Frage, postfix relay nur für bestimmte Domains

Domi

Blog Benutzer
Hallo Leute, ich hätte da mal wieder eine kleine Frage und vermutlich ist diese relativ einfach zu lösen. Ich habe einen auf ISPconfig basierten Server (zwei sogar) und jetzt habe ich die Webseiten von E-Mails getrennt. Das heißt, alle Webseiten laufen auf Server A (Hetzner) und E-Mails laufen auf Server B (Netcup), was auch seit grob zwei / drei Monaten funktioniert.

Nun musste ich das erste mal seit längerem wieder jemanden aus dem "outlook.com" (Microsoft) Verein anschreiben und bekam gleich die bounced Mail zurück, mit der Information dass die IP gesperrt ist. Nun kann man sich darüber streiten, aber nein... das Thema hatte ich auch bei uns in der Firma mit ganz neuen Servern dessen IP das erste mal bei uns ist / war und in diversen anderen Foren wird ja auch darüber gestritten, dass Microsoft stumpf ganze Subnetze sperrt und diverse Leute davon betroffen sind.

Nun war mein Gedanke, dass ich alle E-Mails von meinem Server die an jemanden mit live.com, hotmail.com, outlook.com etc. gesendet werden, über meinen Server A als Relay geschickt werden. Ich habe im '/etc/postfix' schon zwei Dateien angelegt... in der einen habe ich hinterlegt welcher Relay-Server für die einzelnen Domains zuständig ist, in der zweiten Datei muss ich ja die Zugangsdaten hinterlegen.
Code:
@hotmail.com   [mein.server.tld]:submission
@live.com   [mein.server.tld]:submission
@outlook.com   [mein.server.tld]:submission
Code:
mein.server.tld   user:pass
Ich habe hier ein Beispiel gefunden, wie man dieses bei einer Synology NAS hinterlegen kann und vermute mal, dass ich mit dem Parameter 'transport_maps' arbeiten muss oder ist dieses falsch? Denn als ich es erst testen wollte, hatte ich fast den Teil mit "Pro User der Absenderdomain einen eigenen Relay Server" übersehen. Nun, bevor ich alles bei mir kaputt mache, wollte ich mich hier einmal absichern und horchen ob das so klappt und ob meine Vermutungen korrekt sind?!

Gruß, Domi

p.s. Ich hatte auch schon über ein Kontaktformular mit Microsoft Kontakt aufgenommen und denen die bounced Rückmeldung beigefügt, nun kommt mein gebrochenes englisch, aber laut deren Aussage finden sie keinen Fehler und sagten dass es gehen müsste. Was es aber nicht tut...
 

GwenDragon

Registered User
Sicherlich wäre ein Relay one Lösung, aber du willst doch eher aus der MS-Blockliste raus, oder?

Nun musste ich das erste mal seit längerem wieder jemanden aus dem "outlook.com" (Microsoft) Verein anschreiben und bekam gleich die bounced Mail zurück, mit der Information dass die IP gesperrt ist.
Und wie sah dann der Eintrag im Logfile deines Postfix aus als der an @Outlook.... versanden wollte?

Und schon auf https://support.microsoft.com/en-us/supportrequestform/8ad563e3-288e-2a61-8122-3ba03d6b8d75 gemeldet, dass deine Server-IP geblockt ist?

Und schon diese gelesen (Links sind auf Deutsch!)?
https://sendersupport.olc.protection.outlook.com/pm/
https://sendersupport.olc.protection.outlook.com/pm/services.aspx
https://sendersupport.olc.protection.outlook.com/pm/troubleshooting.aspx
 
Last edited:

Domi

Blog Benutzer
Öhm, verstehe mich jetzt bitte nicht falsch (passiert ja öfters) aber meinen "p.s." hast du gelesen, oder? ;) Falls der unter ging, ich habe schon Kontakt mit denen aufgenommen. Aussage von denen, sie finden / sehen nichts! Laut deren Aussage muss es funktionieren, tut es aber nicht. Daher bitte lesen was ich möchte... ich wollte hier keine Diskussion über das Freischalten anstoßen. Da bin ich bei, doch wenn die sagen, dass sie keine Probleme sehen / finden, ist mir damit nicht geholfen.

Nachtrag: Noch ein Punkt... wenn einfach meine Frage beantwortet wird, haben es andere Leute die danach suchen (z.B. Google etc.) einfacher, etwas zu finden. So sucht jemand nach dem gleichen Thema / Problem, landet hier und findet... nichts! Und damit ist keinem geholfen ;)
 
Last edited:
Top