Installierte Software auf PCs die im AD sind anzeigen

learnLinux

New Member
Hallo,

es ist doch bestimmt möglich die installierten Softwarepakete und Harware von Clients, die im Active Directory sind, anzuzeigen?

Hat jemand hierzu weitere Informationen?
 

Armadillo

Registered User
Das geht in der Regel nur über Software-Deploymentsysteme wie z.B. Empirum. Die Ausnahme könnte MS Office sein, das kann vielleicht noch übers AD direkt abrufen, weiß ich aber nicht.
 

Armadillo

Registered User
Vielleicht gibts ja ne OpenSource-Lösung fürs Software-Deployment respektive Inventarisierung. Glaube ich aber unter Windows im AD eher nicht. ;)
 

learnLinux

New Member
ich habe mir gerade mal spiceworks angeschaut.
Dies ist ansich nicht schlecht.
Wird auf den Client auch eine Software installiert oder geht dies ohne?

Kann man die Werbung ausblenden?
Und kostenlos ist es anscheinend auch noch?
Gibt es noch Alternativen? die keine werbung haben?
 
Last edited by a moderator:

BruceLee

New Member
Wird auf den Client auch eine Software installiert oder geht dies ohne?
Geht ohne.

Dies ist ansich nicht schlecht.
Was stört denn?

Kann man die Werbung ausblenden?
Und kostenlos ist es anscheinend auch noch?
Gibt es noch Alternativen? die keine werbung haben?
Na, da stellt aber jemand Ansprüche. Es ist KOSTENLOS! Und eine sehr gute Applikation.
Man kann die Werbung nicht ausblenden. So finanziert sich das Ganze unter anderem. Du kannst vermutlich im Firefox die div's mit der Werbung mittels AdBlock blocken. Es gibt aber keinen Grund diese auszublenden. Alles haben wollen, nix bezahlen und sich dann an der Werbung stören?

Ja es gibt Tonnen von Alternativen. Aber diese kosten größtenteils Geld oder taugen nichts. Was willst du denn ausgeben? Wie sieht das Netz aus?
 

Armadillo

Registered User
Also ich hab das Ding bei uns auch grad mal installiert und er findet keinen einzigen Rechner außer sich selbst. Ich ziehe da doch lieber ein nicht kostenfreies, aber dafür funktionierendes Tool mit nem Client für die Rechner vor. ;)
 

learnLinux

New Member
Geht ohne.
Ja es gibt Tonnen von Alternativen. Aber diese kosten größtenteils Geld oder taugen nichts. Was willst du denn ausgeben? Wie sieht das Netz aus?
Paar Hundert Rechner.
Mehr als 200 € sollten es nicht sein.
spiceworks ist an sich genau das was ich suche nur ist die werbung auf der rechten Seite sehr störend.

keinen einzigen Rechner außer sich selbst.
dann machst Du irgednetwas falsch ;-)
 

BruceLee

New Member
Was heißt den störend? Ehrlich gesagt fehlt da ein Argument. Erfüllt es all deine Kriterien bzgl. des Funktionsumfangs oder nicht?
Hast du eigentlich eine ordentliche Bedarfsanalyse gemacht um darauf aufbauend eine vernünftige Produktrecherche und Produktevaluation zu machen?
Oder ist es einfach nur ein "Ich-als-Praktikant-mach-mal-eben-schnell-Projektchen"?
Nach der absolut armseeligen Beschreibung "paar hundert Rechner" gibt es noch einen Hinweis: Microsoft System Center Produkt Familie.
Und ich verabschiede mich aus dem Thread. Viel Erfolg.
 

learnLinux

New Member
Was heißt den störend? Ehrlich gesagt fehlt da ein Argument. Erfüllt es all deine Kriterien bzgl. des Funktionsumfangs oder nicht?
Ansich hat es alles was benötigt wird.
Aber die Werbung stört einfach, mal davon abgesehen das da keine draufklickt weil es nur durch 2 Mitarbeiter benutzt wird.
 

Whistler

Blog Benutzer
Über WMI bekommt man schon so einiges heraus, z.B. die Liste der installieren Programme, so wie sie in der Systemsteuerung angezeigt wird.
Auch Hardware-Informationen (z.B. die BIOS-ID-Strings) können ausgelesen werden.

Eine kostenlose Anwendung dafür ist WSUS, in der Übersichtsseite der Clients werden diese Informationen angezeigt.
Für mehr kann man auch den kostenpflichtigen System Manager Server oder Software von anderen Anbietern verwenden.
 
Last edited by a moderator:
Top