Online Server oder Lokal Server

M

meco20

Guest
Hi Zusammen,
ich brauche mal eine Empfehlung oder Idee, was am besten wäre.
Aktuell wird in einer kleine Firma ein SBS2011 Server genutzt.
Exchange wird dort auch genutzt mit 7 Email Postfächer. Der Server hat eine Feste IP und 1und1 leitet die Mails auch direkt zum Server rüber.

Durch einen Router Wechsel und Probleme mit Portweiterleitung kam dann dann die Idee, wozu ein Exchange Server lokal überhaupt und nicht Online und wie die Zukunft aussieht, da ja alles immer mehr Cloud und Online wird.

Jetzt wollte ich mal die Experten fragen. Da hier auch die wohl die Wichtigste Frage kam. Was passiert wenn der Server mal abhanden kommt. Da wäre ja alles weg.

Lohnt sich es ein Hostet Exchange Server sich anzuschaffen ?
Oder sogar direkt einen VServer im Rechenzentrum ?
Oder gibt es gründe dafür alles lokal bei zu behalten.

Es gibt 3 Client PCs + 1 Dell Server. 7 Email Postfächer.
Genutzte Dienste sind Outlook mit Email, Gemeinsamer Kalender, Aufgaben und Notizen.
 

danton

Debian User
Ich sehe eigentlich nur die beiden Punkte Hosted Exchange oder lokal betreiben. Für Hosted Exchange spricht, dass man den Service vom jeweiligen Anbieter quasi aus einem Guss bekommt (also auch Spamfilter u.ä.) und der Anbieter die komplette Administration übernimmt Auch muß man sich hier keine Gedanken um Lizenzkosten, Hardware-Wartung usw. machen, da das alles bereits in den monatlichen Gebühren drin ist.
Eine lokale Installation spielt ihre Vorteile aus, wenn es sich um eine größere Installation handelt (Bandbreite im LAN vs. DSL-Zugang). Bei drei Client-PCs dürfte sich das aber nicht groß positiv bemerkbar machen.
Den vServer habe ich direkt aus der Betrachtung rausgenommen: Man hat den kompletten Administrationsaufwand weiterhin (Updates, Fehlerbehebung, Absicherung des Servers) und benötigt natürlich weiterhin eine Exchange-Lizenz und ggfl. auch eine Windows-Lizenz (außer man migriert auf eine andere Groupware-Plattform, die kostenlos nutzbar ist).
Ihr solltet euch übrigens mit der Entscheidung nicht mehr zuviel Zeit lassen, der Support für Windows Server 2008R2 läuft Anfang 2020 aus, der für den SQL-Server schon Mitte 2019 und auch die restlichen Komponenten im SBS 2011 laufen irgendwann 2020 aus.
 
M

meco20

Guest
Ich danke dir für deine Antwort. Der gleichen Meinung war ich auch, wollte aber mal andere Meinungen hören.
Ich werde nächste Woche einen hosted exchange Server anmieten. Hast du einen Anbieter als Empfehlung ?
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Muss es denn wirklich ein Hosted Exchange "Server" sein, wieso genügen nicht auch Hosted Exchange Postfächer? Bei 7 Postfächern rentiert sich doch praktisch kein Server.

Siehe hierzu z.B. die beiden Angebote von OVH: https://www.ovh.de/emails/hosted-exchange/ "Hosted Exchange" vs "Private Exchange". Bei 7 Accounts sind das 42€/Monat bei Hosted Exchange und 87€ bei der gleichen Anzahl von Exchange Accounts auf einem separaten Server.
 

danton

Debian User
In diesem Zusammenhang wäre evtl. auch zu überprüfen, ob eventuell eine Kombination mit Office 365 Sinn macht. Und bei der Anbieter-Auswahl sollte auch auf den Server-Standort geachtet werden - z.B. wegen datenschutzrechtlichen Anforderungen. Die zuvor genannte OVH hostet meines Wissens in Frankreich, d.h. da kommen u.U. französische Bestimmungen zum Zug. Andere Anbieter bieten auch explizit deutsche Rechenzentren an (z.B. die Telekom und 1&1).
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Das wäre noch ein nächster Hinweis gewesen, dass man wohl besser in DE hostet. Allerdings stehen bei OVH gerade die beiden Optionen so schön nebeneinander. Das Ziel war zu zeigen, dass der eigene Server deutlich teuerer kommt.

Und ja, lizenztechnisch zusammen mit dem Office Paket wäre 365 wohl in der Tat interessant.
 
M

meco20

Guest
An Office365 hatte ich zwar auch gedacht, war mir aber nicht sicher da viele sich über den Support Beschwerden und ich selbst dort mal gearbeitet habe im Server Support und weiß wie schlecht die meisten sind. Bzw. die wirklich guten nur mit einem Support Vertrag kommen.
In Frage kommt Office 365 Business Essentials mit 5 Euro im Monat pro User. Vielleicht ist es ein Test Wert.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Was soll man da an Support brauchen? Das Postfach funktioniert. Fertig.

Werden die Office Lizenzen nicht evtl auch benötigt?
 
M

meco20

Guest
Office 2016 Lizenzen existieren. Nicht zwingend erforderlich.

Also ich finde einfach keinen Unterschied zwischen Office365 Business Essent und einem Hosted Exchange Server.
Preislich sind die gleich.

Ich weiß einfach nicht was ich man nehmen sollte.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Office 2016 Lizenzen existieren. Nicht zwingend erforderlich.

OK, fair enough.

Also ich finde einfach keinen Unterschied zwischen Office365 Business Essent und einem Hosted Exchange Server.
Preislich sind die gleich.

??? Äh neee!!! Keinesfalls! Wenn man z.B. OVH heranzieht, kosten 7 Accounts das Doppelte mit eigenem Server. Mal ganz davon abgesehen, dass ein Server mit 7 Accounts doch ziemlich unterfordert ist.
 
Top