgrade auf die frühere PHP-Version musste ich jemanden suchen (und bezahlen). Soviel zu Updates.
Soweit ich gesehen habe, wird für das neue Plesk was mir schon seit Monaten in meiner Übersicht im Plesk angeboten wird auch eine neuere PHP-Version benötigt. Kann ich also nicht machen. Ein Update der Forumsoftware kommt auch nicht in Frage.

Wäre auch noch ne interessante Frage: Wenn ich jetzt nen Server bestelle und ein Betriebssystem auswähle - ich weiß ja nicht ob da schon PHP und so ein Kram mitinstalliert wird, jedenfalls wenn es dann da ist oder ich es installiert habe, wird das dann auch die aktuellste PHP-Version sein oder kann man das auswählen, sich aussuchen oder wie und was...?

Ich glaube das wird lustig... Hat einer Zeit, Lust, schleust mir keinen Mist in die Kiste und möchte ein wenig Geld? Kann mir gerne das Teil dann einrichten. :):)

Hmm, am fatalsten wäre es doch, wenn sich jemand Zugriff per SSH verschaffen würde. Ja ok, gut möglich dass ein unbefugter Zugriff auch durch veraltete Software geschehen mag, aber dies wäre doch bei weitem nicht so fatal, wie wenn jemand per SSH rankommt, oder? Nur so kann doch der Server "übernommen" und missbraucht werden, oder?
Um mich davor zu schützen habe ich bisher immer den root-Login deaktiviert und sichere Passwörter verwendet die nur auf meinem Passwortzettel stehen.
Für einen neuen root-Server - wenn ich mich dazu entscheiden sollte - wollte ich mir dann mal weitere Anleitungen zum "Sicherermachen" zu Gemüte führen.

In den 3 Jahren, in denen ich jetzt diese vServer habe, gab es keine größeren Probleme, auch wurde der Server nicht wegen irgendwelcher Missbrauchsmeldungen vom Provider abgeschaltet. Ist doch schonmal ein gutes Zeichen. :D
Wenn ich mir die Logs ansehe, versuchen ständig irgendwelche Leute / Bots sich per SSH und root oder den interessantesten ausgedachten Benutzern anzumelden, habe da aber keine Bedenken dass jemand mal meine Passwörter knackt. Für einen neuen Server wiegesagt kommen dann weitere Sicherungen wie Autoban rein... Wo ist das Problem? :D

Zu dem daheim umwandeln von Videos: Naja - Benutzer können individuell Videodateien bearbeiten lassen und sich diese herunterladen. Deswegen sollte es übrigens auch eine Traffic Flat bzw. unbegrenzt Traffic sein, weil da schon einiges zusammenkommt. Aber das haben ja eh die meisten Provider.

So, bevor ich jetzt verbal geschlagen und zertreten werde (wegen Nicht-Updates, Inaktualität, Linux-Unkenntnis etc..): Bei der nächsten Kiste mache ich es besser (oder lasse es besser machen). Dann kommt die alte eh fort. :) Und man kann ja nur dazulernen.
 

nexus

Active Member
Soweit ich gesehen habe, wird für das neue Plesk was mir schon seit Monaten in meiner Übersicht im Plesk angeboten wird auch eine neuere PHP-Version benötigt. Kann ich also nicht machen. Ein Update der Forumsoftware kommt auch nicht in Frage.
Klasse, da werden Updates ausgelassen (die u.a. mögliche Sicherheitslücken schließen), nur weil man es nicht schafft, Tante G zu fragen.

Hmm, am fatalsten wäre es doch, wenn sich jemand Zugriff per SSH verschaffen würde. Ja ok, gut möglich dass ein unbefugter Zugriff auch durch veraltete Software geschehen mag, aber dies wäre doch bei weitem nicht so fatal, wie wenn jemand per SSH rankommt, oder? Nur so kann doch der Server "übernommen" und missbraucht werden, oder?
Nein...Die meisten Einbrüche gehen über veraltete Webanwendungen (CMS, Forensoftware etc.).

Um mich davor zu schützen habe ich bisher immer den root-Login deaktiviert und sichere Passwörter verwendet die nur auf meinem Passwortzettel stehen.
Ein guter Ansatz, besser wäre noch keybasiertes Login.

In den 3 Jahren, in denen ich jetzt diese vServer habe, gab es keine größeren Probleme, auch wurde der Server nicht wegen irgendwelcher Missbrauchsmeldungen vom Provider abgeschaltet. Ist doch schonmal ein gutes Zeichen. :D
Oder einfach nur Glück...

Für einen neuen root-Server - wenn ich mich dazu entscheiden sollte - wollte ich mir dann mal weitere Anleitungen zum "Sicherermachen" zu Gemüte führen.
...
So, bevor ich jetzt verbal geschlagen und zertreten werde (wegen Nicht-Updates, Inaktualität, Linux-Unkenntnis etc..): Bei der nächsten Kiste mache ich es besser (oder lasse es besser machen). Dann kommt die alte eh fort. :) Und man kann ja nur dazulernen.
Warum warten?
Lad dir Virtualbox auf deinen PC und trainiere daheim die richtige Serveradministration. Da kannst du Fehler machen und daraus lernen ;)
 

s24!

Registered User
Der vServer von hosteurope wartet nun übrigens auf eine Verifizierung per mittels Post zugesendetem Aktivierungscode... Na fröhliches Warten, mir vergeht schon gerade wieder die Lust.
Bestellung widerrufen und woanders hingehen? ;)

Es gibt diverse Provider, die dir die Leistung der Kerne etc. auch zusichern und die Bestellung innerhalb weniger Stunden freischalten. Da kannst du deine X vCores dann auch wirklich nutzen; wobei mir das "v" bei einer zugesicherten Leistung zumindest etwas fehl am Platze vorkäme.
 

tobi4

Member
Bestellung widerrufen und woanders hingehen? ;)
Das werde ich spätestens morgen machen. Das kimsufi-Angebot zieht mich doch irgendwie an, auch wenn es eine interessante, lustige oder was auch immer Herausforderung geben wird...
Vor allem dass sie schreiben "Einsteiger" und "experimentieren" (ich weiß, habe das schonmal hier zitiert)... Herrlich. Da kann ich ja nichts falsch machen! :D
 

Top