• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Port von Plesk ändern

S

Spiders

Guest
Hallo zusammen, ich wollte den Port in Plesk ändern bzw einen weiteren hinzufügen.

Ich habe in der httpsd.conf von PLESK einen weiteren Port hinzugefügt.
Bei mir liegt die Datei unter:
/usr/local/psa/admin/conf

Unter Listen 8443 habe ich nochmal Listen 443 eingetragen.

Nach dem Neustart des Servers konnte ich weder über 8443 noch über 443 auf den Loginbereich zugreifen.
Woran kann das liegen?
Kann ich eigentlich auch den Port 80 eintragen?

In meiner httpsd.conf Datei sind noch zwei Ports ausgeklammert:

#Listen 3000
#Listen 12.34.56.78:80

Wofür sind diese Ports?

Ist der 2. ausgeklammert nicht für Port 80?

Man kann ja auch SSL deaktivieren und 443
fuer den Admin-Apache (Plesk) verwenden. Nur wie mache ich das?

Gruß
Spiders
 
Spiders said:
Hallo zusammen, ich wollte den Port in Plesk ändern bzw einen weiteren hinzufügen.
Bitte nur Ändern.
Und dann gehst Du wie hier beschrieben vor:
Plesk auf anderen Port einstellen

Der entscheidenede Punkt ist:
"müssen alle Vorkommen von 8443 auf 443 geändert werden."
Es kommt nämlich 2mal vor.

#Listen 3000
#Listen 12.34.56.78:80
Das sind nur Beispiele.
Du kannst es gernen versuchen, aber Port 80 empfiehlt sich auf keinen Fall, da darauf schon Dein anderer Apache lauert.

Wenn Du wirklich 443 nutzen willst, dann mußt Du auch Deinem std. Apachen sagen, daß er nicht mehr auf 443 lauschen soll.

huschi.
 
Danke für die Infos,
habe da noch ein Problem mit der listen.conf

es kommen ja 2 Zeilen mit Listen 443 vor, ich habe jetzt nur die letzte Zeile Listen 443 auskommentiert.

muß ich diesen Bereich auch komplett auskommentieren?

Code:
<IfDefine SSL>
    <IfDefine !NOSSL>
	<IfModule mod_ssl.c>

	    Listen 443

	</IfModule>
    </IfDefine>
</IfDefine>

Oder nur in diesem Bereich die Zeile Listen 443 auskommentieren oder diesen Bereich gar nicht auskommentieren?
 
Also ich habe jetzt mal die Einstellung ohne das auskommentieren des Codes gemacht, rebootet und es funktioniert :)

Wie kann ich denn die Parameter SSL und NOSSL nutzen?
 
Last edited by a moderator:
Hallo huschi,
habe mir mal deine Seite angeschaut und werde mir mal deine Themen zu Gemüte führen :)

Also ich habe genau Suse 9.3 mit Plesk 7.5.4 auf einem Strato Highend Server SR2

Ich werde bald von meinem alten Confixx 3.1 Server SR bei Strato die Daten migrieren, testweise hat das auch schon gut funktioniert. Bekomme langsam ein Durchblick in die Struktur des Plesksystems.

Was ich noch festgestellt habe, ist das das mit dem Port umstellen gut funktioniert, nun habe ich eine Domain angelegt. In ihrem Rootverzechinis, ist ja eine index.html,
diese wurde auch immer aufgerufen, doch wenn ich jetzt nach der Portumstellung auf die Domain gehe, werde ich jetzt immer zu dem Loginbereich meines Servers geleitet.
Muß ich da noch etwas einstellen, oder hat das noch etwas mit dem SSL NOSSL zu tun?

Gruß
Spiders
 
Spiders said:
doch wenn ich jetzt nach der Portumstellung auf die Domain gehe, werde ich jetzt immer zu dem Loginbereich meines Servers geleitet.
Welchen Port hast Du denn jetzt?
Mit 'Loginbereich' meinst Du Plesk, gelle?

huschi.
 
Hi,
also ich habe den Port 443 genommen.
Hmm seltsam heute Mittag habe ich die Domain aufgerufen und jetzt werde ich nicht mehr umgeleitet.
Also funktioniert es doch :)

Das problem hatte ich gestern abend und hatte es vor meinem Post nicht mehr getestet.
 
ich habe ne 2.ip für den server, wie kann ich es jetzt einrichten dass der server über die zweite ip ohne portangabe erreichbar ist?

hab die anleitung zwar gelesen aber es funktz nicht. sprich habe einfach den listen im https erweitert und neugestartet.. gibts da sonst noch wo änderungen zu machen?
 
cyrus1u1 said:
ich habe ne 2.ip für den server, wie kann ich es jetzt einrichten dass der server über die zweite ip ohne portangabe erreichbar ist?
Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du Deinem Server erstmal die zweite IP beibringen, gell?
Ließ dazu mal diesen Artikel: Weitere IP Adresse hinzufügen

Und wenn Du schon beim Lesen bist, bitte auch noch unsere Boardregeln; vorallem Punkt 3.

huschi.
 
Ich habe die zweite IP-Adresse über das Plesk-Interface hinzugefügt. Nun kann man mit der IP die default-Seiten anschauen.

Wie kann ich nun Plesk beibringen, dass er beim Aufruf der IP-Adresse Plesk öffnen soll (ohne Portangabe)?

Wenn ich die httpsd.conf von psa editiere, bzw. die IP-Adresse bei 'Listen' hinzufüge, geht danach Plesk gar nicht mehr...
 
cyrus1u1 said:
Wenn ich die httpsd.conf von psa editiere, bzw. die IP-Adresse bei 'Listen' hinzufüge, geht danach Plesk gar nicht mehr...
Wie sieht Deine 'Listen' denn aus?
Soll dann Plesk über http oder https erreichbar sein?

huschi.
 
Also ich hatte folgende Einstellungen vorgenommen:

(momentan inaktiv, Plesk war mit diesen Einstellungen nicht funktionstüchtig)
Listen 8443
Listen IP-ADRESSE:80

(momentan aktiv, funktioniert)
Listen 8443

Also Ziel ist es, dass der Kunde einfach die Domain "www.plesk-domain.tld" eingeben kann, und er dann das Plesk interface erhält (ohne https- oder Portangabe). Hierfür steht eine separate IP zur Verfügung.

Der Server hat unter der Haupt-IP bereits ein SSL-Zertifikat. Wichtig ist, dass die zweite Domain mit der zweiten IP-Adresse nur als alternative angeboten wird, falls sich der Kunde in einem Firmennetz befindet.
 
cyrus1u1 said:
Listen 8443
Listen IP-ADRESSE:80
Du mußt Dich halt für einen Port entscheiden.
Wichtig ist ausserdem, daß Du mit Port 80 das SSL ausschalten mußt.

huschi.
 
Huschi said:
Du mußt Dich halt für einen Port entscheiden.
Wichtig ist ausserdem, daß Du mit Port 80 das SSL ausschalten mußt.

huschi.

Das musst du mir erklären? Also ok, wenn ich nur den Port 80 angebe, dann nimmt er aber nicht die neue IP? Wo muss ich was noch ändern, damit der Port 80 nur für die 2. IP gilt und der Port 8443 für die bisherige IP?

Oder ist es grundsätzlich nicht möglich Plesk über verschiedene Ports und IPs verfügbar zu machen.
 
cyrus1u1 said:
Oder ist es grundsätzlich nicht möglich Plesk über verschiedene Ports und IPs verfügbar zu machen.
Doch schon, aber nicht so wie Du es willst.
Grund: der Plesk-Apache ist in der httpsd.conf als Standalone-Server (also keine vHosts) konfiguriert. (Man könnte dies sicherlich auch, aber das ist dann kein einfaches Unterfangen mehr.)

Du bringst hier einfach zuviel durcheinander.
Du willst zum einen einen "Listen alteIP:8443" mit SSL und zum anderen einen "Listen neueIP:80" ohne SSL. (Das Port 80 immer ohne SSL ist, hab ich oben schon erwähnt.)
Diese Kombination geht nicht.
Gehen würde:
- "Listen alteIP:8443" und "Listen neueIP:80" jeweils ohne SSL.
- "Listen alteIP:8443" und "Listen neueIP:443" jeweils mit SSL.

Logisch, oder?

huschi.
 
Huschi said:
Doch schon, aber nicht so wie Du es willst.
Grund: der Plesk-Apache ist in der httpsd.conf als Standalone-Server (also keine vHosts) konfiguriert. (Man könnte dies sicherlich auch, aber das ist dann kein einfaches Unterfangen mehr.)

Du bringst hier einfach zuviel durcheinander.
Du willst zum einen einen "Listen alteIP:8443" mit SSL und zum anderen einen "Listen neueIP:80" ohne SSL. (Das Port 80 immer ohne SSL ist, hab ich oben schon erwähnt.)
Diese Kombination geht nicht.
Gehen würde:
- "Listen alteIP:8443" und "Listen neueIP:80" jeweils ohne SSL.
- "Listen alteIP:8443" und "Listen neueIP:443" jeweils mit SSL.

Logisch, oder?

huschi.

Ja logisch, würde aber bedeuten dass ich ein zweites SSL-Zertifikat benötigen würde, right?
 
cyrus1u1 said:
Ja logisch, würde aber bedeuten dass ich ein zweites SSL-Zertifikat benötigen würde, right?
Nicht unbedingt. Es kommt darauf an, auf was das bisherige ausgestellt wurde.
Ausserdem kann man dem Webbrowser immer noch sagen, daß er das Zertifikat dennoch akzeptieren soll.

huschi.
 
Back
Top