Festplatte für Betriebsystem

sebi707

New Member
Hi,
ich habe seit ein paar Monaten einen kleinen PC als Server eingerichtet. Der Server wird hauptsächlich als Fileserver benutzt. Momentan ist das Betriebssystem (Ubuntu) auf einem USB-Stick installiert und die Daten liegen auf einer normalen Festplatte. Ich plane aber demnächst auf Server Festplatten und ein RAID 1 (später evtl. RAID 5) umzusteigen. Da ich mit den Festplatten für die Daten möglichst flexibel sein möchte soll das Betriebssystem nicht mit auf die Platten. Wo speichert man nun das Betriebssystem am besten? So ein USB-Stick kann ja nur begrenzt beschrieben werden deswegen eignet sich das wohl nicht so gut. Aber noch eine Festplatte mehr finde ich auch nicht gut da diese Festplatte dann eine alleine auch ausfallen kann und außerdem brauche ich nur 2GB fürs OS.
 

HornOx

Registered User
Schnelle Solid State Disks - c't siehe letzter Absatz "Flash-Haltbarkeit"
Und wenn dir das nicht aussagekräfig genug ist kannst du die Schreibzugriffe verringern in dem du nur das notwendigste in die Log Dateien schreiben läßt und den USB Stick mit noatime mountest. Für die Datensicherheit kannst du ein Software Raid 1 mit zwei USB Sticks machen ;) Und genugend freier Speicher damit das Wear-Leveling wie beabsichtigt funktionieren kann ist natürlich auch nie verkehrt...
 
Last edited by a moderator:

sebi707

New Member
OK Danke.

Über ein RAID mit USB Sticks hab ich noch gar nicht nachgedacht. :D
Muss ich mich mal informieren wie man die Log-Files auf ein Minimum reduzieren kann. Reicht denn ein Drittel freier Speicherplatz für Wear-Leveling aus? Soviel ist nämlich im Moment frei.

Gibt es eigentlich kleine (paar GB) und günstige SSDs die man per IDE (SATA wollte ich für die HDDs behalten) oder so anschließen kann?
Oder kann mir hier jemand sagen wo ich einen Adapter finde um den USB Stick intern anzuschließen. Also so was wie das hier aber ohne das Blech.
 

HornOx

Registered User
Reicht denn ein Drittel freier Speicherplatz für Wear-Leveling aus? Soviel ist nämlich im Moment frei.
Sollte reichen.
Gibt es eigentlich kleine (paar GB) und günstige SSDs die man per IDE (SATA wollte ich für die HDDs behalten) oder so anschließen kann?
Nein.
Oder kann mir hier jemand sagen wo ich einen Adapter finde um den USB Stick intern anzuschließen. Also so was wie das hier aber ohne das Blech.
USB Kontroller mit einen internen USB Port gibt's einige, z.B. ARLT Computer Produkte GmbH Aber mit zwei oder mehr Anschlüssen habe ich noch keinen gesehen. Die internen USB Anschlüsse auf vielen Mainboards sind nicht genormt, die kannst du nur mit einem mitgelieferten oder selbstgebauten(Pin Belegung siehe Handbuch) Kabel/Adapter nutzen. Sag doch mal was für ein Mainboard du hast, vielleicht hat ja hier noch jemand ein passendes Kabel das er/sie nicht braucht (ich hätte einen für ein Asus P5B)
 

sebi707

New Member
Warum sollen die Anschlüsse auf dem Motherboard denn nicht genormt sein? Das ist doch dieser ganz normale USB-Anschluss wo man auch die Front USB Stecker vom Gehäuse anschließen kann. Hab gerade mal in die Beschreibung geguckt und da werden die "USB 2.0 Pinheaders" genannt. Kurz bei Google suchen brachte das hier. Die wirds bestimmt auch mit kabel dran geben...
Ich werd nochmal bischen suchen.

So eine USB Karte passt leider nicht mehr sein. Hab den eizigen PCI Port mit einer 1GBit Netzwerkkarte verbraucht. :D
 

IngoH

New Member
Einfach ne CompactFlash-Karte mittels IDE-Adapter auf den Kontroller stecken. Lässt sich wie eine Festplatte verwenden ;)
 
Top