/etc/hosts eintrag als domainname

Lord_Icon

Blog Benutzer
Moinz,

normalerweise erfolgt ja ein host eintrag wie folgt:

Code:
127.0.0.1      google.de

Offensichtlich wird dies aber nicht tolleriert:
Code:
proxy.meinedomain.de       google.de

Hab ich eine andere möglichkeit, das ganze umzusetzen ?
 

Patschi

New Member
Soweit ich weiß leider nicht. Eventuell den Wert via Script automatisiert umschreiben lassen? Stichwort: sed.
 

GwenDragon

Registered User
Die host dient dazu, lokal Domains <-> IPs aufzulösen.
Einträge in der /etc/hosts sind üblicherweise:
#IP FQDN
192.168.0.42 my.dom.local

Was willst du genau erreichen?
Domain-Umleitungen?
 

Lord_Icon

Blog Benutzer
Die host dient dazu, lokal Domains <-> IPs aufzulösen.
Einträge in der /etc/hosts sind üblicherweise:
#IP FQDN
192.168.0.42 my.dom.local

Was willst du genau erreichen?
Domain-Umleitungen?

Korrekt. nur Ändert sich die IP auch mal... je nachdem, wie ich oder mein Provider lustig ist.
Und ja... eine Domainumleitung.

Ich rufe eine bestimmte Website auf, die aber auf meine Domain/IP umgeleitet werden soll. mit <IP> ... <FQDN> klappt das aktuell auch.
Heute hab ich aber ne andere IP Addy... muß ich also wieder händisch ran. Das nervt dann auf dauer.

CNAME. Klappt nicht. Ich hab bereits ein CNAME Eintrag für meine RDP Verbindung. Trage ich diese ein, wird z.b. google korrekt aufgelöst. Sprich nicht umgeleitet.

<CNAME-Eintrag> ... google.de
 

Joe User

Zentrum der Macht
In Verbindung mit No-Ip.com per Cronjob folgendes Script alle x Minuten aufrufen:
Code:
#!/bin/sh
ip4="`host -4t A yourname.no-ip.org | awk '{print $4}'`"
if [ ! -z "$ip4" ]
then
  sed "s/$ip4/d" -i /etc/hosts
  echo "$ip4 proxy.domain.tld yourname.no-ip.org" >> /etc/hosts
fi
Eventuell musst Du awk anpassen, habe derzeit kein Linux zum Testen ob $4 dort passt. Der Rest sollte selbsterklärend sein.
 
Top