Forensterben, geht es nur mir so?

Superadmin

Nur ich
Ich habe schon seit einigen Jahren den Eindruck das alle Aktivitäten in Foren sehr stark zurück gehen.
Das betrifft praktisch alle Foren, egal welche themen und welche Zielgruppe.
Die Foren die ich so betreibe und welche die ich nur besuche, seit etwa 2008 reduzierte sich das Beitragsaufkommen auf etwa 25 %.
Wenn die Foren mal ihre Karteileichen rauswerfen würden, dann würde sich nahezu das gleiche auf Benutzerebene abspielen.
Habe das letztens mal gemacht, alle die länger als 18 Monate nicht angemeldet waren, gelöscht. Ca. 65% sind raus.
Ich vermute mal Facebook hat den Zulauf und andere dieser Social Webs, wo man nichts schreiben braucht, nicht denken, nur klicken auf Like und glücklich sein.
Scheint der hirnlosen Gesellschaft angemessen.
Auch hier kommt es mir weniger vor, wobei der Vorteil hier natürlich im Fachpublikum liegt und freundlicher und sehr kompetenter Hilfe.
Das kann wohl durch Social Webs so nicht realisiert werden.
Glücklicherweise :)
 

Otzelott

Member
Vor ziemlich genau einem halben Jahr hast du fast das gleiche gefragt.
Lies die Kommentare.
 

Superadmin

Nur ich
Leute wie Du, mit ihren stupiden und immer gleichen hohlen Antworten sind verantwortlich für das Forensterben.
 

djrick

Registered User
Ich denke das hat mit zwei Sachen zu tun:
1.) Ich denke die Kommunikation ist anders geworden. Eine Frage bei Twitter erreicht vielleicht die gleiche wenn nicht größere Adressaten Anzahl. Und wird ggf. sogar schneller beantwortet

2.) Nehmen wir das SSF hier. Hier sind bereits schon so viele Antworten auf Fragen enthalten, dass man per Google und SEO sehr schnell auf die richtige Antwort hier im Forum kommt ohne die Frage selbst stellen zu müssen.
 

rolapp

Fan vom SSF
2.) Nehmen wir das SSF hier. Hier sind bereits schon so viele Antworten auf Fragen enthalten, dass man per Google und SEO sehr schnell auf die richtige Antwort hier im Forum kommt ohne die Frage selbst stellen zu müssen.
Das stimmt so, wenn ich jetzt ein Frage stelle die hier schon abgehandelt wurde, bekomme ich meistens ein Link auf den Beitrag.

Ich möchte hier auch noch mal meinen Dank an alle hier im Forum aussprechen mir wurde hier schon viel geholfen.
 

nexus

Well-Known Member
Leute wie Du, mit ihren stupiden und immer gleichen hohlen Antworten sind verantwortlich für das Forensterben.

Nur weil er recht hat, mußt du nicht gleich beleidigend werden!

Zum Topic:
Das, was du meinst, würde ich nicht als Forensterben bezeichnen.
Ein Forum (und das gilt auch für andere Plattformen) verändert sich inhaltlich im Laufe der Zeit aufgrund der sich ändernden Rahmenbedingungen.

Nehmen wir als Beispiel mal direkt das SSF...
Vor ein paar Jahren ging es noch mehr darum, daß der Servermarkt für private Anwender oft noch Neuland war und viele Hilfesuchende mangels Basiswissen schon daran scheiterten, einen Server vernünftig zum Laufen zu bekommen und am Laufen zu halten.
Heute hat sich das insoweit geändert, daß genügend Lektüre (HowTo's, Onlinemedien, Printmedien) zur Verfügung steht und auch die Servereinrichtung durch entsprechende Softwarelösungen wie z.B. diverse Installer wesentlich einfacher und weniger fehlerbehaftet möglich ist.
Hilfegesuche befassen sich heutzutage eher mit spezifischen Problemen, z.B. in der Konfiguration einzelner Dienste für ganz bestimmte Einsatzzwecke oder Fehler, welche nur unter bestimmten Konstellationen auftreten.
Außerdem findet der fleißige Hilfesuchende oft schon die Lösung für sein Problem in bestehenden Threads und braucht deswegen gar keine eigenen Fragen mehr stellen.
Nicht zu vergessen ist der Fakt, daß man hier als Gast so ziemlich alles lesen kann. Insoweit kann man die Forenaktivität ansich nicht unbedingt an der Userzahl (der registrierten bzw. postenden User) messen.

Das und die Tatsache, daß es inzwischen reichlich Plattformen zum gleichen Themengebiet gibt, verändert im Laufe der Zeit natürlich auch die Zusammensetzung der aktuellen Usergemeinde und die Frequentierung einer solchen Plattform.
Deswegen hat aber ein Forum nicht gleich seine Existenzberechtigung verloren.
 
Top