Icinga2: Distributed Monitoring

Hi Leute,

wir haben einen Master, je Standort einen Satellite und darunter viele Clients (Windows und Linux). Wir würden gerne auch lokale Checks auf den Clients ausführen und dabei den Configuration-Sync im "Top-Down"-Modus benutzen, sprich: fast alles auf dem Master konfigurieren.

Der Sync klappt auch, leider werden die Checks wie z.B. Disk oder Load immer auf dem Satellite ausgeführt, was natürlich wenig Sinn macht. Wir möchten also die Command Execution Bridge auf den Clients nutzen, stehen aber etwas auf dem Schlauch.

Bekommt jeder Client eine eigene Zone, damit er alleiniger Endpoint darin ist? Falls nicht, wie handhabt ihr das sonst? Bei einer Zone pro Standort (siehe oben, viele Clients) müssten ja auf jedem Client die jeweils anderen Clients als Endpoint konfiguriert werden, oder nicht? Versteh ich das ganze Zonen-Modell falsch?

Danke!
 

Top