Plesk und Multicraft parallel nutzen, wie geht das?

nfandrich

New Member
Hallo in die Runde,

ich besitze einen vServer, auf dem Plesk Onyx installiert ist. Nun möchte ich parallel Multicraft installieren, was jedoch kläglich schief geht.

Wie folgt habe ich Multicraft installiert: http://www.multicraft.org/site/docs/install

Wann immer ich den Installationspfad öffne, erhalte ich den Fehler 404. Auch das Verschieben der Daten des Web Panel hat das Problem nicht gelöst (trotz Schreibrechte).

Weiß jemand von euch, wie ich Multicraft parallel zu Plesk betreiben kann?

Viele Dank & Grüße!
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Leg eine Domain + Webspace an (+Kunden mit ssh zurgriff). Dann finde heraus wo sich der webroot der domain befindet.
Den Pfad gibst du dann beim Setup an. Einen eigenen User sollte der Kunde mit ssh-Zugriff haben.

(Zertifikatt abgelaufen...)

Plesk nutzt soweit ich weiß den apache?! Wie auch immer, drauf achten, dass du das Verzeichnis /protected schützt.
Ggf. für den Apache eine .htaccess anlegen, besser wäre es noch, dass aus Plesk heraus zu machen. Ansonsten verhaut
ihr euch noch mit den Einstellungen und setzt ggf. andere Regeln außer Kraft.

Ich vermute mal, dass das Webinterface in php vorliegt.
Für den server selbst hat der Autor eine unit-file für systemd angelegt.
Das ist besser und einfacher als diese hässlichen init-scripts.
Ich hoffe systemd ist kein Fremdwort für euch, ansonsten viel Spaß beim Lernen.
Da gibt es wirklich viel zu lernen.

Code:
[Unit]
Description=Multicraft
After=network.target

[Service]
Type=forking
User=root
Group=root
ExecStart=/home/minecraft/multicraft/bin/multicraft start
ExecStop=/home/minecraft/multicraft/bin/multicraft stop
PIDFile=/home/minecraft/multicraft/multicraft.pid

[Install]
WantedBy=multi-user.target
Was einem hier fett ins Auge sticht, dass das Shellscript (ich gehe mal von aus) multicraft den Prozess unter einem anderen user startet. Vielleicht macht das aber auch der server selbst.

Ich würde jedenfalls versuchen den server nicht als root zu starten, auch wenn der Daemon (oder das Script) dafür sorgen, dass der Server unter dem im Setup angegebenen User startet/forkt. User=root, Group=root will man nicht mehr haben.
 
Top