Monit - mysql error.log Flooding

tsk

Member
Hallo zusammen,

ich setze erstmals Monit (5.16) zur Überwachung eines Ubuntu 16.04 Servers ein. Dies funktioniert, führt aber bei MySQL zur Flutung des error.log:

Code:
2017-01-26T08:55:15.534521Z 14229 [Note] Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO)
2017-01-26T08:55:15.535113Z 14230 [Note] Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO)
2-4 Einträge pro Minute. Damit wird das Log für "seriöse" Issues unbrauchbar. Wie es ausschaut, versucht Monit einen anonymen Login, und deutet die (normale) Fehlermeldung als Lebenszeichen des Servers. Kann man dieses Verhalten irgendwie verbessern?

Der relevante Part aus der Monit Konfiguration:
Code:
 check process mysqld with pidfile /var/run/mysqld/mysqld.pid
   group database
   group mysql
   start program = "/etc/init.d/mysql start"
   stop  program = "/etc/init.d/mysql stop"
   if failed host localhost port 3306 protocol mysql with timeout 15 seconds for 3 times within 4 cycles then restart
#   if failed unixsocket /var/run/mysqld/mysqld.sock protocol mysql for 3 times within 4 cycles then restart
   if 5 restarts with 5 cycles then timeout
   depend mysql_bin
   depend mysql_rc

 check file mysql_bin with path /usr/sbin/mysqld
   group mysql
   include /etc/monit/templates/rootbin

 check file mysql_rc with path /etc/init.d/mysql
   group mysql
   include /etc/monit/templates/rootbin
Ich habe beide Varianten getestet: Sockets und TCP. Gleiches Ergebnis. Ursache ist eindeutig Monit, denn sobald ich die mysql Überwachung deaktiviere, beruhigt sich das Log.
 

tsk

Member
Keine Ahnung, warum ich in der Doku die Möglichkeit übersehen habe, einen User mitzugeben. Werde ich direkt versuchen, und das Ergebnis dann mitteilen. Danke für den Tipp.

EDIT: Das wars. Habe einen sql User monit angelegt, und für die Abfrage genutzt. Jetzt klappt alles ohne Fehler im Log. Danke nochmals für die Hilfe.
 
Last edited by a moderator:

marce

Active Member
Vermutlich weil man mit google meist auf das monit-wiki verwiesen wird und das mehr oder weniger unvollständig und nicht so 100% aktuell ist. Die direkte monit-Doku selbst scheint auch in 100 Versionen an 59 verschiedenen Stellen zu liegen und mehr oder weniger "aktuell" zu sein...

Ich persönlich finde monit nice, aber die Doku ist irgendwie zum davonlaufen...
 

tsk

Member
Hallo Marce,

genau so ist es. Ich bin immer im Wiki gelandet. Leider sind dort auch viele Konfigurationen für Dienste fehlerhaft. Aber jetzt habe ich ja einen brauchbaren Link :)
 

Top