Hetzner - Bridge mit KVM via Virtualizor

PieKnu

New Member
Morgen,

ich habe da momentan so ein schickes Problem,
und zwar bin ich Jahrelang bei einem Provider gewesen, welcher MAC Adressen gefiltert hat. Somit war ein Bridged Network nicht möglich, um meine VM's direkt über die öffentliche IP aufzurufen. Dementsprechend musste ich ein NAT erstellen und das ganze via Pre- und Postrouting + masquerade auf die öffentliche IP leiten.

Nun musste ich jedoch den Provider wechseln, da unsere bisherigen Ressourcen nicht mehr ausreichen.
Unser neues System ist von Hetzner und persönlich möchte ich vom NATing weg, so wie ich es bisher bei meinem alten gemacht habe.
Das Interface Virtualizor haben wir bereits früher verwendet. In sich macht es für einen alles, was eigentlich ganz gut ist, da ich noch nie Bridged Networking verwenden musste.

In sich funktioniert auch alles.
Das Problem ist jedoch, dass die Bridge nur bei unseren Windows VM's funktioniert ("Win 2012 R2") und Ubuntu 16.04.
Bei anderen VM's welche beispielsweise Ubuntu 14.04 oder Centos 6/7 verwenden gibt es Probleme. Zwar übernimmt Virtualizor die Netzwerkkonfiguration (bzw die /etc/network/interface) Datei, jedoch scheinen diese keine Verbindung zum Netz herstellen zu können, sind aber identisch (Hier Ubuntu 14.04) mit der von Ubuntu 16.04. Die Server sind ebenfalls nicht über SSH aufrufbar.

Ich selber bin mit meinem Latein am Ende.
Evt. weiß ja hier einer Rat, oder hätte eine Idee.

Mein Betriebssystem ist Ubuntu 16.04.

(Auf den Bildern ist sowohl die Interfaces Datei, die IP Daten von Hetzner und der IP Pool in Virtualizor zu sehen.

MfG
Pierre
 

Attachments

PieKnu

New Member
Hallo Chris,

Danke für deinen Beitrag :)
Dessen bin ich mir durchaus bewusst.
Das einzige was gefehlt hat, waren übers "ROBOT" separate MAC Adressen anzufordern. (Wird jedoch auch in deren Wiki beschrieben).
Zusätzlich habe ich im Virtualizor Wiki ebenfalls versteckt einen Beitrag bezüglich Hetzner gefunden, wo beim "IP Pool" ebenfalls noch das Häkchen bei "Use Routed Network" zu setzen gefehlt hat und danach die angeforderten MAC Adressen eintragen muss für jede IP.
Habe aber zwischenzeitlich vergessen, dass ich hier einen Beitrag geschrieben hatte, hehe...

MfG
Pierre
 
Last edited by a moderator:

Top