Löschen des Accounts

K

katun.ch

Guest
hallo,

ich bitte um die löschung meines accounts und sämtlicher damit verbunden daten. die löschung an die im account hinterlegte emailadresse bestätigen.
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!
Warum dies zu einem öffentlichen Thema gemacht wird ist mir schleierhaft. Aber gut, das Benutzerkonto katun.ch wird gelöscht (inklusive aller persönlicher Daten). Die bisher verfassten Beiträge bleiben wie in den Nutzungsbedingungen, Punkt 1.2 beschrieben erhalten. Eine Bestätigung der Löschung erfolgt an die hinterlegte Email Adresse.

mfG
Thorsten
 

Elradon

Blog Benutzer
Tja, ich glaub das liegt daran, dass in so manchen (wohl aber welchen, mit denen man SSF nicht vergleichen sollte) Foren PN-Anfragen und E-Mailanfragen diesbezüglich nicht beachtet werden.
Mit einem öffentlichen Thema hat der Nutzer dann die Möglichkeit, wenigsten etwas auf "den Tisch zu werfen", "gehört zu werden".
 

Huschi

Moderator
Staff member
Wieder Einer der nichts von Großschreibung hält. Wer so beratungsresistent ist, versteht auch den Unterschied zwischen PM und Posting nicht.

huschi.
 

fliptow

New Member
Ich bezweifel sehr stark, dass so eine Klausel auch Rechtskräftig ist. Wenn man ein Text schreibt oder ein anderes Werk erstellt hat man automatisch davon die Urheberrechte in Deutschland. Das Urheberrecht ist auch nicht übertragbar. Wenn, dann nur Nutzungsrechte. Somit können euch bzw einem Betreiber nur Nuzungsrechte eingeräumt werden. Und wenn der Urheber diese euch entzieht (aus welchem Grund auch immer), seid ihr dazu verplichtet, diesem folgezuleisten.

(Ist natürlich keine Rechtsberatung.)

Wollte ich nur mal anmerken. ;-)
 

Fritz

Registered User
(Ist natürlich keine Rechtsberatung.)
eben!

Hallo fliptow,
wenn Du an die Bildzeitung einen Leserbrief schreibst, kannst Du auch nicht verlangen, dass am nächsten Tag oder nach 1 Jahr die Zeitungen eingesammelt werden und jemand Deinen Leserbrief mit der Nagelschere ausschneidet.

Zu dem Thema gibt es im Internet schon unzählige Antworten:
- Schaffenshöhe für Copyright ist bei Forenbeiträgen nicht gegeben
- außer in wenigen Sonderfällen kann eine konkludent erteilte Nutzungserlaubnis nicht widerrufen werden.
- usw usw

Also ist Deine Anmerkung wohl nicht gerechtfertigt.

Gruß Fritz

P.S. und wie ich Thorsten kenne, hat er das Ding sowieso 'wasserdicht' wenn er so etwas sagt ;)
 

fliptow

New Member
Eine Zeitung und ein Forum ist absolut nicht vergleichbar. Es ist ja wohl ein unterschied, gedruckte Zeitungen wieder einzusammeln, oder in einem Forum ein klick zu machen und alle Beiträge von UserXY zu löschen. Immerhin wurde so eine Funktion auch in so gut wie allen Foren eingebaut. Und das ich keine Rechtsberatungen geben werde, kann und darf, sollte auch jedem klar sein. Das dürfen in Deutschland nur anerkannte Juristen.
 

Fritz

Registered User
Zu dem Thema gibt es im Internet schon unzählige Antworten....Also ist Deine Anmerkung wohl nicht gerechtfertigt.
Das war meine eigentliche Anmerkung. Sorry, dass ich Dich mit der Bildzeitung verunsichert habe.
Aber nun will ich den unnötigen thread nicht unnötig in die Länge ziehen, wir können uns ja in der Rubrik Smalltalk etwas Neues ausdenken - Flaschenpfand, Piraten oder whatever....
 

Fritz

Registered User
oder wir legen ein paar Euro zusammen und fragen mal ein Anwalt.
ok, fliptow, wenn Du nicht locker lassen willst, ist das für Dich scheinbar wichtig.

Ich überweise Dir 4,99 Euro, dann kannst Du bei einer großen deutschen Rechtschutzversicherung einen Monat lang anrufen und alle Fragen zur Rechtsberatung stellen.

Da ich seit 100 Jahren im Internet bin, sage ich Dir meine persönliche Meinung dazu:
JEDER, den ich bisher erlebt habe, der die Löschung seiner Beiträge verlangt hat, hat das nur aus Frust, Verärgerung und 'Rache' getan, weil er nicht das bekommen hat, was er wollte. Weil er seinen Willen nicht durchsetzen konnte, Forenregeln nicht anerkennen wollte, erzwingen wollte, dass sich andere Menschen, die sich aufopfern, einen Dienst anzubieten und den in geregelte Bahnen zu lenken, nur nach IHM richten und seine persönlichen Bedürfnisse und Ansichten über die Gemeinschaft stellen sollten.

So ein kindisches, trotziges Verhalten sollte nicht Gegenstand einer rechtlichen Auseinandersetzung sein. Verpasste Erziehung kann man nicht durch eine Rechtschutzversicherung ersetzen ;)

Wenn Du mir einen Fall zeigst, wo ein Mensch Schaden nehmen würde, weil seine publizierten Beiträge nicht gelöscht werden, nehme ich meine pauschalen Unterstellungen des schlechten Benehmens mancher Internetuser zurück !
 

fliptow

New Member
Der Grund für eine Löschung steht doch absolut außen vor. Es gibt aber auch andere legitimiere Gründe z.B. weil jemand seine eMail Adresse löschen möchte und sich (auch wenn der Zufall recht gering ist) gegen weiteren Missbrauch anderer Personen schützen möchte.

Es dreht sich nur darum, dass ich bezweifel, dass man das Urheberrecht, in gut deutsch gesagt, so mit den Füßen tretten kann. Und das hat nichts mit diesem Forum persönlich zu tun. Solche klauseln habe ich schon öfters gelesen und sind meiner Meinung nach nicht vertretbar. Da, wie schon gesagt, dass Urheberrecht nicht übertragbar ist und nur der Inhaber des Urheberrechts entscheiden darf, wer welche Nutzungsrechte bekommt und inwieweit diese stattgegeben werden.
 

Roger Wilco

Blog Benutzer
Es ist ja wohl ein unterschied, gedruckte Zeitungen wieder einzusammeln, oder in einem Forum ein klick zu machen und alle Beiträge von UserXY zu löschen.
Äpfel, Birnen...

Das Web und speziell Diskussionsforen sind dynamisch, Druckerzeugnisse nicht. Wenn du alle Beiträge eines bestimmten Benutzers löschst, sinnentstellst du so gut wie jede Diskussion, an der er sich beteiligt hat.

Wenn der Benutzer ein Thema gestartet hat, löschst du dann das gesamte Thema und alle darin enthaltenen Antworten oder nur die Beiträge des Nutzers?

Wie sieht es mit Zitierfunktionen wie z. B. in diesem Forum aus? Muss der Betreiber jeden Beitrag durchgehen und etwaige Zitate von Beiträgen des ausgeschiedenen Benutzers von Hand löschen?

Du siehst, die Problematik der Löschung von Benutzerbeiträgen nach deren Ausscheiden aus dem Diskussionsforum ist nichttrivial.
 

Huschi

Moderator
Staff member
Eine Zeitung und ein Forum ist absolut nicht vergleichbar.
Für diejenigen die sich damit auskennen nicht. Bei Richtern sieht dies wieder anders aus: Denn im relativ bekannten "Heise-Foren-Urteil" wurde genau dieser Vergleich als Grundlage des Urteils hergenommen.

Nun zu Deinen eigentlichen Zweifeln:
Neben Leserbriefen in Zeitungen gibt es noch unzählige Beispiele in TV, Radio und sonstigen Medien wo z.B. kurzes Kopfnicken schon reicht um im Rampenlicht zu stehen. Auch hier gibt es immer wieder kleine Rechtstreitereien, ob und ob nicht. Das Ergebnis ist immer das Selbe: Die Person bzw. der Urheber war mit der entsprechenden Veröffentlichung einverstanden.
Genauso hier: In den Nutzungsbedingungen, denen jeder vorher zustimmen muss, steht klar und deutlich dass die Beiträge unter die Creativ-Common-Licence fallen. Dies ist im nachhinein nicht wieder aufzuheben.

huschi.
 

Fritz

Registered User
Auch wenn Huschi mit seinem letzten Satz schon sämtliche überflüssigen Argumente und Beispiele erschlagen hat, ärgert es mich immer wieder, dass Leute, die 'ihr Recht fordern' alles so so hindrehen, wie es ihnen passt und nicht zuhören.

Es gibt aber auch andere legitimiere Gründe z.B. weil jemand seine eMail Adresse löschen möchte
Gegen das Löschen von Emailadressen und persönliche Daten hat hier NIEMAND etwas gesagt. Das wird doch klaglos getan!

Es dreht sich nur darum, dass ich bezweifel, dass man das Urheberrecht, in gut deutsch gesagt, so mit den Füßen tretten kann.
Wer redet bei Forenbeiträgen von Urheberrecht? Ich habe Dir das Stichwort Schöpfungshöhe schon genannt. Man kann also nichts mit Füßen treten, was nicht vorhanden ist. Und wenn ein Forenbeitrag eine abgemilderte, artverwandte Form von Urheberrecht darstellen sollte, hat sich das mit Huschis Hinweis auch erledigt.

Der Grund für eine Löschung steht doch absolut außen vor.
Der steht eben nicht außen vor! Absolut nicht!
Wenn ein Einzelner sich etwas wünscht, was die ganze Gemeinschaft stören kann, sind die Gründe schon sehr wichtig, wenn er das durchsetzen möchte. Ich könnte mir wirklich wichtige Gründe vorstellen, wo ich als Forenadmin sofort 'nachgeben' würde, bestimmte Äusserungen zu löschen, die dem Schreiber oder anderen Menschen schaden könnten. Aber unangebrachter Trotz oder ein völlig grundloses Motiv einfach mal so alle Beiträge zu löschen gehört bestimmt nicht dazu.
 

fliptow

New Member
... ärgert es mich immer wieder, dass Leute, die 'ihr Recht fordern' alles so so hindrehen, wie es ihnen passt und nicht zuhören.
Nicht aufregen, bist ja auch nicht mehr der jüngste. ;) :D


Gegen das Löschen von Emailadressen und persönliche Daten hat hier NIEMAND etwas gesagt. Das wird doch klaglos getan!
Na, da has du was falsch verstanden. Ich habe nie gesagt, dass hier oder allgemein keine eMail Adressen gelöscht werden. Du hast gesagt, dass so gut wie alle nur wollen, dass der eigene Account gelöscht wird, um sich zu rächen. Und mit meinem Beispiel wollte ich dir zeigen, dass es noch andere legitime Gründe gibt, sein Account löschen zu wollen.

z.B.:
UserXY hat ein GoogleMail Account und is mit diesem hier angemeldet. Aus irgendwelchen Gründen, möchte er sein GoogleMail Account löschen. Bevor er dies tut, bittet er im Forum um eine löschung, damit nach der GoogleMail Account löschung, sich keiner diese eMail Adresse neu anmeldet und hier im Forum mit der identiät von UserXY rumgeistert.


Wer redet bei Forenbeiträgen von Urheberrecht?
Ich! Warum sollte auf ein selbst erstellen Text kein Urheberrecht sein? Wenn jemand ein Text aus meinem Blog ohne meine Zustimmung kopiert und veröffentlicht, begeht diese Person selbstverständlich auch ein Urheberrechtsverstoß. Warum sollte das in einem Forum anders sein? Was ich erstelle - gehört auch mir. (PUNKT!) Und da wir in Deutschland leben, hat dieses auch automatisch mein Urheberrecht.

Hier auch noch was tolles: www.nicht-von-heise-kopieren.de


Ich könnte mir wirklich wichtige Gründe vorstellen, wo ich als Forenadmin sofort 'nachgeben' würde, bestimmte Äusserungen zu löschen, die dem Schreiber oder anderen Menschen schaden könnten. Aber unangebrachter Trotz oder ein völlig grundloses Motiv einfach mal so alle Beiträge zu löschen gehört bestimmt nicht dazu.
Ich habe niemals gesagt, dass ein Beleidigender Beitrag o.a. nicht gelöscht werden soll. Es gibt hier auch verschiedene Gründe wieso Beiträge gelöscht werden sollten.

z.B.:
UserXY schreibt ein Tutorial in diesem Forum über ThemaXY. Da dieser UserXY sich aber ein Blog erstellt hat, möchte er sein eigenes Tutorial auch auf seiner eigenen Blog veröffentlichen. Über kurz oder lang wird dieser aber wegen DC (Doppel Content) von Google abgestraft. Und? Wieder ein grundloses Motiv? Obwohl es keine Beleidung ist?

Und selbst wenn der Löschgrund für eine Person nicht nachvollziehbar wäre, woher nimmt sich AdminXY das Recht, gegen das Urheberrecht von UserXY zu verstoßen und gegen sein willen Beiträge weiterhin öffentlich zugänglich zu machen?

Naja, wie du vlt schon gemerkt hast, drehen wir uns im Kreis. Meine Meinung sollte mittlerweile angekommen sein und diese wird sich auch nicht ändern, bevor mir ein Jurist das gegenteil bestätigt.
 

djrick

Registered User
Und warum wärmen wir jetzt einen Thread auf der schon 5 Monate alt ist und der längst erledigt ist?
man man man Leute, ihr habt echt zuviel Freizeit, sonst würde man sich doch nicht solche Gedanken machen. :rolleyes:
 

Fritz

Registered User
Naja, wie du vlt schon gemerkt hast, drehen wir uns im Kreis.
Das habe ich schon vorher gemerkt;)

Meine Meinung .......... wird sich auch nicht ändern, bevor mir ein Jurist das gegenteil bestätigt.
Auch klar! Sag Bescheid, wenn Du den Jurist konsultiert hast. Für Dich wird das hier niemand tun, weil es nicht so wichtig ist. (Kommt zu selten vor...)

@djrick,
er irrt halt durch den cyberspace auf der Suche nach (seiner) Wahrheit.
Und ich hatte Lust, eine Weile mit ihm zu klönen. Ist doch nicht schlimm - oder?

Nun habe ich auch keine Lust mehr - gute Nacht! Bye!
 

Huschi

Moderator
Staff member
fliptow said:
Hier auch noch was tolles: XXX.nicht-von-heise-kopieren.de
Das nenne ich doch mal richtig schlechte Recherchen.
Ausgerechnet die veraltete Ich-hasse-Heise-Seite eines hinter Gittern sitzenden Anwaltes zu nehmen, ist nicht die Lösung.

Aber leider wird uns dieser User tatsächlich verlassen.
Denn er hat gerade selber gezeigt, wie ein Thread entstellt wird, wenn die Beiträge eines Users plötzlich verschinden. Als Moderator habe ich aber die Möglichkeit diese wieder herzustellen, was ich auch im Anschluss tun werde.

huschi.
 
T

TamCore

Guest
Ich melde mich dann auch mal zur Löschung. Bestätigung bitte ebenfalls an die hinterlegte Email Adresse.
 
Top