OpenVPN MTU ?

denndsd

New Member
Guten Tag zusammen.
Ich habe einen neuen OpenVPN Server aufgesetzt.
Da dieser allerdings in meinem DSL Netzwerk etwas lahm ist und ich nur die Hälfte von den 50 mbjts bekomme wollte ich mal gegen wie ich die optimale Größe der MTU herausfinde?

Standart ist 1500
 

danton

Debian User
Die maximale Paket-Größe kannst du mit
Code:
ping -f -l 1500 www.heise.de
ermitteln, die 1500 nach und nach senken (z.B. in 10er Schritten), bis keine Fragmentierung mehr auftritt. Den so ermittelten Wert kannst du dann bei link-mtu in OpenVPN verwenden (link-mtu berücksichtigt den OpenVPN-Overhead). Der Parameter sollte auf beiden Seiten eingestellt und identisch sein. Alternativ kannst du auch mit mssfix arbeiten, da mußt du den Overhead des VPN-Tunnels noch einrechnen - es reicht aber aus, diesen nur auf einer Seite zu setzen (sinnvoll, wenn unterschiedliche Clients unterschiedliche Werte benötigen).
 

denndsd

New Member
Nun bei 1470 war es okay. Das ist nun mein MTU ?
Danke
Allerdings ist die performance des tunnels noch schlechter als vorher.
Wie kriege ich denn die optimale geschwindigkeit hin ?
In den serverlogs steht folgendes:

Code:
WARNING: normally if you use --mssfix and/or --fragment, you should also set --tun-mtu 1500 (currently it is 1428)
Hmmm
 
Last edited by a moderator:

Top