Hetzner Root Server X2 oder HE Virtual Server Linux XL 4.0

seppl

New Member
Hallo, was würdet Ihr mir empfehlen den besagten VServer von Host Europe oder den dedi. Root Server von Hetzner. Jetzt mal unabhängig von den Kosten. Ist im großen und ganzen für einen Python/Django "Hobby" Server gedacht. Kann evtl. auch jemand noch was über die Qualität der VServer von Netcup sagen? Wenn DB basierte Applikationen laufen kommt es ja vor allem auch auf I/O an... Bin gerade etwas unschlüssig wo es hingehen soll, nur zu teuer sollte es auch nicht werden.
 

solidius

Registered User
Hallo,

NetCup VServer kann ich nicht wirklich empfehlen. Ich hatte auf dem System nur einen MySQL Server und PowerDNS. Sollte als Sec. DNS dienen. Der Server ist ständig ausgefallen. Teilweise war der vServer nicht mehr zu erreichen. Die AdminConsole war ebenfalls sehr langsam bis garnicht erreichbar. Innerhalb von 2 Monaten hatte ich 9 schwere Ausfälle.

Zu HostEurope kann ich nichts sagen, aber zu dem neuen Tochter Unternehmen Vanager. Die VPS Server sind dort sehr gut. Kompetenter und schneller Support. Preisleistung Sehr Gut.

Die Server von Heztner der X Serie teste ich gerade. Bin aber bislang auch sehr zufrieden mit den Systemen. Einziger Nachteil, am Support wird gespart. Support gibt es hier nur per Mail und nicht wie bei der EQ Serie per Telefon direkt aus dem RZ.

Gruß

Solidius
 

seppl

New Member
Danke für deine Erfahrungen, ich habe jetzt einen VServer von Host Europe bestellt. Die von dir genannte Tochterfirma Vanager wurde ja offenbar vollständig übernommen.
 
B

blupp1

Guest
Die Server von Heztner der X Serie teste ich gerade. Bin aber bislang auch sehr zufrieden mit den Systemen. Einziger Nachteil, am Support wird gespart. Support gibt es hier nur per Mail und nicht wie bei der EQ Serie per Telefon direkt aus dem RZ.

Gruß

Solidius

Selbst die sind ziemlich schnelll
 

chrisrohde

Blog Benutzer
Ich habe einen virtuellen Server vei vanager und bin sehr zufrieden.
Vanager wurde von hosteurope übernommen und die webseite wird demnächst auch geschlossen.
Auf virtualist.de werden sowohl hosteurope als auch vanager empfohlen.
Mir persönlich ist confixx als control-panel lieber als plesk.
Vanager bietet dieses control-panel.
Die 10 tage backup sprechen aber eher für HE als für hetzner wobei ein eigener server natürlich auch seinen Reiz hat.
 

dev

Registered User
Hallo,

NetCup VServer kann ich nicht wirklich empfehlen. Ich hatte auf dem System nur einen MySQL Server und PowerDNS. Sollte als Sec. DNS dienen. Der Server ist ständig ausgefallen. Teilweise war der vServer nicht mehr zu erreichen. Die AdminConsole war ebenfalls sehr langsam bis garnicht erreichbar. Innerhalb von 2 Monaten hatte ich 9 schwere Ausfälle.

Habe dieselben Erfahrungen monatelang mit einem netcup-vServer gemacht. Mehrere Reboots in wenigen Wochen, wochenlange 100% Auslastung auf dem Mehrkern-Host. Der Support meinte immer nur: "Prüfen Sie Ihr System..." bzw. "Wegen einem Softwarefehler musst neu gestartet werden...". Im Moment ist es ruhig, schon länger keine Nachricht mehr vom Monitoring bekommen :D

Für eine Vereinsseite ganz ok, mein Business würde ich nicht auf so einer Schüssel laufen lassen.

Einen Host Europe vServer hatte ich früher mal, der war nur 2 down in 12 Monaten: 1x Wartung während der Nacht, 1x komplettes Rechenzentrum weg vom Fenster :D
 
Top