Homeserver zum Üben und Git/Webserver

d4f

Müder Benutzer
zum Üben (da Linux Neuling), für Git und als Entwicklungsumgebung
Sofern die Maschine nicht in Container / VM's aufgeteilt werden soll (wo wir dann wieder bei der übenstehenden Diskussion wären) halte ich das für keine gute Idee. Eine Übungsmaschine muss jederzeit ohne grösseres Risiko ausfallen dürfen oder neu installiert werden können, Datenverlust ist dabei vorprogrammiert.

Git-Verwaltung ist nicht ohne für Einsteiger, ich würde zumindest anfangs empfehlen externe Git-Anbieter wie Butbucket zu verwenden. Falls das Repo unbedingt lokal sein soll, dann bitte nicht die gleiche Umgebung wie die Experimentiersysteme =)
 

fatemate

1. Dan of Noob
Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, wollte aber ein Update zu meiner Homeserverkiste geben.
Habe mir heute meine Teile bestellt bestehend aus:
- ASrock Deskmini A300
- 16GB RAM
- AMD Ryzen 5 3400g
- Noctua NH L9A Kühler
- HDMI Dummy, um headless via VNC fernsteuern zu können
- 512 GB NVMe und 1TB SSD

Als OS soll laufen Openstack oder Proxmox.
Werde vermutlich beide ausprobieren.

Mein kleiner Experimentierserver wird via Wake-On-Lan laufen, daher bin ich mit der Konfiguration erstmal zufrieden und Stromverbrauch ist daher erstmal zweitrangig.
 
Top