• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Mailproblem auf Rootserver von Strato

Doje

Registered User
Hallo zusammen,

bin durch googeln auf diese Forum gestossen, und versuche hier mal mein Problem zu schildern.

Ich habe einen rootserver von Strato mit Suse 9.0 und Visas. Kurz vorweg, bin aboluter Newbie in Sachen Liniux (versuche mich aber z.Z. einzulesen).

Zur Zeit plagt mich folgendes Problem:

Sobald ich versuche mit PHP ein Mail Script zu erstelle, diese auf dem Server hochlade, wird diese nicht ausgeführt. Das gleich Script läuft aber auf einem
Server eines Bekannten einwandfrei. Auf meinem Server läuft ein Forum, welches einwandfrei läuft, und auch die Mailfunktion geht einwandfrei.
Nur bei manuell erstellenten Scripten gibt es diese Probleme.

Ich würde jetzt gerne den Fehler suchen, nur weiss ich nicht wo ich da anfangen soll. PHP 4.3.3 ist noch installiert. ich wollte auch schon ein Update machen
auf 4.3.10, nur habe ich dazu etwas Muffe das etwas schief geht.
Da ich mir keinen Ausfall von dem Forum leisten kann.

Wer kann mir hierzu sagen was und wo ich eventuell überprüfen kann?
Welche Infos braucht ihr um mir eventuell zu sagen, wo ich was überprüfen kann?

Ich hoffe ich konnte mein Problem einigemaßen beschreiben.
Wäre über Hilfe hierzu sehr dankbar...

Thx. Doje

P.S. Was mir noch aufgefallen ist, ist dass keine Statistik der Seitenaufrufe mehr möglich ist. Habe 5 Domains laufen, und kann bei keiner die Statistik einsehen.
Angeblich wäre das Objekt nicht vorhanden.
Am Server wurden keine Änderungen vorgenommen etc..
 
Last edited by a moderator:
Hallo Doje,
ich gehe mal davon aus, dass du das PHP Script über den Apache Server aufrufen möchtest. Was steht im error_log, wenn das Script aufgerufen wird?
Stimmen die Dateiberechtigungen des Scripts?

mfG
Thorsten
 
/var/log/apache2 #

[Sun Feb 20 10:11:00 2005] [error] [client 83.135.146.253] no acceptable variant: /usr/share/apache2/error/HTTP_NOT_FOUND.html.var

--- zu diesem Zeitpunkt habe ich den Server neu gebootet -----

piped log program '(null)' failed unexpectedly
piped log program '(null)' failed unexpectedly
[Mon Feb 21 12:23:41 2005] [notice] caught SIGTERM, shutting down
[Mon Feb 21 12:25:17 2005] [warn] Init: Session Cache is not configured [hint: SSLSessionCache]
[Mon Feb 21 12:25:17 2005] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /usr/sbin/suexec2)
[Mon Feb 21 12:25:19 2005] [notice] Apache/2.0.48 (Linux/SuSE) configured -- resuming normal operations
[Mon Feb 21 12:25:20 2005] [warn] Init: Session Cache is not configured [hint: SSLSessionCache]
[Mon Feb 21 12:25:20 2005] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /usr/sbin/suexec2)
[Mon Feb 21 12:25:21 2005] [notice] Apache/2.0.48 (Linux/SuSE) configured -- resuming normal operations

Und im Apache Log sind jede Meneg Errors bezüglich Fehlender Dateien.
Diese Dateien sind aber 100% auf dem Server vorhanden.

Welchen Log soll ich noch posten ?
 
Das ist die Fehlermeldung von dem Script.

Mon Feb 21 14:54:42 2005] [error] [client xx.xx.xx.xx] sh: line 1: /usr/sbin//
sendmail: No such file or directory, referer: http://www.xxx.de/workbase/web/send.php

In dem Ordner /usr/sbin finde ich nur eine sendmail_visas.bak, sonst ist keine
weitere Sendmail drin.
Wie sehe ich, welcher Mailserver verwendet wird ?
Da das Forum ja Mails versendet, muss ja einer aktiv sein.
 
Hallo!
Also erstes solltest du
Code:
sh: line 1: /usr/sbin//sendmail
in deinem Script durch
Code:
/usr/sbin/sendmail
ersetzten. Mit einem
Code:
telnet localhost 25
bekommst du raus, welcher MTA installiert ist. Ein
Code:
find / -name sendmail
zeigt dir den korrekten Weg zum deinem sendmail(-clone).

mfG
Thorsten
 
Erst mal Danke für die schnelle Infos von Dir Thorsten...

Code:
hxxx:/ # find / -name sendmail
find: /proc/8214/fd: No such file or directory
/var/qmail/bin/sendmail

Eventuell könnte das das Problem sein. Wo kann ich die Einstellungen machen, das
alles auf dem Server via qmail läuft ?
Ich vermute das es daran liegt, da ich in Visas auch keine Mail senden kann.
 
Geschafft.
Das Mailproblem ist erledigt.
Es lag an einer nicht vorhanden Softverlinkung. In meinem Verzeichnis
/usr/sbin/sendmail fehlte die Verlinkung auf qmail.

Das Problem wurde gelöst durch:

Code:
ln -s /var/qmail/bin/sendmail /usr/sbin/sendmail

Jetzt geht der ganze Mailverkehr wieder richtig.
Thx.
 
Back
Top