Keyweb: Brandneue Virtual Server auf der Basis von Intel® Markenhardware

News

Blog Benutzer
Brandneue Virtual Server auf der Basis von Intel® Markenhardware.

Erfurt, 06.05.2014 Die neuen Root Virtual Server von Keyweb bestechen sowohl mit Intel® Markenhardware, als auch mit SSD – sowie SATA Festplatten und optimierter Leistung zu attraktiv günstigen Preisen.

Für professionelle Webprojekt-Anwender, die besonders hohe Anforderungen an Leistungsstabilität und Datendurchsatz ihres Virtual Servers haben, gibt es die nagelneuen Root Virtual Server von Keyweb ab sofort in vier verschiedenen Angebotskonfigurationen.

Als unschlagbar preiswerter Einstieg für 4,90 €* bietet sich der Virtual Server Tarif RVS M14 mit geteilten Ressourcen an. Intel® Prozessor, 1 GB garantierter Arbeitsspeicher und 100 GB SSD-Festplatten sorgen für zuverlässig optimale Leistung.

Die Virtual Server RVS S14, L14 und G14 basierend auf SATA-HDD-Festplatten von 300 GB bis zu 1000 GB Speichervolumen, 16 GB RAM und bis zu 6 vCores stellen mit fest zugeteilten Ressourcen insbesondere für das Hosting hochfrequentierter Webprojekte garantierte dedizierte Serverleistung zur Verfügung. Den RVS S14 gibt es bereits zum attraktiven Preis von 9,90 €* monatlich, die RVS L14 und G14 erhalten Kunden zum günstigen Preis 15,90 €* und 29,90 €* im Monat. Zudem entfällt die einmalige Setupgebühr. Ausnahmslos bei allen Servern der Root Virtual Produktreihe 14 kommen Prozessoren des Markenherstellers Intel® zum Einsatz. Im Unterschied zu vielen anderen Hosting-Anbietern spart Keyweb auch bei seinen brandneuen virtuellen Servern in keinem Fall die Kosten für eine umfassend hochwertige Hardwareausstattung.

Holger Amberg, Vorstand Technik der Keyweb AG, erklärt die Entscheidung für Intel®: „Unsere langjährige Erfahrung und auch zahlreiche Tests aus der unmittelbaren Vergangenheit haben gezeigt, welche erheblichen Leistungs- und Verbrauchsunterschiede zwischen den Prozessoren der Hardwarehersteller Intel® und AMD bestehen. Wir sind absolut überzeugt davon, dass Intel® Prozessoren über einen längeren Zeitraum eine konstantere wie auch bessere Leistung erbringen. Noch dazu verbrauchen sie nachweislich weniger Strom. Daher investieren wir lieber an der richtigen Stelle in erstklassige Hardware, bevor sich unsere Kunden mit zwar kostengünstigerer Hardware, aber mit weniger Leistungsstärke zufrieden geben müssen.“

Alle Virtual Server Tarife beinhalten darüber hinaus jeweils 2 eigene IPv4-Adressen, Parallels® Plesk-Lizenzen zur einfachen Administration, vollen Root-Zugriff sowie unlimitiertes Datentransfervolumen bei einer nutzbaren Peak-Bandbreite von 100 Mbit/s. Selbstverständlich gehört der kostenfreie 24/7/365 technische Support zum vollständigen Leistungsumfang dazu.

Ebenso wie alle anderen Server-Angebote von Keyweb werden die Server in eigenen TÜV-geprüften Rechenzentren in Deutschland betrieben – für ausgezeichnete Datensicherheit und Verfügbarkeit.

Weitere Informationen über die Root Virtual Server von Keyweb gibt es unter www.keyweb.de/products/km/virtual-server.html.

* Alle Preisangaben verstehen sich inkl. 19 % MwSt.
 
Top