Hardware Empfehlung für Server im Eigenbau oder Online

TechnikOnkel

New Member
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen Server zusammenbauen, der als Windows Terminalserver genutzt werden kann. Hierzu möchte ich zwei bis drei bereitstellen.

Macht es Sinn so etwas selbst zu bauen, zu kaufen und zu Hause hinzustellen oder sollte man lieber auf einen vServer / Rootserver oder ähnliches wechseln?

Für meine Heim Variante suche ich nach günstiger schneller Hardware.
Könnt ihr mir da etwas Platz, Stromsparendes aber Leistungsstarkes empfehlen?
 

marce

Well-Known Member
Wenn Du keine SLAs brauchst und Ahnung von der Materie hast spricht nichts gegen Selbstbau. Verabschiede Dich aber von dem Gedanken, daß Du damit Geld sparen kannst / wirst. Daß Du die Frage hier stellst beantwortet "selbst bauen" eigentlich schon mit "Nein".

Fertige Systeme haben den Vorteil, daß sie funktionieren und Du im Falle des Falles jemanden hast, der Dir das Ding wieder zum laufen bringt. Auf Wunsch auch immerhalb von 2h - was z.B. für den beruflichen oder Firmeneinsatz relevant sein könnte.

Ob "online" als ded. HW oder VM in einem RZ - hängt auch von Deinen Kenntnissen und Deinen Anfoderungen ab. Eigene HW im Keller spart meist weder Strom noch Nerven.

Konkrete Tipps bezüglich Dimensionierung bekommst Du ggf. wenn Du ein wenig mehr zu Userzahl, Datenvolumen, gewünschte Anwendungen, ... erzählst.
 
B

BarbaraLoewe

Guest
Ich bin auch der Meinung, Geld sparen kann man kaum. Ein Server besteht nicht aus Hardware, sondern auch Konfigurationen.
Wirklich sparen kann man gebrauchte Komponeten zugreifen. Ich kann Dir eine Seite empfehlen: MOD: Werbelink entfernt. hier sind Komponenten ab 1 Euro, aber geprüft .
Sonst kann man gebrauchte gute Server kaufen, das ist garantiert günstig.
 
Last edited by a moderator:

danton

Debian User
Die gebrauchten Server-Komponenten sind teilweise aber nur auf den ersten Blick günstig. Sie kosten wenig in der Anschaffung, aber je älter der Server ist, desto mehr Strom schluckt er im Regelfall. Das macht die Ersparnis bei der Anschaffung schnell wett, wenn das System rund um die Uhr läuft. Da hat sich in den letzten paar Jahren einiges getan.
 
Top