Homeserver

KingOfPimp

Blog Benutzer
Hallo,

ich will mir gerne einen Homeserver einrichten, der hauptsächlich als Fileserver dienen soll. Einerseits um Backups für alle Rechner erstellen zu können und andererseits für Mediendateien (Musik, Filme, Fotos etc.).
Was dieses System beherrschen sollte:
- gute Qualität und Datensicherheit (evtl. RAID nötig?)
- stromsparend
- problemlos zu verbinden mit PS3 und anderen Home-Entertainment Geräten

Hat jemand Erfahrung mit solche Systemen und kann mir entsprechende Empfehlungen geben? Wäre ein NAS-System sinnvoll?

Danke!
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
so, habe mich nun etwas schlau gemacht und habe auch schon einige Favoriten: http://www.cyberport-store.de/pc-hardware/pc-systeme/server-workstations/acer-aspire-easystore-nas-box---marvell-500mhz-prozessor-1tb-4x-sata-linux.html
Was haltet ihr von dem?

Zweitens wollte ich fragen, wie ihr das Problem "Stromsparen" angehen würdet. Werden die Geräte in einen Ruhezustand versetzt und nur aufgeweckt, wenn man sie ansteuert oder laufen die wirklich Tag und Nacht? Ich brauche so ein Gerät beispielsweise ducrchschn. 1h pro Tag..., da muss das Gerät ja nicht dauerhaft laufen. Vllt. auch andere Vorschläge diesbezügl.?

Danke!
 

mattis42

New Member
Zweitens wollte ich fragen, wie ihr das Problem "Stromsparen" angehen würdet. Werden die Geräte in einen Ruhezustand versetzt und nur aufgeweckt, wenn man sie ansteuert oder laufen die wirklich Tag und Nacht?
Hochwertige Systeme verfügen auch i.d.R. über ein taugliches Power-Management.

Alternativ hat fast jedes Gerät einen Netzschalter ;-)

Von den ganz billigen Kisten (also eigentlich alles unter 500 Euro :D ) würde ich persöhnlich eher die Finger lassen. Die Performance ist meistens mehr schlecht als recht.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Die ultimativen NAS Charts sind ganz klar hier zu finden. Kauf bitte kein Gerät von dem Du die Transferrate nicht kennst und akzeptabel findest. VIEEELE billige NAS sind schnarchlangsam.

Die MarvellCPU ist jetzt nicht so der Renner. Ich würde eher einen Atom basierten Homeserver empfehlen (siehe bereits gegebenen Link).

Vernünftige Geräte fahren Platten nach einstellbarer IDLE Zeit herunter und verbrauchen dann weniger Strom.
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Danke dir! Wobei es mir jetzt nicht wirklich um die Mega-Performance ankommt, wenn ich meine Fotos backup'e - es greifen im allerschlimmsten Fall 2 Leute gleichzeitig auf Platte zu.

Habe mich vorläufig für dieses Modell hier entschieden: LaCie 2big Network
Das bietet mir eine relativ gute Datensicherheit und hat sonst eigentlich alles, was ich brauche - vor allem Wake-on-Lan. Die Tests dazu waren auch alle ziemlich gut und der Preis stimmt auch.

Kurze Frage noch zur Datensicherheit: ich habe gelesen/gehört (ich glaube es war beim CCC), dass Daten auf Festplatten nach sagen wir ca. 1 Jahr teilweise verloren gehen und nach Möglichkeit neu geschrieben werden sollten.
Wie kann ich das umgehen und was stimmt daran wirklich?
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Danke dir! Wobei es mir jetzt nicht wirklich um die Mega-Performance ankommt, wenn ich meine Fotos backup'e - es greifen im allerschlimmsten Fall 2 Leute gleichzeitig auf Platte zu.
Es geht nicht um die gleichzeitigen Zugriffe, sondern ganz allgemein um die Bandbreite. Wenn Du 150 Bilder rüber schieben willst, willst Du auch nicht ewig warten.

Habe mich vorläufig für dieses Modell hier entschieden: LaCie 2big Network
Das bietet mir eine relativ gute Datensicherheit und hat sonst eigentlich alles, was ich brauche - vor allem Wake-on-Lan. Die Tests dazu waren auch alle ziemlich gut und der Preis stimmt auch.
http://www.smallnetbuilder.com/content/view/30379/75/ kommt aber zu keinem guten Urteil. Ist langsam, hat keinerlei Zusatzfeatures, hat kein Idle Power Down. Immerhin ists kein DNAS, was ich zuvor schon befürchtet habe.

Kurze Frage noch zur Datensicherheit: ich habe gelesen/gehört (ich glaube es war beim CCC), dass Daten auf Festplatten nach sagen wir ca. 1 Jahr teilweise verloren gehen und nach Möglichkeit neu geschrieben werden sollten.
Wie kann ich das umgehen und was stimmt daran wirklich?
Hä? Quatsch mit Sauce! Was noch helfen könnte, wäre ein zusätzliches Backup extern, denn auch ein Raid5 hift nicht vor Datenverlusten (anderer Art), sondern nur gegen EINEN Festplattenausfall.

Wenn ich Dir was empfehlen darf, dann wäre das eine Synology DS209. Alternativ kannst Du Dir unter http://www.smallnetbuilder.com/component/option,com_nas/Itemid,190/ ein 2 Bay NAS aussuchen, das performancemäßig nicht zum absoluten Bodensatz zählt.;)
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Danek für dein Feedback!
Die Infos zum Datenverlust habe ich hier her: http://chaosradio.ccc.de/cr144.html

Zum Idle-Power-Down: die Lacie hat aber doch ein Wake-On-Lan, was meiner Meinung nach doch sehr viel stromsparender ist, oder? Bei der Synology habe ich gelesen, dass sie verglichen sehr stromhungrig ist (selbst im Idle-Modus noch mehr als 10W). Zudem will ich nicht für Sachen, wie HTTP-, Mail, etc. Server zahlen, das brauche ich nicht.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
1. Muss WOL erst mal auch WIRKLICH funktionieren. So einfach ist das anscheinend nicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Wake_On_LAN .

2. PowerDown on IDLE ist da schneller und zuverlässiger und benötigt z.B. kein "Magic Packet". Wenn man übers Internet auf seine Daten zugreifen will (SEHR praktisch, grade mit dem AJAX Synology File Manager) ist WOL wohl gar nicht machbar.

2. NAS brauchen mitunter aus dem Stand-By recht lange, bis sie verwendbar sind, da sie auch erst booten müssen. Da kann schon locker mal ne Minute oder mehr vergehen, bis man auf seine Daten zugreifen kann. Das läuft doch einem dauerhaft verfügbaren Datenspeicher zuwider, wie ich finde.

3. Hm, was sind denn "10W" schon? 1/6 einer 60W Glühbirne.:D Das ist doch quasi nix, für einen Datenspeicher insbesondere. Also ganz ohne Strom lassen sich Festplatten nunmal bisher nicht betreiben.
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Danke für deine Beratung, allerdings sehe ich das anders mit den 10W...
Werde mich dann mal noch etwas umsehen, habe allerdings bei der Lacie keinen Nachteil erkennen können außer der Performance.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Danke für deine Beratung, allerdings sehe ich das anders mit den 10W...
:rolleyes:

Werde mich dann mal noch etwas umsehen, habe allerdings bei der Lacie keinen Nachteil erkennen können außer der Performance.
Naja, siehe 1.-3. und noch einige andere. Ich würd das Ding nicht nehmen. Aber über Geschmack lässt sich streiten, sagte der Affe und biss in die Seife. :D:p
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Habe mich nach langem Hin und her dann doch für den Synology DS209 mit zwei stromsparenden 1TB Festplatten entschieden. Komme damit insgesamt auf ca. 370€ und habe eine Menge Funktionen, die ich nicht benötigen werde...;)
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
habe eine Menge Funktionen, die ich nicht benötigen werde...;)
Gute Wahl! Und sei Dir mal bei den Funktionen nicht so sicher... ;):p Da ist schon einiges nützliches dabei. Der Filemanager übers Internet, der Download Redirector bei langsamen Verbindungen, der iTunes Server, etc. etc. Eine Backup Lösung gibts auch...

Viel Spaß damit!
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Hallo,

ich hätte nochmals eine kurze Frage... ich würde gerne 2 PCs im Netzwerk synchronisieren (genauer: einen bestimmten Ordner immer abgleichen). Kann man das irgendwie automatisiert in Verbindung mit dem Homeserver als zentrale Einheit gestalten?

Danke!
 

CentY

Registered User
Ja, kann man zum Beispiel mit rsync. Einfach beide Rechner mit dem Ordner auf dem Nas syncen lassen.
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Das das gebackupt und gesynct werden muss, ist der zentrale Server also kein Problem - trotzdem danke für deine Empfehlungen.
 
Top