Hetzner Festplattenausfall

lyn2k9

Member
Hallo,

gestern Firewall Probleme auf einem vServer - heute ein Festplattenausfall auf einem Hetzner Root Server und das vorm Wochenende.

Heute morgen ist eine Festplatte in einem Hetzner Server kaputt gegangen.
Ich habe Hetzner veranlasst die Platte zu tauschen. Danach boot. Raid meldet, dass es im Status DegradedArray ist.

Ich habe danach den Server ins Hetzner Rescue System gebootet und per
sgdisk -R /dev/sda /dev/sdb die Partionstabelle von b auf a kopiert (Laufwerk sda war getauscht worden)

Danach noch für sda eine neue UUID vergeben sgdisk -G /dev/sda und ein reboot.

Leider kommt danach das System nicht mehr hoch. Ich habe keine Ahnung wo es momentan hängt.

Bisher habe ich nochmal ins Rescue System gebootet. Allerdings fehlt hier jede Spur von /dev/md0 /dev/md1 /dev/md2. Es gibt nur /dev/md

Ich bin etwas ratlos :-(

Das war die Meldung von mdstat nachdem Hetzner die Platte getauscht und den Server einfach rebootet hat:

This is an automatically generated mail message from mdadm
running on mars

A DegradedArray event had been detected on md device /dev/md/0.

Faithfully yours, etc.

P.S. The /proc/mdstat file currently contains the following:

Personalities : [linear] [multipath] [raid0] [raid1] [raid6] [raid5] [raid4] [raid10]
md1 : active raid1 sdb2[3]
523968 blocks super 1.2 [2/1] [_U]

md2 : active raid1 sdb3[3]
2921220352 blocks super 1.2 [2/1] [_U]

md0 : active (auto-read-only) raid1 sdb1[3]
8384448 blocks super 1.2 [2/1] [_U]

unused devices: <none>

OS: Ubuntu 12.04
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
Nach dem einbau die Platte Formatieren.

Hinweis!: Ich gehe hier von /dev/sda aus, ihr müsst aufpassen das ihr die richtige Platte erwischt!!

sfdisk -d /dev/sdb | sfdisk /dev/sda

Um die Platte anschliessend in den Verbund einzupflegen müssen wir von Hand dies MDADM mitteilen.

mdadm --manage /dev/md0 -a /dev/sda1

Je nach config gibt es mehrere RAIDs!! Hier muss die passende Partition auf sda dem entsprechenden RAID Verbund zugewiesen werden.

Anschliessend GRUB auf der Festplatte installieren.

grub-install /dev/sda
update-grub


Nicht zu vergessen ist der Swap, es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine Swap Partition auf jeder Platte → hier ist nach dem Partitionieren wichtig diese auch als Swap zu Markieren und dem System zu übergeben:

mkswap /dev/sda2 (Hier SWAP Partition auf sda angeben)
swapon /dev/sda2



Ich finde das Hetzner Tutorial an der Stelle etwas zu kompliziert :)
 

lyn2k9

Member
sgdisk -R /dev/sda /dev/sdb
sgdisk -G /dev/sda

habe ich im Rescue Modus ausgeführt.

Den Rest macht man doch im gebootetem System.

Es sieht aber schlimmer aus. Habe ne Lara bekommen und er findet nicht mal mehr was zum booten :(

EDIT:

Wenn ich im Rescue bin fehlen alle /dev/mdXXX Partitionen. Das bedeutet nix gutes
 
Last edited by a moderator:

remote_mind

Blog Benutzer
Poste doch mal die Ausgabe von

sgdisk -p /dev/sda
sgdisk -p /dev/sdb
blkid

damit wir uns eine Übersicht verschaffen können.


[EDIT]: -p statt -l
 

lyn2k9

Member
Danke für die Hilfe

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Problem war, dass ich vorher die kaputte Festplatte nicht aus dem Raid entfernt habe. Nachdem ich das gemacht habe auf der Rescue Konsole konnte ich booten und auch wieder die gesunde dem Raid hinzufügen bzw auch den Grub auf die Festplatte schreiben.

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich war wirklich kurzzeitig ratlos, weil man den Vorgang auch nicht ständig durchführt und ich zwischenzeitlich dachte ich habe was falsch gemacht!
 
Top