IP-Block einsetzen

Devone

New Member
Hallo ihr lieben,

ich habe einen IPv4-Block und einen IPv6-Block auf meinen Firmennamen bekommen. Nun möchte ich auch einen Server außerhalb des Anbieters, also einen bei Hetzner und zwei bei Contabo mit dem Block zugehörigen IP-Adressen ausstatten, sodass diese einheitlich erscheinen.

Ist das einfach über die Netzkonfiguration (Debian) möglich, indem ich dort die IP-Adresse und das Gateway eintrage? Habe bei einem Contabo-Server genau das versucht, danach war der Server aber nicht mehr erreichbar.

Liebe Grüße
Celine
 

Devone

New Member
Ich beziehe von einem IT-Systemhaus als Reseller Server und habe von dort bzw. über deren RIPE-mnt 16 IPv4-Adressen fortlaufend und einen /28 v6 Bereich bekommen der eben nach Whois auf meinen Namen als Anbieter aber auf den Mount des Systemhauses zeigt. Damit wäre das ganze also nur im Rahmen der Server die ich dort bereitstelle möglich denke ich oder? Gerade weil der Wiki-Eintrag auch sagt dass die v4-PI schon nicht mehr vergeben werden.

Liebe Grüße
Celine
 

marce

Well-Known Member
Klingt danach, als wären die IP-Adressen nicht frei routbar. Damit wirst Du dein Vorhaben nicht umsetzen können.
(Du kannst natürlich mal bei dem Systemhaus nachfragen, ob da was geht. Die Chance dafür sehe ich aber im einstelligen Promillebereich...)

Abgesehen davon sind IP-Adressen und "einheitlich erscheinen" in Zeiten von Cloud-Servern und CDN mehr oder weniger ein Ding der Unmöglichkeit - und technisch auch gar nicht relevent.
 

Joe User

Zentrum der Macht
Auch die Anbieter wie Hetzner und Co müssten die IPs in ihre Infrstruktur (Router/Firewall/etc.) aufnehmen und darauf vertrauen, dass Du / Dein Systemhaus kein Bockmist baust.
Das werden nahezu alle Anbieter aus Aufwands- und Sicherheitsgründen ablehnen.
 
Top