• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Lehrabschlussprüfungsfragen (IT-Systemtechnik) Hilfe

Phil1819

New Member
Hallo zusammen,

ich habe dieses Jahr noch meine Lehrabschlussprüfung als IT-Systemtechniker und bereite mich dementsprechend gerade vor.
Im Zuge dessen bin ich auf ein paar Fragen gestoßen und, auch wenn hier sicher etwas unüblich, suche nach Hilfestellung.
Definitiv Offtopic aber eventuell interessiert es hier ja auch jemanden. Wenn wirklich komplett aungebracht, dann bitte löschen.
Die Aufgabenstellung/Fragen darf ich hier mal posten:

Frage 1:
Das Bild hat eine Auflösung von 200x500mm mit 24 Bit und 300 dpi. Erechne den Speicherplatz in MB.

Frage 2:
Dateigröße: 500GB
Netzwerkgeschwindigkeit 24 Mbit/s
Berechne die Übertragungsdauer in Sekunden

Frage 3:
Dateigröße: 200GB
Netzwerkgeschwindigkeit 1Gbit/s
Berechne die Übertragungsdauer in Minuten

Frage 4:
Wandle folgende Zahlen in Binär um:
*88
*64

Frage 5:
Wandle folgende Zahlen in Hexadezimal um:
*1259
*2222
*3625

Frage 6:
Folgende RGB Farbcodes dsind gegeben, rechne in HEX um:
R 77-44-58
G 66-120-108
B 10-32-9

Ich suche jetzt nicht die Lösungen, sondern natürlich die Lösungswege.
Ich muss, sondern will es selbstverständlich auch verstehen.
Sofern jemand daran interessiert ist und auch die Zeit hat, kann er oder sie mir hier gerne helfen :)

Es gäbe noch Fragen zur Elektrotechnik, denke aber die haben in diesem Forum dann tatsächlich nichts zu suchen...

LG Philipp
 
zu 1: https://www.grundlagen-computer.de/allgemein/speichergroesse-beim-scannen-eines-bildes-berechnen
zu 2 und 3.: Dreisatzrechnung! Das ist doch Standardwissen, wenn du in einer Berufsschule warst.
zu 6.: Sidn doch alles dezimale Werte, wie du im Hex umrechnest siehe 5.
Zu 4. perl -E "printf '%016b', shift" 88 *
Zu 5. perl -E "printf '%08x', shift" 1259 *

* Einer der Lösungswege aus der Praxis. Das geht natürlich auch ähnlich in Python oder JavaScript, PHP, Bash etc.

Ich frage mich nur, geht es hier um die mathematischer Herleitung einer Lösungsformel oder einfach nur: wie kann ich das praxisnah lösen?
 
Last edited:
Wie sehen Deine Gedanken zu den Lösungswegen aus?
zu 1: https://www.grundlagen-computer.de/allgemein/speichergroesse-beim-scannen-eines-bildes-berechnen
zu 2 und 3.: Dreisatzrechnung! Das ist doch Standardwissen, wenn du in einer Berufsschule warst.
zu 6.: Sidn doch alles dezimale Werte, wie du im Hex umrechnest siehe 5.
Zu 4. perl -E "printf '%016b', shift" 88 *
Zu 5. perl -E "printf '%08x', shift" 1259 *

* Einer der Lösungswege aus der Praxis. Das geht natürlich auch ähnlich in Python oder JavaScript, PHP, Bash etc.

Ich frage mich nur, geht es hier um die mathematischer Herleitung einer Lösungsformel oder einfach nur: wie kann ich das praxisnah lösen?

Die Lösungswege müssen handschriftlich erfolgen.
Kein Internet, Kein Computer.

Meine Ansätze:

Frage 1:
Mich verwirren die angegebnen Werte. Die Bildgröße ist in Millimeter angegben und nicht in Pixel.
Wären Pixel gegeben müsste 200*500*24 gerechnet werden - so meine Meinung. Dann sind aber die DPI in der Aufgabenstellung überflüssig.
Hier steh ich also auf dem Schlauch...

Frage 2:
Hätte ich wie folgt gerechnet:
500GB --> 500*1024 = 512.000 Megabyte
24Mbit --> 24 / 8 = 3 Megabyte
512.000 / 3 = 170.666,67 Sekunden
Erscheint mir aber dann doch übelst lange?!

Frage 3:
Hätte ich wie folgt gerechnet:
200GB --> 200*1024 = 204.800 Megabyte
1Gbit --> 1024 / 8 = 128 Megabyte
204.800 / 128 = 1600 Sekunden
1600 / 60 --> 26.67 Minuten
Das klingt doch recht gut?

Frage 4:
88 sollte 1011000 im Binär ergeben
64 sollte 1000000 im Binär ergeben
Die Rechenwege sind mir hier klar und das konnte ich auch mit einem Internet-Onlinerechner kontrollieren.

Frage 5:
Also mit dieser Hilfe hier: https://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/Zahlensysteme.htm
Glaube ich auch Hexadezimal rechnen verstanden zu haben. Stichwort: Modulo Berechnungen.
Hier sollte es üben, üben, üben heißen.

Frage 6:
Ich verstehe RGB nicht ganz. Generelle Farbcodierungen sind mir ein Knoten im Kopf. Sichtlich kann man Farben in diversen Schreibweisen angeben, wobei "RGB" eine dieser Schreibweisen darstellt, korrekt? Alternativ dazu kann man diese Farben auch als Hex-Codierung anschreiben - oder?
 
RGB (Rot-Grün-Blau) - jede Leuchtfarbe hat einen Wert, je höher desto mehr von der Farbe ist drin. Alle drei Grundfarben ergeben dann die gewünschte. Allgemein ist der Wert von 0–255 (dez.) oder 0-FF (hex).

Beispielsweise ist Schwarz RGB 0/0/0, Rot 255/0/0.
 
Frage 1:
Mich verwirren die angegebnen Werte. Die Bildgröße ist in Millimeter angegben und nicht in Pixel.
Wären Pixel gegeben müsste 200*500*24 gerechnet werden - so meine Meinung. Dann sind aber die DPI in der Aufgabenstellung überflüssig.
Hier steh ich also auf dem Schlauch...

Die Frage ist auch: Wie viel MB benötigt das Bild? (Und nicht: Wie viele Pixel hat es?). Den Bezug zwischen Pixel und Millimetern bekommst Du mit dem DPI(=Dots per Inch)-Wert. Die Bedeutung von DPI kann man bei Wikipedia nachlesen. Das ist/sind im Endeffekt eine/mehrere Dreisatzrechnung(en). Teilfrage: Wie viel Speicher benötigt denn hier - mit 24 Bit Farben - ein Pixel und warum?

Frage 2:
Hätte ich wie folgt gerechnet:
500GB --> 500*1024 = 512.000 Megabyte
24Mbit --> 24 / 8 = 3 Megabyte
512.000 / 3 = 170.666,67 Sekunden
Erscheint mir aber dann doch übelst lange?!

Ich würde sagen, das passt.

Frage 3:
Hätte ich wie folgt gerechnet:
200GB --> 200*1024 = 204.800 Megabyte
1Gbit --> 1024 / 8 = 128 Megabyte
204.800 / 128 = 1600 Sekunden
1600 / 60 --> 26.67 Minuten
Das klingt doch recht gut?

Ich würde sagen, das passt. Vielleicht war der Sinn der Frage auch die Übertragungsdauern verschiedener Netzwerkgeschwindigkeiten gegenüber zu stellen. Das ist in der Praxis eine übliche Form des überschlagens. Wie lang dauert denn dieser oder jene Kopiervorgang ungefähr? Sind das jetzt Minuten, oder Tage oder Jahre? Dementsprechend lässt man dann mitunter auch von dem Vorhaben ab, weil es vielleicht etwas länger dauert als vermutet.
 
Last edited:
Ich frage mich nur, geht es hier um die mathematischer Herleitung einer Lösungsformel oder einfach nur: wie kann ich das praxisnah lösen?

Für einen Berufsanfänger würde ich die Zielsetzung im tatsächlichen Verständnis der Methode sehen, so dass sich dieser den Algorithmus im Zweifelsfall selbst in ein Programm umsetzen kann.
 
Das Bild hat eine Auflösung von 200x500mm mit 24 Bit und 300 dpi. Erechne den Speicherplatz in MB.
Mich verwirren die angegebnen Werte. Die Bildgröße ist in Millimeter angegben und nicht in Pixel.
Wären Pixel gegeben müsste 200*500*24 gerechnet werden - so meine Meinung. Dann sind aber die DPI in der Aufgabenstellung überflüssig.
Hier steh ich also auf dem Schlauch...
300 dpi -> 300 Pixel (Dots, Punkte) pro Zoll
Jetzt mußt du nur die Zentimeterangaben in Zoll umrechnen, dann hast du deine Basis für die Berechnung des Endergebnisses...
 
Last edited:
300 dpi -> 300 Pixel (Dots, Punkte) pro Zoll
Jetzt mußt du nur die Zentimeterangaben in Zoll umrechnen, dann hast du deine Basis für die Berechnung des Endergebnisses...

Ich hätte es wie folgt gerechnet:

200mm sind 7,87 Zoll
500mm sind 19,69 Zoll

7,78x300dpi = 2334 Pixel
19,69x300dpi = 5907 Pixel

2334x5907x24Farbtiefe = 330.886.512 Bits
330.886.512 / 8 = 41.360.814 Bytes
41.360.814 /1024 = 40.391 KiloBytes
40.391 / 1024 = ~39 Megabytes

Bin ich hier richtig untwegs?
 
Seit wann machen wir die Hausaufgaben von (extrem) faulen Schülern/Azubis/Studenten?

Fünf Minuten Google und alle Aufgabenstellungen des TE sind über dem Geforderten hinaus gelöst...
 
Back
Top