incoming Traffic wird nicht gedrosselt

Julz2k

New Member
Hi,

ich habe meine 10TB überschritten, danach wurde der Port auf 10mbit/s limitiert.
Das ist doch der Port, der limitiert wird, richtig?

Der Eingangs Traffic liegt aber noch bei vollen 100mbit/s.
Woran kann das liegen?
Das ist sicher nicht vom Anbieter gedacht.
 

Joe User

Zentrum der Macht
Doch, das ist schon richtig so, denn Incoming kostet weder Dich noch Deinen Anbieter Geld, nur Outgoing.
Dementsprechend wird auch nur Outgoing limitiert.
 

vb-server

Registered User
Gratis ist auch der nicht (es muss die Infrastruktur bezahlt werden, sowie ev. der Uplink Port über den das geht. Aber viel billiger auf jeden Fall.
 

Julz2k

New Member
Also ist der Eingangs Traffic nicht bei jedem Anbieter inklusive?
Danke Joe für die schnelle Antwort.
 

svenr

Registered User
Genau das meinte ich damit. 10 TB Outgoing berechnet. Incoming free... klingt nach Hetzner.
Und das *nicht jeder rechnet so ab* war genau dahingehend gemeint das andere halt anders berechnen. Das kann von Vorteil oder eben Nachteil sein.
Hab mich da wohl missverständlich ausgedrückt.

Gruß Sven
 

Julz2k

New Member
Noch eine Frage.
Wird manuell gedrosselt, der Techniker schaltet irgend etwas um?
Kann ich mir ja nicht denken, jedoch finde ich es blöd, das ich am Monatsanfang nicht sofort wieder die vollen 100mbit/s habe.
 

Ben.

Registered User
Die meisten stellen einen Kasten Heineken aufs Kabel, in GreenIT-Rechenzentren sind es glaub Gerolsteiner-Kisten (mit Kohlensäure).

Aber ich weiss es nicht 100%.
 

Julz2k

New Member
Ne ich denke green IT nimmt ohne Kohlensäure, die meisten Mitarbeiter wissen das Kohlensäure die Magensäure anregt.
 

tomasini

New Member
Wird manuell gedrosselt, der Techniker schaltet irgend etwas um?
Bei den großen Hostern erfolgt das automatisch über ein zentrales Monitoring, das dann z.B. via IPMI die Config (100Mbit -> 10Mbit) deines Switchports ändert. Auch das "Freischalten" erfolgt dann wieder automatisch. Wie Perry_Rhodan schon schrieb, wird dafür aber wohl der Abrechnungszeitraum die relevante Größe sein.
 
Top