Neuer Versuch tum Thema XAMPP und Subverzeichnis %WWW%

Unbekannt2019

New Member
Liebes Team von diesem Forum,

Eine unverschämtheit finde ich es, wenn man streit auf 2(!) snderen Foren hier austrägt, man kann sich seinen Teil denken, und einfach nichts sagen/schreiben, und das Antworten denen überlassen die es (wirklich gut gemeint) wollen.


Nun nochmal das Thema:
-XAMPP Webserver
-PHP Webseite mit MySQL, vermutlich füpr XAMPP entworfen
-DocRoot Webseitenintern: %WWW% (steht in jeder PHP File, dies muss so sein, ich kann nciht jede Datei editieren, ausserdem hat es einmal so funktioniert)
-Das Problem: ich gehe auf sub.domain.tld, logge mich dort ein und lande auf sub.domain.tld/doc1, dann klicke ich auf "doc2" und lande auf sub.domain.tld/%WWW%/doc2 anstatt auf sub.domain.tld/doc2 (ohne %WWW% dazwischen).

vor einigen Jahren folgender Ablauf:

-Setup in XAMPP --> geht
-Dann in ein Plesk verschoben --> oben beschriebens Problem ist aufgetreten
-Etwas verändert, ich weis aber nicht mehr ob in Plesk, in PHP, oder in MySQL --> Geht
-Jetzt wiedererweckung --> wieder das selbe Problem, nur dieses mal in XAMPP, ob es in anderen Webserver geht, aknn ich momentan noch nicht sagen, aber ich bin mir relativ sicher, dass es in einem reinen Apache auch nicht funktionieren wird / besser sein wird.

Oder vllt mit IIS Probieren (ist ein Server 2008 R2), das Plesk damals war nämlich auch IIS, nur kenne ich mich mit IIS in Verbindung mit PHP nicht so gut aus, soll antscheinend nicht so einfach sein (also bei IIS OHNE Plesk).

Nochmal an alle, ich möchte keine Beitrage aus anderen Foren hier sehen, die eingentlich bereits gelöscht sind,ich habe eine Rechtsschutzversicherung.

Wenn ein Eintrag gelöscht ist, und der Verlinker es weis(!), ist es ihm nicht erlaubt, den Eintrag aus dem Google Content "zu ziehen" und zu verlinken(nur zum selber lesen ist etwas anderes), auch wenn er im google Content "öffentlich" zu sehen ist, wenn man weis, dass es eigentlich (auf der eigentlichen Webseite) gelöscht ist, ist es verboten... siehe auch Wikipedia --> DSGVO --> Recht auf Vergessenwerden.

Grüsse
 
Last edited by a moderator:

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Lieber Unbekannt2019,

extrem hilfreich ist, wenn man Forenbetreiber nicht am

03.01.2019 00:09
03.01.2019 02:02
03.01.2019 15:42
03.01.2019 15:43
03.01.2019 21:54
03.01.2019 21:55
03.01.2019 21:56

anruft.

mfG
Thorsten
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Lieber Unbekannt2019,
Eine unverschämtheit finde ich es, ...
eine Unverschämtheit sind IMO nächtliche Anrufe!
..., und das Antworten denen überlassen die es (wirklich gut gemeint) wollen.
Mein persönlicher, gut gemeinter Rat: Lass XAMPP XAMPP sein und such dir bitte ein anderes Betätigungsumfeld. Deine Texte sind nicht nur unverständlich geschrieben - sie sind schlicht und ergreifend wirr!

Nochmal an alle, ich möchte keine Beitrage aus anderen Foren hier sehen, die eingentlich bereits gelöscht sind,ich habe eine Rechtsschutzversicherung.
Ah ha. Wozu die Rechtsschutzversicherung bei XAMPP Fragen?
Wenn ein Eintrag gelöscht ist, und der Verlinker es weis(!), ist es ihm nicht erlaubt, den Eintrag aus dem Google Content "zu ziehen" und zu verlinken(nur zum selber lesen ist etwas anderes), auch wenn er im google Content "öffentlich" zu sehen ist, wenn man weis, dass es eigentlich (auf der eigentlichen Webseite) gelöscht ist, ist es verboten...
Hilf uns mal auf die Sprünge. In welchem §§ steht das? StGB oder BGB?
siehe auch Wikipedia --> DSGVO --> Recht auf Vergessenwerden.
Die DSGVO hat damit überhaupt nichts zu tun.

mfG
Thorsten
 

nexus

Active Member
@Mods und Admins:
Bitte, bitte, bitte...Diesen Thread nicht löschen, sondern maximal schließen und/oder moderieren. :D

So...und nun meine ganz private und subjektive (ich weiß, das ist redundant) Meinung:

Eine unverschämtheit finde ich es...
Ich finde es eine Unverschämtheit, hier und in anderen Foren auf Einhaltung diverser Regeln und Rechtsvorschriften zu pochen...aber hier ein so grausames Deutsch abzuliefern, daß ich deinen Beitrag am liebsten wegen des Verstoßes gegen die hiesigen Nutzungsbedingungen (insbesondere den Passus der korrekten Grammatik und Orthographie) melden würde. Aber das haben vermutlich schon andere User getan.

Eine unverschämtheit finde ich es...
Ich finde es genauso wie Thorsten eine absolute Unverschämtheit, den Forenbetreiber in einer derart penetranten Art und Weise telefonisch zu belästigen.

nur kenne ich mich mit IIS in Verbindung mit PHP nicht so gut aus
Was jetzt?
Nutzt du IIS oder XAMPP als Webserver?
Übrigens...XAMPP ist kein Webserver...nur mal so nebenbei...

Sorry, aber aufgrund deiner Ausführungen komme ich zu dem Schluß, daß du keinerlei Ahnung von Servern, Serversystemen, Serversoftware, Webseiten, etc. hast.

Nochmal an alle, ich möchte keine Beitrage aus anderen Foren hier sehen, die eingentlich bereits gelöscht sind,ich habe eine Rechtsschutzversicherung.
Na gut, dieser Beitrag wurde nicht gelöscht, deswegen nehme ich diesen auch als Kontext.
Du schriebst dort:

Die DE-CIX in München ist mein nächtes Ziel, dort werde ich auch ein Räumchen mieten, und einen HP Server aufstellen, und mit Glasfaser in meine Server-Kammer legen lassen... und darauf wird nur mein Programm laufen, und sonst NICHTS, secured by SonicWall.
Also...wenn du schon einen derart soliden Plan für deine Zukunft im Internet hast, warum fragst du dann überhaupt hier noch nach Hilfe an?

@all:
Sorry...aber bei solchen Leuten fällt selbst Münchhausen von seiner Kanonenkugel.

So, lieber Unbekannt2019...Jetzt darfst du mich mithilfe deiner achso tollen Rechtsschutzversicherung gerne verklagen, ich freue mich schon drauf.:D

BTW:
Sind die Ferien nicht bald vorbei...? :confused:
 
Last edited by a moderator:

GwenDragon

Registered User
Docroot für Subdomain klorrekt setzen. Apache-2.4-Doku lesen.

Warum glauben manche Leute, sie können Helfer verarschen, und dann nochmals fragen weil ihnen Antworten eines vorherigen Threads nicht
passen. :eek:
 

danton

Debian User
Ich habe mit IIS bisher auch nur am Rande zu tun gehabt, könnte mir aber vorstellen, dass die Auswertung von Windows-Umgebungsvariablen eine Eigenart vom IIS ist oder vielleicht auch mal war.
Allerdings erschließt sich mir überhaupt nicht, warum man diese komische Bastellösung überhaupt benötigt. Das sollte sich eigentlich eleganter und dann plattformunabhängig lösen lassen. Ansonsten mal den Programmierer fragen, was er da gebaut hat...
Ansonsten hole ich mir schon mal Popcorn :D
 

zille

New Member
könnte mir aber vorstellen, dass die Auswertung von Windows-Umgebungsvariablen
Ist ja nicht so als hätte man den guten Herren darauf bereits hingewiesen. Allerdings wurde das bereits zwei mal überlesen - schätze ich mal.

Nebst der Beschwerde, dass ja keiner auf sein Problem eingeht (zugegeben, ich habe es immer noch nicht verstanden und habe mich deshalb Brockenweise versucht. Mit Zwischenfragen z.B. - es will ihm ja aber KEINER eine Hilfestellung geben)

Insofern helfen nur noch der DE-CIX in München und irgendwelche Systemhäuser. Auf das lange Gesicht freue ich mich schon.
 

Joe User

Zentrum der Macht
ich habe eine Rechtsschutzversicherung.
Die wirst Du auch dringend brauchen (sie wird aber nicht einspringen, da keine Erfolgsaussicht besteht), wenn Dich einer der durch Deine Telefonanrufe Belästigter wegen § 238 Abs. 1 StGB anzeigt.

Wenn ein Eintrag gelöscht ist, und der Verlinker es weis(!), ist es ihm nicht erlaubt, den Eintrag aus dem Google Content "zu ziehen" und zu verlinken
Bullshit!

auch wenn er im google Content "öffentlich" zu sehen ist, wenn man weis, dass es eigentlich (auf der eigentlichen Webseite) gelöscht ist, ist es verboten...
Immernoch Bullshit!

siehe auch Wikipedia --> DSGVO --> Recht auf Vergessenwerden.
Weder Wikipedia, noch geltendes Recht, noch die aktuelle Rechtsprechung spiegeln auch nur ansatzweise Deine Meinung diesbezüglich wieder.


Vielleicht solltest Du Dich erstmal aus Deiner dummen und verdummenden Social-Media-Bubble und sonstigen Umgebung befreien, bevor Du hier oder anderswo einen auf dicke Hose machst und Straftaten begehst.




@Thorsten: Mein Beileid, notfalls einfach anzeigen.
 

danton

Debian User
Nein, immer noch. Die Weihnachtsferien enden jetzt am Wochenende erst in fast allen Bundesländern (Hessen hat noch eine Woche länger...)
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Nur zur Info: Ich stehe für telefonischen Support aktuell nicht zur Verfügung!

mfG
Thorsten
 
Last edited by a moderator:

danton

Debian User
Ich habe es nun mit IIs gemacht und das selbe Problem... habe nach folgender Anleitung: https://blogs.msdn.microsoft.com/chiranth/2014/06/12/url-rewrite-part-2inbound-rules/ --> Sceanrio 3
Falscher Ansatz, dort werden nur die URLs umgeschrieben, die der Browser sendet. %WWW% ist eine Windows-Umgebungsvariable, die PHP in dieser Form nicht auswertet. Mir erschließt sich immer noch nicht, was du mit dieser Variable erreichen willst. Am sinnvollsten ist es, deinen PHP-Code sauber zu bekommen und das %WWW% durch was PHP-konformes zu ersetzen. Oder du fragst den Autor deines PHP-Scripts, er muss sich ja beim Einsatz dieses komischen Kontrukts was gedacht haben.
 

julian-w

New Member
Ich muss sagen ich bin von der Toleranz hier überrascht: da werden Administratoren per Telefon Nachts/Abends "terrorisiert", User beschimpft und sich unter aller Kanone aufgeführt, der erste Thread wurde spurlos gelöscht... aber man wird nicht gesperrt und lässt ihn weiter machen, manche User versuchen gar noch zu helfen, obwohl klar ist das der TO komplett Ahnungslos auf dem Gebiet ist und auch null Einsicht hat :confused:

Ist das jetzt hier eine neue Challenge: wie weit muss man gehen um gesperrt zu werden :rolleyes:
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!

Den ersten Thread habe ich entfernt - in der Hoffnung, die Angelegenheit wäre damit aus der Welt. Weit gefehlt. Die Belästigungen durch den TE gingen damit erst los.

Nun ist es so, dass ich mich nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen lasse. Dieses Forum existiert seit 2006. Du würdest nicht glauben, mit welchen Anfragen, Anschuldigungen, Forderungen und auch Anrufen ich in dieser Zeit konfrontiert wurde.

Ich sehe diesen Fall (Arbeitstitel Hamachi II, Die Rückkehr) sehr gelassen, stimme aber die möglichen weiteren Schritte mit meinem Anwalt und meiner Rechtsschutzversicherung ab (sic!).

Der Beitrag des TE (den ich persönlich inhaltlich für vollkommen absurd und Sinn befreit halte) verstößt an sich nicht gegen die Nutzungsbedingungen.

Für die Beleidigung gab es (wie in diesem Forum jahrelang praktiziert) eine Warnung an den TE. Sollte sich sein Verhalten nicht ändern, wird er mit einer zeitlichen Sperre belegt (ebenso Usus).


mfG
Thorsten
 

Top