Anzeige:

Error - qmail installation

Nagappanm

New Member
Ich versuche, qmail von Grund auf unter dem Linux-Betriebssystem amzn2.x86_64 zu installieren.

Nachdem ich das gesamte Paket heruntergeladen hatte, versuchte ich mit dem Befehl "make setup check" eine Installationsprüfung durchzuführen.

Ich bekam den untenstehenden Fehler, könnte mir bitte jemand helfen, dies zu lösen?

./load auto-str substdio.a error.a str.a
/usr/bin/ld: errno: TLS definition in /lib64/libc.so.6 section .tbss mismatches non-TLS reference in substdio.a(substdo.o)
/lib64/libc.so.6 : error adding symbols: Bad value
collect2: error: ld returned 1 exit status
make: *** [auto-str] Error 1
 

danton

Debian User
Das originales qmail in der Version 1.03 ist über 20 Jahre alt, da wirst du vermutlich einige Anpassungen im Quellcode vornehmen müssen, damit die sich unter aktuellen Linux-Distributionen kompilieren lässt. Außerdem enthält diese mehrere Bugs und eine DoS-Lücke.
Es gibt mehrere Forks, die mehr oder weniger aktiv gepflegt werden. Da kannst du evtl. mehr Glück mit haben. Ansonsten empfehle ich persönliche Postfix.
 

Joe User

Zentrum der Macht
Nimm das fertige Paket Deiner Distribution.

Die Firma muss ihre Anforderungen dringend überarbeiten, denn der ebenso alte UW-IMAP wird auch seit etlichen Jahren nicht mehr gepflegt...


BTW: Einen Mailserver in der Cloud betreiben? Arbeitet in der Firma eigentlich ein SysAdmin mit Erfahrung oder nur unfähige Uniabsolventen?
 

GwenDragon

Registered User
SCNR
Auch fein, Cloud. Damit wenigstens mal was dauerhaft verloren geht oder jemand was aus der Wolke stiehlt.
Vor einem Jahr war ein Kunde sehr schlau und hat alles in die Cloud verlegt. Und das Backup auch in eine Cloud beim selben Anbieter mit dem großen A. Dann hatten deren Server ein richtiges Problem und das Restore war unmöglich.
Nun ja, alles was "modern" ist kann auch modern. ;)
 
Last edited:

Nagappanm

New Member
Ich danke Ihnen allen vielmals,

Ja, wir müssen die Anwendung in die Cloud migrieren, und E-Mail-Versandoptionen benötigen wir auch in der Cloud.

Gibt es eine bessere Option für Amazon Cloud für E-Mail-MTA ?

Tut mir leid, ich bin sehr neu im E-Mail-MTA und auch in der Cloud.
 

marce

Well-Known Member
Welchen Mailserver Du verwendest ist herzlich egal - es sollte nur aktuell und gepflegt sein.

... Dummerweise sind Mailserver eher aus der Abteilung "etwas komplexer" in der Administration - da sollte man sich schon auskennen, auch in den ganzen Services / Einstellungen drumherum, die da so notwendig sind.

Ggf. solltet ihr, wenn ihr in die AWS wollt und auf sicheren, garantierten Mailversand angewiesen seid, euch da auch mal den SES von AWS anschauen. Trivial ist das aber auch nicht.
 
Top