Frage, Auslastung prüfen, ist Bloonix eine Lösung

Domi

Blog Benutzer
Hallo Leute, ich habe mal eine kleine Frage...
Vor ein paar Wochen hatte ich schon den Gedanken, wo ich jetzt aber weiter oben bei den Neuigkeiten sehen, dass Bloonix nun unter die GPL fällt, wollte ich diese Frage endlich mal stellen.

Es geht um folgendes, hier in der Firma haben wir einen dedicated Server und ein paar vServer. Und ich persönlich habe auch einen dedicated Server. Nun hatte ich folgende Gedanken...
1. Eine Software für Monitoring von mehreren Systemen (zentrale Verwaltung)
2. Eine Software zur Prüfung der maximalen Auslastung und zu welchen Zeiten

Ist so etwas mit Bloonix möglich?
Bei mir Privat geht es darum, dass mein dedicated Server für das was ich tue, völlig überdimensioniert ist und hier in der Firma geht es eigentlich darum das ich von einem System aus, alle anderen im Blickfeld habe :)

Könnt Ihr mir da ein paar Informationen geben? Ich hatte mir die Demo schon mal angeguckt und bin mir noch nicht ganz so sicher.

Gruß, Domi
 
D

Deleted member 14422

Guest
Ja, das geht mit Bloonix - du kannst dir zur Auslastungsansicht einfach einen Chart vom entsprechenden Service generieren.
 

marce

Active Member
Gerade mal durchgeschaut - die Anforderungen sind ja nicht gerade ohne und die einzelnen Komponenten jede für sich schon komplex :)

Für das Anwendungsszenario des TE - wäre vermutlich munin auch eine Alternative mit ggf. wesentlich geringerem Ressourcenbedarf.
 

Domi

Blog Benutzer
Hallo Leute, sorry das ich mich jetzt erst melde. Ich schaue mir am besten mal beide System direkt an. Von Bloonix hatte ich mir die Demo schon angeschaut, aber ich muss so etwas in meinem persönlichen Fall sehen.

Ich habe nämlich schon öfters eine Demo angeschaut, dann die entsprechende Software gekauft und es war doch nicht das was ich suchte :D

Wenn es die Zeit zulässt, ordere ich am Wochenende einen vServer von Hetzner als völlig separate Monitoring-Station und berichte dann einmal genaueres. Aber ich halte Euch auf jeden Fall auf dem laufenden ;)

Gruß, Domi
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
Entschuldigung für's Ausgraben eines älteren Threads - aber ich wollte nicht ungesagt lassen, wie begeistert wir von Bloonix sind. :) Das Tool ist zweifelsfrei umfangreich und daher nicht in zehn Minuten konfiguriert; aber es kann alles, was wir bei Pingdom vermisst haben - und ist dabei absolut zuverlässig (es wurde noch nie eine Störung nicht erkannt).

Wir geben lieber ein paar Euro für einen absolut funktionierenden Dienst aus, als unsere Monitoring-Infrastruktur selbst betreiben und warten zu müssen. Und wenn man mal nicht weiter weiß, erhält man von Bloonix meistens binnen Minuten eine kompetente und umfangreiche Antwort. Bei entsprechender Abnahme (also vielen Service-Checks) sind Rabatte möglich. Weiter so!
 
D

Deleted member 14422

Guest
Bei entsprechender Abnahme (also vielen Service-Checks) sind Rabatte möglich. Weiter so!
Man sollte natürlich nicht vergessen, dass Bloonix mittlerweile auch selbst gehostet werden kann - es wurde unter der GPLv3 veröffentlicht.

Die o.g. Lösung des Outsourcing gibt es aber noch immer!
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
Ja, wissen wir, haben wir aber aus genannten Gründen nicht getan. :) Bloonix ist sein Geld wert. Besser gesagt: Die einwandfreie Verfügbarkeit unserer Server ist unser größtes "Kapital", hier sollte man nicht am falschen Ende sparen.

Da muss man sicher noch mal drüber nachdenken, wenn die Monitoringkosten merklich steigen und somit relativ gesehen einen zu großen Teil der Gesamtkosten für den Betrieb unseres Unternehmens ausmachen. Aktuell wäre der Betrieb einer eigenen Monitoringinfrastruktur aber eher noch teurer - Arbeitszeit kostet schließlich auch nicht gerade wenig Geld. :)
 

greystone

Member
Ich habe mir die Demo mal angeschaut. Muss sagen ich finde mich spontan nicht direkt zurecht. Vielleicht schaue ich mir das nochmal genauer an. Sieht aber sehr vielversprechend aus.

Derzeit bin ich mit meinem Check_MK bestens zufrieden. Ist auch Open Source. Was mir besonders an Check_MK gefällt:
  • Super Web Konfigurationsinterface. (In den ersten zwei Monaten habe ich die Kommandozeile so gut wie nie benötigt).
  • Leichter Einstieg. Es funktioniert sehr viel out of the box
  • Hierararchisches Konfigurationsmodell spart Arbeit.(Regel 1 für alle Hosts Regel 2/3/4 für spezifische Gruppen von Hosts, Regel 5/6/7 für individuelle Hosts)

Hier mal 'ne Demo vom Hersteller:
https://mathias-kettner.de/check_mk_demo.html
 
Last edited by a moderator:
Top