• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Plesk oder ISS Problem?

nils1

Registered User
moin,

also ich hab folgendes Problem. Ich hab das mal mit Screenshots dargestellt, weil ich es so besser erklären kann.

Unter meiner Domain www.nils1.de wird immer nur die Default Website angezeigt. (Rot markiert im Screen unten)

MOD : Screenshoots immer als Anhang!
Die Index dazu liegt dann logischerweise in folgendem Ordner: (Rot Markiert)

MOD : Screenshoots immer als Anhang!
So soll es doch aber nicht sein!?

Ich will doch das die: (Rot markiert)

MOD : Screenshoots immer als Anhang!
angezeigt wird!?

Die dann in folgendem Ordner liegt:

MOD : Screenshoots immer als Anhang!
bzw. in dem httpdocs ordner.

Was mach ich falsch? Habe ich im ISS was falsch gemacht oder im Plesk?

Sagt bitte nicht "Der Prozess ist ja beendet:) Wenn ich den starte, bekomm ich bei Aufruf im Explorer "error, Access denied"!!??
 

Attachments

  • default_ordner.jpg
    default_ordner.jpg
    28.6 KB · Views: 215
  • default_web_site.jpg
    default_web_site.jpg
    49.5 KB · Views: 220
  • nils1_ordner.jpg
    nils1_ordner.jpg
    33.9 KB · Views: 202
Last edited by a moderator:
Ruf mal von deiner Website (im IIS Manager) Eigenschaften-->Basisverzeichnis auf.
Setz den Pfad dort mal auf das httpdocs-Verzeichnis und überprüfe ob die Leserechte gesetzt sind.
 
Sehr hübsch, nun kann man auch was sehen:) Wie du selbst schon bemerkt hast must du den richtigen Webserver starten. Also erstmal rechtsklicken auf "Default Web Site" und den "Dienst beenden" anwählen, dann rechtsklicken auf "niels1.de" und diesen Dienst starten.

Vermutlich must du dann auch die Webserver für die Subdomins starten, das muß ich aber raten weil mein Testaccount abgelaufen ist und ich deshalb kein Plesk mehr habe mit dem ich das alles ausprobieren kann :( (Eventuell mußt du bei den Subdomains noch die IP des Servers eintragen)

Das "access denied" kommt, weil die Subdomain auf einen geschützten Ordener zugreifen will. In den Einstellungen im Internetdienstemanager den Pfad zur Webseite der Subdomain prüfen.

Um alles etwas übersichtlicher zu gestallten würde ich empfehlen die Subdomains in Plesk wieder zu löschen und nur an der nies1.de rumzuschrauben. Erst wenn da alles funktioniert würde ich weitere Subdomins anlegen.

Nachtrag zu MatthyK's Beitrag: Eine manuelle Änderung der Pfade bringt Plesk völlig durcheinander! Finger weg, wenn man nicht genau weis was man will oder macht!
 
Last edited by a moderator:
Also erstmal rechtsklicken auf "Default Web Site" und den "Dienst beenden" anwählen, dann rechtsklicken auf "niels1.de" und diesen Dienst starten.

Dann kommt "acces denied" obwohl Leserechte gesetzt sind!?

(Eventuell mußt du bei den Subdomains noch die IP des Servers eintragen)

...ähm... wo?:)
 
Sorry... falsch! Leserechte sind NICHT gesetzt, sehe ich grad in smartftp. Wenn ich sie jedoch setzen will, kommt die Meldung "command not understood" in smartftp:)) Was ist das?
 
Du änderst zu viele Dinge auf einmal! Soweit ich das überblicke ist dein ursprüngliches Problem die richtige Zuordnung des Webservers zum Verzeichniss auf der Festplatte. Wenn das funktioniert kommen die Subdomains und dann werden wir sehen, ob noch etwas nicht klappt.

Unter Umständen hast du auch schon so viel "verbogen" dass es einfacher wäre die Domains in Plesk nochmals komplett zu löschen und neu zu installieren.

Beim Anlegen von Domains/Subdomains in Plesk werden auch die Daten für den jeweiligen FTP-Zugang festgelegt. Nur der jeweilige FTP-Benutzer hat dann Rechte im jeweiligen (Sub-)Web. Vorsichtshalber würde ich für jede (Sub-)Domain einen extra User festlegen um Überschneidungen zu vermeiden.

Grundsätzlich sollte man bei vServern mit Plesk keine Änderungen "von Hand" eintragen, weil das unter Umständen die pleskinterne Verwaltung völlig durcheinander bringt. Um nur einen Webserver zu betreiben würde ich Windows ohne Plesk vorziehen:D
 
Du änderst zu viele Dinge auf einmal! Soweit ich das überblicke ist dein ursprüngliches Problem die richtige Zuordnung des Webservers zum Verzeichniss auf der Festplatte. Wenn das funktioniert kommen die Subdomains und dann werden wir sehen, ob noch etwas nicht klappt.

*recht geb*:)

Unter Umständen hast du auch schon so viel "verbogen" dass es einfacher wäre die Domains in Plesk nochmals komplett zu löschen und neu zu installieren.

Wollt ich schon machen. Nur aus irgendweinem Grund kann ich die Domains nicht mehr löschen. Bekomme ne Fehlermeldung Im Plesk. Das gleiche gilt für den User, den ich versuche zu löschen.

Gibt es einer brutalere Lösung den Kunden und die Domain zu löschen? Weil im Plesk gibt es folgende Fehlermeldung:

bla bla bla.... unable to trun off domains... bla bla.. empty input path..(87) the parameter is not correct.. bla bla
 
Last edited by a moderator:
Oje.:( Ich traue mich ja fast nicht zu fragen, aber hast du eigentlich ein Backup gemacht bevor du dran rumgefummelt hast? Es empfiehlt sich grundsätzlich ein Backup vom Auslieferzustand zu machen bevor man irgendwas ändert. Als Nicht-S4U-Kunde ohne Testaccount weis ich nicht, ob das bei S4U überhaupt geht oder ob man nur per Power-Restore (wasimmerdasauchsei) den Server komplett neu aufsetzen kann. Aber vermutlich wäre selbst das noch das kleinere Übel im Vergleich zu dem Aufwand den du beim Richten des jetzt wohl vermurksten Servers benötigst.

Hier sieht man jetzt den Nutzen eines Testaccount auf dem man solche Installationen testen kann. Allerdings sind die drei Tage recht knapp bemessen. Die Zeit reicht für Amateure, die noch ein Leben neben dem Server führen wollen, kaum um das nötigste einzurichten.
 
hehe ja da hast du wohl Recht. Das mit dem Backup ist egal, weil nichts auf dem Server wichtig ist. Ich habe ihn ja auch erst seit Anfang der Woche. Also der Server neu aufgesetzt wäre ein Traum. Aber darauf muss ich wahscheinlich ewig warten!?
 
Last edited by a moderator:
so, habe jetzt eine Neuinstallation beauftragt. Hat jemand von euch einen Erfahrungswert, wie lange das dauert?
 
Ich muss zugeben, dass ich mir "aus Neugierde" auch Plesk installieren hab lassen. Hab mir das mal ein bisschen angeschaut und hab - zumindest für mich - dort nichts entdeckt, was ich unbedingt haben muss oder was mir die Arbeit in größerem Umfang erleichtern würde.
Nach den Erfahrungen die du gemacht hast und weil Plesk zudem noch ein Resourcenkiller ist (braucht z.B. einen eigenen Apache-Webserver), würd ich mir überlegen, ob es nicht besser ist, ohne Plesk neu zu installieren. Wenn du lernst mit den Windows-Bordmitteln zu administrieren hat das zudem den Vorteil, dass du damit auf jedem anderen Windows-System (z.B. in der Firma, beim Kunden) genauso arbeiten kannst und sofort weißt wies geht.

Ich selbst hab gestern mal eine Neuinstallation (ohne Plesk) beauftragt. Bis jetzt hat sich allerdings noch nichts getan...
 
mmh.. dann kann ich das wohl vergessen, heute noch weiter machen zu können:-(

Naja, die Windowsbordmittel müsste ich dann erstmal kennenlernen. Für mich als noob, stellte sich eine Bedienung über Plesk einfacher dar!?
 
mmh.. dann kann ich das wohl vergessen, heute noch weiter machen zu können:-(
Solange der Server noch läuft und die Neuinstallation noch nicht durchgeführt ist kannst du ja noch etwas spielen:)

Bei meinem s4u-Testaccount habe ich die Restore und Reboot-Funktionen nicht getestet weil dies nach den diversen Threads hier häufig zu Problemen führt. Das dies auch anders geht zeigt z.B. der Anbieter bei dem ich nun meinen VPS gebucht habe. Dort kann ich jederzeit bis zu zwei komplette Backups anlegen und bei Bedarf auch wieder zurückladen. Was die jeweiligen Anbieter an Möglichkeiten zur Verfügung stellen hängt aber in erster Linie von deren Firmenpolitik ab.

Ich würde noch vorschlagen, dass wir uns im Weiteren nach der Neuinstallation nur auf diesen Thread beschränken. Weil es dann chronologisch abläuft und weil es nervt, die einzelnen Aktionen in verschiedenen Threads mitzuverfolgen.;)
 
ok mic, also in diesem Thread weiter:) Grosses Lob an S4Y!! Die Neuinstallation ist bereits durchgeführt!! Monsterschnell! Habe wieder zugriff auf den Server.

Ok, bis jetzt habe ich nichts gemacht:) Wie sollte ich nun vorgehen, um meine Domain online zu bekommen?:) *diesmal Profis frag, bevor was falsch mach;-)*
 
Ganz ehrlich gesagt: Ich habe keine Ahnung was "Profis" nun als erstes machen würden.

Ich würde nun erstmal über das PowerPanel ein Backup machen, allerdings weis ich nicht, ob das, was s4u als Backup bezeichnet auch wirklich eine Kopie des vServers erzeugt.

Dann würde ich die Passwörter für's Powerpanel ändern und anschliesend den Remote-Desktop einrichten. Das geht zwar auch über Plesk, aber wenn du dich zuerst auf dem vServer einlogst kannst du noch alle jungfräulichen Einstellung anschauen. (aber nichts ändern!)

Da sich bei meinem Testaccount das Plesk-PW mit dem Administrator-PW geändert hatte, würde ich mit dem Ändern des Administrator-PW noch etwas warten.

Dann würde ich mich bei Plesk einlogen, einen Kunden und dazu eine Domain einrichten und dann mal berichten, was funktioniert und was nicht funktioniert. Eventuell auch mal per Remote-Desktop anschauen, was sich am Server verändert hat. Im Moment zeigt www.niels1.de die Defaultseite die man sieht, wenn noch keine Kunden/Domains angelegt sind. Wenn ich mich recht erinnere sieht diese Seite anders aus, wenn eine Domain angelegt ist.

(Ich muß jetzt kurz Spätzle schaben, die nächste Antwort könnte sich deshalb etwas verzögern :) )
 
Ich danke dir mic! Guten Hunger. Also ich hab nen Kunden angelegt, domain zugewiesen und es funtzt jetzt auch alles wunderbar!

Nur das mit den subdomains nicht. Ich habe sie angelegt. Auf dem windows Server wird auch der Ordner dafür erstellt. Rufe ich die Seite auf, steht dort aber: Invalid Hostname?!

Damit kann ich nichts anfangen.
 
Back
Top