Fragen zu Webmin

B

BulliM

Guest
[email protected],

ich überlege einen Wechsel des VPS-Hosters. Da Plesk (kenne ich) immer nur gegen Aufpreis zu haben ist, überlege ich die Management Software zu wechseln. Doch ich bin unsicher, welche ich da nutzen sollte.

Ich glaube mit Ubuntu als OS bin ich gut aufgestellt. Das Wiki von Webmin lässt ein paar Fragen offen. Läuft das gut mit Ubuntu? Brauche ich für Mysql und Mail zusätzliche Pakete wie Virtualmin? Lassen sich die leicht migrieren? Was sollte ich beachten? Es soll nach Upgrades zu Störungen kommen. Stimmt das?

Gibt es vielleicht sogar eine Step-By-Step-Anleitung für die Installation von Webmin? Gibt es gar schon bessere Alternativen zu Plesk?

Für euren Rat schonmal Danke i.V.
 

TerraX

Active Member
Ich habe einige Erfahrung mit Webmin. Für die Grundkonfiguration von Basisdiensten wie mySQL, Mail usw. würde ich es nicht einsetzen sondern dies stets von Hand erledigen.

Virtualmin ist durchaus brauchbar aber nicht unbedingt, was ich intuitiv nennen würde. Webmin wie VirtualMin sind, IMHO, eher von der Handhabung her sehr technisch gehalten - man sollte wissen, was man tut.

Die Konfiguration von Serverdiensten an sich ist im wesentlichen eher eine eher hübsch aufbereitete optische Darstellung der jeweiligen Configs - nicht mehr und nicht weniger.

Webmin kommt i.d.R. nicht mit einer eigenen Serverumgebung einher sondern setzt auf die nativen Konfigs der jeweiligen Distro auf. Eigene Pakete in dem Sinne braucht daher Webmin nicht sondern eher Plugins für die Verwaltung der jeweiligen Configs sofern nicht im Standard-Repertoire bereits vorhanden.

Ich habe es bisher immer mit Debian betrieben und wenig bis keine Probleme gehabt (unter der Prämisse, dass ich die Basisdienste immer selbst per Hand konfiguriert und geupdatet habe). Ich habe Webmin bisher eher als (zwingend erforderliche) Basis für Virtualmin benutzt und mit letzterem so Standardjobs wie Anlegen neuer Mailbenutzer, regelmäßige Backups der vHost etc. pp. erledigt.
 
B

BulliM

Guest
Danke für deine Antwort. Ich suche etwas wie Plesk. Ich kann auch mal von Hand konfigurieren. Aber wenn ich wüsste, wie das geht, würde ich auf so eine Software komplett verzichten.

Dass man Webmin erweitern muss, finde ich insofern unpraktisch, weil es eben am Anfang viel Aufwand bedeutet. Ich suche was komplettes. Einmal installieren, alle Funktionen vorhanden (so wie bei Plesk) und gut ist. Muss es doch geben?!
 

svenr

Registered User
Als Alternative für Plesk bin ich bei ISPConfig 3 gelandet.
Der Vorteil für mich.. ich kann weiter sauber auf der Console administrieren.
Kann ISPConfig auf der Console so einstellen, dass es mir meine Configs nicht überschreibt.
Andererseits ist eine Weboberfläche vorhanden, auf welcher man Webseiten Mailuser DNS etc configurieren kann.
Wenn man etwas davon von Haus aus nicht braucht installiert mans einfach nicht mit.


Gruß Sven
 

TerraX

Active Member
Danke für deine Antwort. Ich suche etwas wie Plesk. Ich kann auch mal von Hand konfigurieren. Aber wenn ich wüsste, wie das geht, würde ich auf so eine Software komplett verzichten.
Dann ist Webmin definititv nicht für Dich geeignet. Just my 2 cents.
 
B

BulliM

Guest
ich hab' von den Tools an sich ja keine Ahnung - aber mal doof gefragt, 2 Sec Google liefern bei mir schon z.B. http://www.alternative-zu.de/q/Plesk
Ja klar, da habe ich auch geschaut. Die berhaupten von sich alle, das beste Tool zu sein. Darum frage ich explizit nach Erfahrungen.

Ich habe den Server jetzt aber komplett ohne jedes GUI eingerichtet. So viel ist das nicht. Momentan hänge ich beim Mailserver. Will ja keine Spamschleuder zurechtbasteln. Da hole ich mir Hilfe in einem anderen Bereich. Danke euch trotzdem.
 
Top