• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Fail2Ban dem Plesk überlassen?

Werner S

Member
Grüß euch,

auf einem Server habe ich Plesk installiert und über die Console Fail2Ban.
Nun spiele ich mit dem Gedanken Fail2Ban über Plesk zu installieren um es dort zu verwalten.
Sollte ich diesen Schritt gehen? Welche Vorteile/Nachteile hat es für mich?
 
Vorteile? Einfacher benutzbar für Klick-an-Run-Anfänger.
Nachteile? Kommt darauf an was du als Normalnutzer darunter verstehst.
Ich kann in der Konsole Fail2ban schneller administrieren, Regexe der Logs
testen, mit vim über SSH Jails und Konfiguration ändern.
 
Ich - als eingefleischter Shell-Administrator ;) - finde die fail2ban-Integration von Plesk ziemlich gelungen. Auf den wenigsten unserer managed Server mussten wir je Regeln nachpflegen, da das angebotene Set schon ziemlich gut ist und verschiedene Ansprüche abdecken kann. RegEx testen ist damit allerdings wirklich nicht so schön wie über die Shell möglich, letztendlich einpflegen kannst du ihn dort aber natürlich auch.
 
Das finden Suchmaschinen sehr gut, denn so können sie ihren Index gleich um ganze Websites bereinigen...
 
Das finden Suchmaschinen sehr gut, denn so können sie ihren Index gleich um ganze Websites bereinigen...

Stimmt, das habe ich nicht bedacht. Wir haben wohl ein paar Spammer im Blog die versuchen Manuell Gruppen zu erstellen und Rechte zu erlangen.

Dann bleibt es wohl beim ip ban via iptables.
 
Last edited by a moderator:
Back
Top