Hosteurope VServer XL 4.0 Kerne

Bill Gates

New Member
Hey,

Mein Freund ist sowie ich Kunde bei Hosteurope wir haben beide einen
VServer XL 4.0 Windows als er im Task Manager seines Servers schaute
merkte er das er nur einen Kern statt 16 Kerne hat. Ich aber habe meine 16 Kerne noch der Support hatte ihm bisher nicht geantwortet
nun ist meine Frage habt ihr die gleichen Probleme ?

MFG, Bill Gates
 

chris00

New Member
Soweit ich das mitbekommen habe gab es ja eine weitere Überarbeitung des aktuellen Angebots. Im KIS sollte auch bei dir und deinem Freund die letzte Zeit etwas davon zulesen gewesen sein. Man sollte unter anderem zustimmen, falls man die aktuellen Angebote zum gleichen Preis nutzen wollte. Da war auch die Rede von der Umstellung auf "unlimited Traffic" und der Anpassung der Bandbreite.

Im Prinzip hat sich nicht so viel verändert. Was den meisten aber auffällt ist wohl ein Anstieg des "Load". Bei HE hatte man durch das alte System Zugriff auf alle Kerne der CPU. Dadurch bliebt der Load fast immer relativ niedrig. Nun wird jedem Kunden die MHz direkt zugeordnet (je nach Angebot) und somit siehst du auch nur noch diese und keine 16 Kerne mehr. Der Load steigt natürlich durch diesen Umstand. Die zugesicherten MHz haben sich aber nach wie vor nicht verändert. Vielleicht hilft das Vorgehen nun auch gegen Leute die das Hostsystem öfters auslasten, wobei andere Kunden dadurch beeinträchtigt werden. Diese speziellen Kunden haben dann die Möglichkeit die MAX-Pakete zu bestellen und sich Kerne zusichern zu lassen.

Die Umstellung war glaube ich erst vor kurzem. Also wenn du deine 16 Kerne noch siehst, dann hast du wohl diese Umstellung nicht akzeptiert oder ähnliches. Und der Support antwortet sicher auch noch.
 

chris00

New Member
Das wundert mich etwas. Bei mir wurde die Umstellung schon vollzogen und auch ich habe nun die MHz direkt zugewiesen bekommen und auch keinen Zugriff mehr auf alle 16 Kerne wie früher.

Es wäre nett wenn du mal schreiben würdest was HE denn dazu sagt. Dein Freund hat ja wohl inzwischen eine Antwort erhalten.
 

Bill Gates

New Member
Mail 1:

> Hallo, ich besitzte bei Ihnen einen V-Server seit einigen Tagen wird
> mit im Task Manager lediglich noch ein Kern angezeigt. Vorher waren es
> 16 woran kann dies liegen?

Ende Juli/Anfang August haben wir Anpassungen an den CPU-Werten der Produkte vorgenommen.

Bei unseren virtuellen Servern werden manche Leistungsparameter durch den Produktumfang vorgegeben und garantiert, z.B. die Gro?e des Festplattenspeicherplatzes. Diese Garantien wurden mit der Zeit erweitert, z.B. fur die Menge des verfugbaren RAMs ab dem Virtual Server 3.0. Andere Ressourcenparameter innerhalb der Virtualisierung sind nicht im Produktumfang festgelegt und unterliegen standigen Optimierungen; wir konnen also diese Werte anpassen, wie wir es mit Rucksicht auf ein moglichst gutes Produkt fur unsere Kunden fur sinnvoll halten.

Eine zugesicherte CPU-Leistung gab es bisher bei den Virtual Servern nicht, so dass diese Zuweisung unseren Ermessen unterlag. Eine solche Garantie wurde nun ab der Ausbaustufe MAX als weitere Garantie eingefuhrt.

In der Vergangenheit wurden Einstellungen gewahlt, die einen Zugriff auf eine hohere Menge CPU-Leistung erlauben, als es mittlerweile der Fall ist. Die nun gewahlten Einschrankungen diesbezuglich wurden so getatigt, dass die Leistung je nach Produktstufe angemessener ist und eine fairere Zuordnung geschieht. Weiterhin wird so besser verhindert, dass einzelne Kunden einen sehr hohen Anteil der Gesamtleistung beanspruchen konnen und somit die Leistung anderer Kunden auf dem gleichen Wirtssystem negativ beeinflussen.

Unsere Umstellung kann prinzipiell auch dazu fuhren, dass Kunden, die bisher eine im Vergleich zum Produkt sehr hohe Menge an CPU-Leistung in Anspruch genommen haben dies nun nicht mehr konnen und so eine Verschlechterung der Leistung empfinden. Dabei handelt es sich an der Gesamtzahl der Kunden gemessen aber um eine sehr geringe Anzahl an Kunden.

Im Rahmen einer fairen Ressourcenverteilung halten wir es fur wunschenswert, wenn ein hoherer Leistungsbedarf durch einen Wechsel auf ein entsprechendes, hoheres Produkt erreicht wird und nicht durch die zuvor beschriebene Inanspruchnahme nicht beschrankter Kapazitaten. Dies halten wir, auch im Sinne der Mehrzahl der Kunden, die innerhalb der Beschrankungen die erwartete Leistung erhalten, fur einen fairen Weg.

Auch in Zukunft sind wir naturlich daran interessiert, unseren Kunden ein moglichst attraktives Produkt anzubieten. Wir werden daher die Leistungswunsche und Anforderungen unserer Kunden weitere analysieren und unsere zukunftigen Produkte entsprechend ausgestalten.

Mail 2:

> da bei meinem System die Auslastung der 16 Kerne gerade mal bei max.
> 4 % lag und dies sicherlich keine Einschrankung fur andere Nutzer
> darstellen konnte.

stellen Sie im Moment Performance-Einbu?en fest oder funktionieren
Anwendungen nicht mehr wie vorher?

Mail 3:

> momentan bemerke ich keine wirkliche Einschrankung, jedoch bemerke
> ich oft, dass die Prozessorn Auslastung bei 100% liegt und dabei
> sicherlich einige Programme eingeschrankt werden.

wenn Sie keine Einschrankungen feststellen konnen, ist die Umstellung
doch dahingehend positiv, dass kein anderer Server auf dem Node mehr
alle Kerne blockieren kann.

Mail 4:


> Wie gesagt habe ich auch keinen Grund dafur gesehen, dass eine Solche
> "Ressourcen Sperre" eingefuhrt werden musste, da die Auslastung meines
> Wirtsystems gerade mal bei max. 4 % lag.

dies mag vielleicht fur den Moment fur Ihr Wirtsystem gegolten haben,
allerdings kann eine solche Anpassung naturlich immer nur fur alle
Wirtsysteme durchgefuhrt werden, damit alle Kunden die gleichen Systeme
zur Verfugung haben.
 

chris00

New Member
Danke dir, "Bill Gates".

Ich war der Meinung das es auch früher schon einen garantierten Teil an CPU-Zeit je VPS gab, man diese aber eben auf alle Kerne ausdehnen konnte (für kurze Zeit). Aber die Mails erklären natürlich wie es von nun an genau gehandhabt wird im Vergleich zu früher.

Ich kann mit der Umstellung leben und bin mit dem was ich von HE für mein Geld erhalte sehr zufrieden. Andere müssen eben wie HE schreibt ihre Konfiguration oder das Angebot anpassen. Ich habe selbst schon einen Hostwechsel hinter mir und habe es schon erlebt, dass andere Kunden die CPU des Hosts öfters mal "in Anspruch" genommen habe, was sich auch bei mir bemerkbar machte.

Was das für dich bedeutet... ich vermute deine Kerne wirst du dann wohl noch verlieren. Komisch das es bei dir erst so spät passiert. Vielleicht braucht es einen Neustart deines VPS?
 

Bill Gates

New Member
Hatte den Server Neugestartet und hatte danach auch nurnoch einen Kern wirkt sich das Negativ auf den Server aus oder Positiv kann dazu jemand was sagen ?
 

chris00

New Member
Der HE Support hat dazu doch alles nötige gesagt. Wenn du das Hostsystem bisher, was die CPU angeht, überdurchschnittlich ausgelastet hast, wirst du das merken, ansonsten eher nicht.

Konfiguration anpassen oder Paket upgraden. Mehr gibt es nicht zu beachten oder was hier Einfluss nehmen kann.
 
Top