• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

localhost.localdomain aus Emailkopf wegbekommen

HornOx

Registered User
Hallo,
mein Spammfilter(und vermutlich auch viele andere) vergibt Spampunkte wenn im EMailkopf ein "localhost.localdomain" vorkommt. Blöderweise schreibt sendmail das in jede Mail rein die mein Server verschickt :( Wie kann ich das abstellen? In sendmail.cf find ich nix und der Hostname ist auch richtig gesetzt
Received: from XXXXXX.vserver.de (XXXXXX) by mail.epost.de (6.7.015)
id 404DFFA0000817C8 for XXXXXX@epost.de; Fri, 12 Mar 2004 18:34:16 +0100
Received: from XXXXXX.vserver.de (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by XXXXXX.vserver.de (8.12.8/8.12.8) with ESMTP id i2CHY7l7009568
for <XXXXXX@epost.de>; Fri, 12 Mar 2004 18:34:07 +0100
Received: (from apache@localhost)
by XXXXXX.vserver.de (8.12.8/8.12.8/Submit) id i2CHY7q9009153;
Fri, 12 Mar 2004 18:34:07 +0100
 
Last edited by a moderator:
Hallo!
Die Nachricht sieht dem Header nach zu urteilen aus, als käme sie vom Apache. Wenn dem so ist, dann steht da localhost vollkommen zu Recht.

mfG
Thorsten
 
Die Mail wurde von apache (genauergesagt von mod_php) verschickt aber dennoch sollte man das localhost.localdomain irgendwie durch meine Domain ersetzten können (das apache@localhost stört den Spamfilter nicht). Auch nach etwas suchen hab ich keine eMail von einem fremden Server gefunden die das localhost.localdomain im Header hatte, mein Server scheint der einzigste schlecht konfigurierte zu sein :(.
 
HornOx said:
Blöderweise schreibt sendmail das in jede Mail rein die mein Server verschickt :( Wie kann ich das abstellen?
Dazu ist die Datei /etc/mail/genericstable zuständig.
Ein Eintrag könnte z.B. so aussehen:
Code:
apache  [email]apache@meineDomain.de[/email]
Danach die .db erzeugen:
Code:
/usr/sbin/makemap hash -f /etc/mail/genericstable.db </etc/mail/genericstable

Das Ganze geht natürlich mit Webmin etwas einfacher... ;)

huschi.
 
Jetzt funktionierts, hab in /etc/hosts die Zeile
Code:
127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
in
Code:
127.0.0.1 localhost localhost.localdomain
geändert und alles neu gestartet, deshalb wird 127.0.0.1 anders aufgelößt und jetzt steht nur noch ein
Code:
from XXXXXX.de (localhost [127.0.0.1])
in der mail :)
Gegen das apache@localhost hab ich(bzw der Spamfilter) nie was gehabt, es ging nur um das localhost.localdomain im mittleren "Received". Auch Mails die nicht per Apache verschickt wurden hatten das drinnen.
 
Last edited by a moderator:
HornOx said:
hab in /etc/hosts die Zeile ... in ... geändert
Geht es nur mir so, oder ist dort kein Unterschied ersichtlich? :)

Gegen das apache@localhost hab ich(bzw der Spamfilter) nie was gehabt
AOL-Nutzer aber... ;)
gmx.de z.T. ebenfalls.

huschi.
 
War wirklich kein Unterschied, habs editert, blödes copy&paste :rolleyes:
Im "Reply-to:" und "From:" steht eine gültige Mailadresse drinnen, gibts wirklich Spamfilter die sich an einer Ungültigen in "Received" stören?
Ich hab jetzt ein "FEATURE(`genericstable')dnl" in sendmail.mc geschrieben, daraus sendmail.cf erzeugt, genericstable angelegt und angepasst, daraus genericstable.db erzeugt und es steht immernoch ein "apache@localhost" im "Received" :(
 
HornOx said:
Im "Reply-to:" und "From:" steht eine gültige Mailadresse drinnen, gibts wirklich Spamfilter die sich an einer Ungültigen in "Received" stören?
Ja: AOL
Ich hab vor ca. 2 Monaten ein Web-Feature für einen Kunden umgesetzt, in dem eben auch Mails verschickt werden.
Die ersten Versuche hat gmx.de direkt als Spam markiert. Das war aber leicht zu umgehen. AOL hingegen hat einfach alles abgewiesen.
Bis ich die genericstable eingebunden habe. Damit funktioniert alles.

Ich weiß nicht, welche Regeln AOL anwendet oder auswertet, aber mit der genericstable bist Du auf jedenfall auf der sicheren Seite.

huschi.
 
Ich hatte dieses genannte Problem auch mit meinem Strato vServer Image (Ubuntu 10 LTS mit Plesk 10):
Code:
Received: from hXXXXXXX.serverkompetenz.net (localhost.localdomain [127.0.0.1])

Problem war eben die recht nutzlose Ausgangs-Konfiguration aus dem Strato-Image in main.cf und /etc/hosts:

Code:
mydestination = localhost.localdomain, localhost.serverkompetenz.net, localhost

Code:
127.0.0.1 localhost
# Auto-generated hostname. Please do not remove this comment.
85.214.XX.133 hXXXXXX.serverkompetenz.net hXXXXXX

Gehe ich Recht in der Annahme, dass diese Konfiguration ziemlich wenig Sinn ergibt? Vor allem Dinge wie "localhost.serverkompetenz.net" und "hXXXXXX".

Ich hab es jedenfalls geändert. Danke. Grüße
 
Back
Top