Anzeige:

Fragen zu Plesk Backup mit Passwortschutz

TheRoody

Member
Hallo zusammen!

Ich speichere meine Backups in einem Amazon S3. Ich habe unter Tools & Einstellungen --> Backup-Manager --> Einstellungen für den Remote-Speicher --> Amazon S3 Backup entsprechend alles konfiguriert. Auf der Seite "Einstellungen für den Remote-Speicher" habe ich den Passwortschutz aktiviert, mein Passwort vergeben und alles bestätigt. Auch im Backup-Manager unter "Einstellungen" habe ich unter "Einstellungen zur Backupsicherheit" --> "Art des Passworts" --> "Angegebenes Passwort" gewählt und ein Passwort vergeben.


Dann habe ich die Einstellungen für geplantes Backup konfiguriert und hier u.a. angegeben, dass das Backup im Serverspeicher und Amazon-S3 Speicher gesichert werden soll. Das geplante Backup wurde erfolgreich erstellt und ich kann es auch im AWS-Member Bereich sehen. Dann habe ich den Remote-Speicher auf einem anderen (Test)-Server konfiguriert und das Backup welches zuvor auf dem Produktiven Server erstellt wurde, wurde auf dem Test-Server über den S3-Speicher im Backup-Manager aufgelistet:
Bildschirmfoto 2020-07-19 um 23.27.08.png


Dann habe ich auf das Datum geklickt um das Backup zu öffnen, dies war das Ergebnis:
Bildschirmfoto 2020-07-19 um 23.27.47.png


Dann habe ich zum Test nur ein Abonnement ausgewählt und auf "Wiederherstellen" geklickt. Das Backup wurde erfolgreich wiederhergestellt:
Bildschirmfoto 2020-07-19 um 23.31.18.png


Es wurde alles wie es sein soll wiederhergestellt: Files, Datenbanken, E-Mails usw ...

So, warum ich das ganze hier schreibe, und mich Frage: Warum musste ich kein Passwort für das Backup zum wiederherstellen eingeben?

Wenn ich ein einzelnes Backup in einem Abonnement erstelle, dies dann herunterladen will, und vor dem herunterladen ein Passwort vergebe:
Bildschirmfoto 2020-07-19 um 23.48.26.png


Das (Abonnement)-Backup dann vom Rechner in das jeweilige Abonnement uploaden will, dann kann ich das Passwort für das erstellte Backup eingeben:
Bildschirmfoto 2020-07-19 um 23.51.10.png


Warum muss ich kein Passwort für das gesamte Backup, welches im Backup-Manager erstellt wurde eingeben? Und das, obwohl ein Passwort-Schutz sowohl für den Remote-Speicher und in den allgemeinen Einstellungen im Backup-Manager konfiguriert wurde.
 
Last edited:

GwenDragon

Registered User
Nein, auch ich nicht.

Beim Restore will Plesk immer das Passwort, das ich in früher als Verschlüsselungspasswort für Backups zugewiesen hatte. Wird aber nicht daran liegen, dass es nur ein Zugriff per FTP ist.
 
Top