• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Nun haben mich die S4Y-Probleme auch erwischt ...

FPK

Registered User
Ich habe gestern abend festgestellt, das ein Server zuviel Traffic produziert. Nach kurzem Überprüfen war nicht rauszufinden, was los ist, war also meine erste Schlussfolgerung leider wohl gehackt, also erstmal ins Recovery-System. Funktionierte nicht, das Webinterface behauptet jetzt noch (ca. 8 Std. später), dass der Server gleich in den Recovery-Mode hoch gefahren wird.

Da ich müde wurde, habe ich den Server daraufhin mit halt gestoppt und nun kommts: der Server (217.172.180.220) ist nicht mehr pingbar, im Webinterface wird aber weiter Traffic aufgezeichnet:

07:00-07:05 177.50 Megabyte 1853.24 Megabyte 2030.74 Megabyte
07:05-07:10 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
07:10-07:15 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
07:15-07:20 179.15 Megabyte 1915.95 Megabyte 2095.10 Megabyte
07:20-07:25 178.75 Megabyte 1906.98 Megabyte 2085.73 Megabyte
07:25-07:30 175.79 Megabyte 1768.01 Megabyte 1943.80 Megabyte
07:30-07:35 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
07:35-07:40 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
07:40-07:45 180.61 Megabyte 1963.13 Megabyte 2143.74 Megabyte
07:45-07:50 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
07:50-07:55 181.53 Megabyte 1991.32 Megabyte 2172.85 Megabyte
07:55-08:00 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte

Die 0900-Hotline ist natürlich nicht erreichbar. Hat noch jemand Vorschläge was getan werden kann :(?
 
Bist du dir Sicher, das du den Server vom Netz genommen hast (also runtergefahren)?. Wenn ja, dann ist das eine falsche Trafficauswertung von Server4You......
Naja die haben es sowieso nicht mit der Trafficauswertung im Powerpannel, weil bei mir wird immer deutlich weniger angezeigt als ich verbrauche....
 
Naja, ich habe als root ein halt ausgeführt und jetzt ist er nicht mehr erreichbar (ping, ssh whatever), daher nehme ich an, dass er ordentlich runtergefahren ist.
 
Nun bin ich mal gespannt, was passiert: auf Anraten der Hotline habe ich den Server sperren lassen, da der Traffic von aussen käme und wir nichts machen könnten. Die Entsperrung wäre dann kostenlos. Allerdings sagt das Adminpanel was anderes: nämlich Upstream-Traffic ...

Edit:
Der Support sagt, dass der während der Sperre angefallenen Traffic nicht berechnet wird. Trotzdem verunsichert mich der weiterlaufende Traffickostenzähler im Adminpanel. Hat da jemand Erfahrungen?
 
Last edited by a moderator:
Also habe ich dich richtig verstanden, der Server ist heruntergefahren und verursacht noch weiterhin Upload Traffic?

MfG
Sascha
 
...

Edit : Sry, ist ja ein vServer - da kann der Traffic ja garncith am Switchport gemesen werden, ist ja alles nur virtuell...
 
Nein, ist ein echter Root. Und ja, dem Traffic-Panel nach verursacht er Upload (und Down), obwohl er gesperrt ist und heruntergefahren ...

12:00-12:05 114.64 Megabyte 1551.02 Megabyte 1665.66 Megabyte
12:05-12:10 121.39 Megabyte 1781.93 Megabyte 1903.32 Megabyte
12:10-12:15 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:15-12:20 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:20-12:25 126.00 Megabyte 1672.87 Megabyte 1798.87 Megabyte
12:25-12:30 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:30-12:35 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:35-12:40 126.62 Megabyte 1972.47 Megabyte 2099.09 Megabyte
12:40-12:45 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:45-12:50 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:50-12:55 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte
12:55-13:00 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte 0.00 Megabyte

Komisch ist auch, dass zeitweise kein Traffic anfällt.

Dumm, dass Broemme nur für vServer zuständig ist :(
 
Last edited by a moderator:
OK dann doch :p ichs ehe das so mitm Traffic :

- wenn der Server runtergefahren wäre, regaiert die Netzwerkkarte ncith mehr, und der Switch kann keine Pakete an den Port absetzen => daraus folgt es kann kein Traffic am Switchport entstehen.

Cu JPsy
 
huhu,

du bist nicht alleine. auch mich haben die trafficangaben im server4you-traffic-panel verwundert. komisch eigentlich, da der server nur zum shoutcasten verwendet wird und die kiste während der übrigen zeit eigentlich nichts zu tun hat. also habe auch ich erstmal die logfiles durchforstet und nach etwaigen rootkits gesucht -> nothing. zu guter letzt habe ich die kiste heruntergefahren und siehe da, es wird immer noch traffic generiert !
scheint wohl doch ein bug im s4y-abrechnungssystem zu sein.
 
Last edited by a moderator:
Unsere Trafficanzeige hat erst nach Wochen und zahlreichen Anfragen funktioniert, also gibt oder gab es dort anscheinend Probleme.
Wenn ich die Zahlen richtig deute, sollen bei dir ein- und ausgehender Traffic entstehen, während der Server down ist, das ist für mich nicht nachvollziehbar.
 
Ich finde das trotzdem nicht schön, bei mir haben sich gestern 218 GB und heute schon 186 GB angesammelt, ich hoffe nur, dass s4y das auf die Reihe kriegt, eine Rechnung zu stellen, auf der der Traffic abgezogen ist, der während der Sperrung entsteht und aber trotzdem aufgezeichnet wird. Ist nach Angaben der Hotline so ...

Edit: Wir haben gerade per PM festgestellt, dass thebomb und ich quasi Servernachbarn sind ... evtl. ist's ja doch kein DOS?! Falls jemand ähnliche Probleme hat (hoher Traffic im Webinterface selbst bei gestopptem Server), PM an mich zum Servernamenaustausch, hilft evtl. beim nächsten Telefonat als Argumentationshilfe, dass da jemand mal genauer hinschaut :)
 
Last edited by a moderator:
Inzwischen generiert der Server keinen Traffic mehr. Allerdings was mich an der ganzen Sachen schon erschreckt hat, ist die Inkompetenz der S4Y-Hotline: um das Problem zu lösen, musste der Server gesperrt werden. Wie wenn ich schuld wäre, wenn rund 170 GB Upstream Traffic accountet werden, obwohl der Server gestoppt ist. Vor allem ist nun das komplette Webinterface gesperrt ist und es werden nochmals 5-10 Eur für die Hotline fällig, um den Server wieder zu entsperren, da ich keine Supporttickets erstellen kann mit dem gesperrtem Webinterface ...

Ich zahle gerne 1,86 Eur/min für eine Hotline, wenn ich einen Fehler gemacht habe (was hier imo nicht der Fall ist) und erwarte dann aber kompetente Gesprächspartner, für ~100 Eur/Std kann ich schon fast einen Dipl.-Ing. an die Hotline setzen.

Ich verstehe auch, wenn ein Server bei einem Discounter mal 1-2 Tage down ist, wie letzten Sommer 2-3 mal überhitzt und abstürzt oder der Webinterface Reboot mal nicht funktioniert, aber nicht, dass ein Server plötzlich angeblich hunderte GB Upstream-Traffic erzeugt, selbst wenn er nicht läuft und einen die Hotline (ja, die mit 1,86 Eur/min) mit der Aussage abspeist, das Webinterface wäre falsch und dies wäre Downstream-Traffic und auf den Server würde ein DOS laufen. Komisch nur, dass die Zahlen der sonstigen Tage nahelegen, dass das Webinterface richtig ist bezüglich Up- und Downstream (siehe auch Bild im Anhang).

So, das musste jetzt mal gesagt werden :)
 

Attachments

  • Clipboard05.jpg
    Clipboard05.jpg
    67.9 KB · Views: 206
bei mir ist traffic-mäßig auch wieder alles okay. jedoch warte ich seit 6 stunden auf 'nen reboot. naja, ich geh mal lieber wieder 'ne kanne tee kochen...

@FPK: ich hoffe dass du deinen traffic storniert bekommst. das ganze ist ja echt eine total bescheuerte sache. mit sowas rechnet keiner.
 
Hallöchen zusammen,

mich betrifft das Problem mit dem Traffic zwar nicht, aber dennoch ist mein Server heute schon fast den ganzen Tag nicht erreichbar. Wollte ihn heute morgen nur kurz neustarten und seither steht im PowerPanel, dass der Server in Kürze restarted wird.
Bisher keine Reaktion...

Greetz Everlast
 
so, kiste läuft wieder, alles top !

die reboot-per-webinterface-problematik ist mir noch aus alten vserver-zeiten bekannt. da können öfters mal ein paar stunden zwischen liegen. aber wer weiss womit das wieder zusammen hängt.

sonst bin ich mit s4y doch recht zufrieden.
 
thebomb said:
so, kiste läuft wieder, alles top !

die reboot-per-webinterface-problematik ist mir noch aus alten vserver-zeiten bekannt. da können öfters mal ein paar stunden zwischen liegen. aber wer weiss womit das wieder zusammen hängt.

sonst bin ich mit s4y doch recht zufrieden.

Zusammenhaenge verstehen: Bei Everlast liegt das daran das er sein Quota Softlimit ueberschritten hat (dazu hat mein df -m/i) und dann rebootet hat. Virtuozzo laesst aktive ueberschrittene Softlimits zwar zu aber nicht bei einem Reboot, da muss man dann vorher was aus der VPS loeschen. Also nix mit irgendeinem Reboot Problem. :)
 
Hehe, ja okay, ich sehe ein, dass ich nicht auf die Quotas geachtet habe.
Aber ich komme ja nicht mal ins PowerRescue.
Siehe hierzu auch diesen Thread:

Everlast ;)
 
Back
Top