Anzeige:

Homelab ungenutze Ressourcen

nicoz

New Member
Hallo Zusammen

Ich habe in meinem Homelab derzeit einige ungenutzten Ressourcen.
Hat jemand eine Idee, was ich mit diesen Ressourcen machen könne. Mining etc. lohnt sich wahrscheinlich nicht mit CPU und einem Strompreis von 0.15 / kWh oder liege ich hier falsch.

1607879112113.png


Für Ideen bin ich dankbar.
Nico
 

d4f

Kaffee? Wo?
Mining etc. lohnt sich wahrscheinlich nicht mit CPU und einem Strompreis von 0.15 / kWh oder liege ich hier falsch.
Bei den üblichen Cryptocurrencies lohnt sich Mining hier selbst mit hochspezialisiertem Equipmennt (FPGA/ASIC) generell nicht, mit Grafikkarten meistens nicht und mit CPU nie.

Mit freier Serverkapazität kann man aber generell sinnvoller umgehen als "how to get rich quick". Was das ist, hängt von dir ab. Weitere Projekte, Serverkapazität für Familie und Bekannnte, Folding@home, ....
Nur, Geld damit einnehmen wirst du wohl nich.
 

tomcat8

New Member
Ich habe in meinem Homelab derzeit einige ungenutzten Ressourcen.
Hat jemand eine Idee, was ich mit diesen Ressourcen machen könne.

Für Ideen bin ich dankbar.
Du könntes einen OpenStreetMap Tile Server aufsetzen, und das überall herumposaunen
Ich wette, wir sehen in kürzester Zeit eine weiße Fahne :)
 

Joe User

Zentrum der Macht
Jepp, CPU mit 122 GHz und dazu noch >1 TB RAM --- So sieht mein Homeserver auch aus...
Was hast Du dafür bezahlt und wo hast Du die Kiste gekauft?

Mit solchen Zahlen gehste besser in die Kiddie-Foren bei ComputerBild oder Heise, hier hat der Bullshit nix verloren...
 

mr_brain

Registered User
@Joe User - Das ist vermutlich nicht ein einzelner Server. Das kann die Ansicht vom vCenter sein und ist vermutlich die kumulierte Aufstellung alle Server ("Summary"-Ansicht des vCenter).
 

marce

Well-Known Member
Selbst dann ist sowas als Spielwiese zu Hause eher selten zu finden...

Vor allem - wer solche Ressourcen hat weiß normalerweise auch, was man damit machen kann und kommt selbst auf die passenden Ideen...

Wobei ein OSM-Tileserver immer gern gesehen ist, man sollte dann aber auch die entsprechende Anbindung haben - und damit sind die meisten Homelabs meist raus :)
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Also ich hätte eine Aufgabe für deinen Server.
Ich brauche ein pypi-repository mit Python 3.9 für armv6l.

Jedenfalls habe ich keine Lust das selbst zu machen und da du deine freien Ressourcen für uns zur Verfügung stellen würdest, dachte ich mal, dass ich diesen Vorschlag einfach mache.
 

Whistler

Blog Benutzer
Ich kann mit den Zahlen zwar nicht ganz mithalten, aber auch dieser Cluster wird sich bis 10. Januar (oder wann uns die verbitterte alte Frau aus Berlin wieder läßt) ziemlich langweilen:
VCenter.PNG

Ist allerdings nicht mein persönlicher, deswegen kann ich die Rechenleistung hier auch nicht anbieten.
 

d4f

Kaffee? Wo?
uch dieser Cluster wird sich bis 10. Januar (oder wann uns die verbitterte alte Frau aus Berlin wieder läßt) ziemlich langweilen
Im vollen Risikobewusstsein dass der Thread zu Hamachi 2.0 (oder 3.0) verkommt.... :p
Meines Wissens gibt es keine Abstandregeln für Rackmount-Equipment und keine Ausgangbeschränkung für Netzwerktraffic.
Naja gut - wenn ein Serverlüfter hochdreht riskiert man eher einen Tinitus als eine totbringende Krankheit

Aber wenn man schon dabei ist... war hat noch RAM-Riegel über? Ihr seit ja alle so schön ausgestattet im Homelab ;)
1607969279279.png
 

Whistler

Blog Benutzer
Abschalten mag ich die Cluster während der Firmenschließung nicht, das Risiko daß irgendwas (und sei es nur ein Lüfter oder ein Netzteil) nicht wieder hochkommt ist viel zu groß. Ich frage morgen die GL mal, ob Spenden der Rechenleistung prinzipiell in Frage kommt.
Ein paar Sachen (z.B. das AD auf Level 2019 heben) kann man in dieser Zeit sogar schön ungestört machen.
 

nicoz

New Member
Jepp, CPU mit 122 GHz und dazu noch >1 TB RAM --- So sieht mein Homeserver auch aus...
Was hast Du dafür bezahlt und wo hast Du die Kiste gekauft?

Mit solchen Zahlen gehste besser in die Kiddie-Foren bei ComputerBild oder Heise, hier hat der Bullshit nix verloren...
Dies ist nicht nur ein Server sondern ein Cluster aus 3 Nodes. Für die Kisten habe ich nichts bezahlt, diese habe ich um sonnst erhalten.
 

nicoz

New Member
Selbst dann ist sowas als Spielwiese zu Hause eher selten zu finden...

Vor allem - wer solche Ressourcen hat weiß normalerweise auch, was man damit machen kann und kommt selbst auf die passenden Ideen...

Wobei ein OSM-Tileserver immer gern gesehen ist, man sollte dann aber auch die entsprechende Anbindung haben - und damit sind die meisten Homelabs meist raus :)
Ich habe das Glück diese Spielwiese haben zu dürfen. Vor allem mit einem SAN macht das eine menge Spass :)
Die sinnvollen Ideen sind mir leider ausgegangen.
Bereits vorhanden ist: Plex, Jellyfin, Radarr ,Sonarr ,Jackett, Deluged, NZBget, TrueNAS, Reverse-Proxy, Pi-Hole, Winsrv (DCO, DHCP, etc.), Nextcloud, Home-Assistant, Docker, Bitwarden, Heimdall, Elasticstack, Sophos-XG, Wireguard, Cuckoo Sandbox, Win10 JumpVM, vCenter

Anbindung: 900mbits down / 100mbits up
 
Last edited:

nicoz

New Member
Also ich hätte eine Aufgabe für deinen Server.
Ich brauche ein pypi-repository mit Python 3.9 für armv6l.

Jedenfalls habe ich keine Lust das selbst zu machen und da du deine freien Ressourcen für uns zur Verfügung stellen würdest, dachte ich mal, dass ich diesen Vorschlag einfach mache.
Was hätte ich für einen Nutzen davon? Mir geht s darum, dass ich auch einen Nutzen daraus ziehen kann und nicht nur die Stromrechnung zu begleichen habe ;)
 

Tecki_Mandy

New Member
Leider sehe ich auch keine Nutzen für dich als für alle anderen Personen in deinen Umfeld. Kannst es ir ja überlegen, ob es vielleicht nicht doch zu Verfügung stellst. Es werden dir bestimmt paar Leute dankbar sein.
 
Top