Anzeige:

Plesk Backup auf Local NAS

petersj

Blog Benutzer
Hallo zusammen,

ich mache mir gerade Gedanken wie ich automatisiert am Besten ein Backup von meinem Plesk Server auf mein lokales NAS (QNAP) bekomme.

Die Herausforderung ist das ich das lokale NAS nicht von aussen erreichbar machen will, das NAS sich also auf den Server verbinden muss und dann das Backup herunterladen muss. Das Plesk Feature für Remote FTP Storage fällt also erstmal raus. Ebenso will ich das NAS nicht 24/7 laufen haben.

Mein Ansatz wäre einen lokalen Account auf dem Server zu erstellen welcher Zugriff hat auf die Plesk Backups, und dann mit cron, shell script und scp oder rsync vom NAS aus die Backups zu laden.

Ich wollte mal fragen ob sich jemand schonmal mit dem Thema beschäftigt hat und ähnliche oder bessere Lösungsansätze gefunden hat?

Vielen Dank und viele Grüsse
 

greystone

Member
Du könntest Plesk-FTP-Backup verwenden und dann anschliessend das Backup auf dem NAS verschieben, so dass es entweder gar nicht oder nur-lesend zugreifbar ist.

Alternativ könntest Du das Backup lokal auf dem Server anlegen lassen und das NAS zieht sich das Backup dann regelmässig via cron.
 

d4f

Kaffee? Wo?
Mal vorweg pauschal; Lösungen wo das Produktivsystem aktiv Daten selber auf einem Backupsystem verwaltet ist.... grausam. Eine ganze Reihe Szenarien wo man Backups bräuchte (Systemkompromittierung, grobe Adminfehler, ...) wären damit hinfällig.
Damit ist dein Lösungsansatz schon ganz brauchbar dass das NAS sich auf den Host verbindet.

Nachteil einer lokalen Lagerung vor Transfer ist die damit einhergehende extreme Belastung des lokalen Speicher sowohl was Kapazität als auch Datendurchsatz angeht. Für vergangene (cPanel, ...) eigene Backuplösungen hatte ich es generell so gelöst dass
- das Backupsystem einen möglichst minimalen Backup eines jeden Kontos per SSH befehlt (generell inkl. Datenbanken aber ohne home und emails)
- dieses Minimalbackup wird dann per SCP herunterkopiert
- Die restlichen ordner (home/email) werden per rsync synchronisiert.

Rsync bringt zwei sinnvolle Vorteile zu einem vollen Backup:
- ideal bei begrenzter Bandbreite (Home-Nas - also generell nicht Gbit-Internetanschluss)
- Mehrere Versionen eines home kosten nur das Delta (Änderungen). Wenn die Backups bspw nach Wochentag durchnummeriert werden hat man automatisch rotierende Backups
- Man kann problemlos einzelne Dateien wiederherstellen oder vergleichen
 
Top