PowerDNS SOA

weidnerd

New Member
Hi!

Ich habe testweise auf einem vServer einen PowerDNS aus authorativen Server mit MySQL-Backend aufgesetzt. Das funktioniert alles schon mal ganz gut.

Eine Frage habe ich noch. Wo holt PowerDNS die Einträhe für dem PrimaryDNS und die Mail-Adresse her? In der pdns.conf sind die Einträge korrekt eingetragen.

Code:
#################################
# default-soa-mail      mail address to insert in the SOA record if none set in the backend
# 
default-soa-mail=hostmaster.xxx.de

#################################
# default-soa-name      name to insert in the SOA record if none set in the backend
# 
default-soa-name=dns1.xxx.de
PowerDNS gibt statt der dem vorgesegenen Primary immer den vServer-Rechnernamen von Netcup (ns1.v12345678900000000.goodsrv.de) an und die Mail-Adresse fehlt komplett.

Vielen Dank für die Antworten!

Gruß

Daniel
 

Werner S

Member
Der DNS Server ist unter deinem Hostname erreichbar. Wenn ns1.v12345678900000000.goodsrv.de nicht funktioniert, leitet die Subdomain v12345678900000000.goodsrv.de nicht auf deinen Server.


Zeigt der Hostname v12345678900000000.goodsrv.de auch wirklich auf deine IP? Wenn nein, schau das du das in den Griff bekommst. Entweder Netcup anschreiben ob se dir die "Subdomain" auf deine Server IP leiten oder du besorgst dir eine eigene Domain und änderst den Hostnames auf deinem Server ab.

Dein DNS Server ist "immer" unter dem Hostname erreichbar.
 

weidnerd

New Member
Hi!

Der Server ist sowohl unter xxx.goodsrv.de als auch unter dns1.xxx.de erreichnbar. Die angegebenen Domain-Adressen sind nur beispielhaft.
Die Frage ist, wo sich PowerDNS die Angaben unter SOA herholt, wenn nicht aus der pdns.conf? Ich habe auch schon in der MySQL-Datenbank gesucht, aber keine enstprechenden Tabellen gefunden.

Daniel
 

Werner S

Member
Beispiel:
Domain hast du von www.inwx.de und 2 eigene Nameserver wie jetzt dein PowerDNS mit MySQL Backend.
Du gibst bei deiner Domain deine NS Server an dns1.xxx.de und dns2.xxx.de. Ruft jetzt jemand deine Domain auf, holt er sich den SOA, MX und alle A Einträge aus deiner MySQL Datenbank die mit PowerDNS verknüpft ist.

Die Frage ist, wo sich PowerDNS die Angaben unter SOA herholt, wenn nicht aus der pdns.conf? Ich habe auch schon in der MySQL-Datenbank gesucht, aber keine enstprechenden Tabellen gefunden.
PowerDNS mit MySQL Backend. Dann holt er sich diese aus der Datenbank.
Ist der Eintrag in der Datenbank nicht vorhanden, muss er dort gesetzt werden.

Ich habe meine 3 PowerDNS Server damals nach diesem HowTo installiert https://www.fragz.de/powerdns-pdns-mit-mysql-backend und die Probleme gehabt. Dort wird auch beschrieben was in die Datenbank muss mit Beispielen.
 
Last edited by a moderator:

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Kurz gesagt:
Wenn ein SOA-Record in der MySQL-Datenbank existiert, haben die Einstellungen in der Config-Datei keine Wirkung - die greifen nur, wenn ein neuer SOA-Record ERZEUGT wird, nicht wenn bereits einer besteht.
Um einen bestehenden SOA zu verändern musst du ihn also manuell bearbeiten.
 
Top