Empfehlung vServer gesucht!

FrankSoer

New Member
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Server für meinen kleinen Online Shop.
Habe gerade einen Hoster mit dem ich dauernd Ärger habe (letzte Woche jeden Tag Ausfälle von einer Minute bis einer Stunde).
Es ist ein Managed Cloud vServer und ich brauche jetzt etwas solides als Alternative.
Von den kleinen Anbietern bin ich aufgrund meiner Erfahrungen etwas abgeschreckt, deswegen wolle ich mich Hetzner anvertrauen.

Was wäre denn bei Hetzner empfehlenswert, ich brauche den Server managed will es also nicht selbst machen. Wäre der MC40 ausreichend oder brauche ich ein größeres Paket?
Ist ein echter Server wie der MX90 empfehlenswerter? Ich habe nicht zu viel Traffic, keine gestreamten Videos oder ähnliches das viel Leistung benötigt. Er darf nur nicht ausfallen und soll ausreichend schnell sein.

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen. Danke!
 

FrankSoer

New Member
Oje meine Domains sind schon wieder seit 45 Minuten down. Ich brauche echt dringend einen neuen Provider! Keine Ratschläge?
 
A

andreas0

Guest
Wenn du was solides suchst, so kann ich dir die Dedicated Root-Server, so nennen sie sich, von Hosteurope wärmstens empfehlen.

Sie bieten folgende Vorteile:

  • Der dedizierte Server, auf dem nur dein virtueller Root-Server installiert ist und läuft, gehört dir exklusiv und ist von daher auch extrem performant.
  • Um die Hardware, wie z.B. die 4 Festplatten im RAID 10 Verbund für extrem schnelles IO, mußt du dich nicht kümmern. Denn dies übernimmt Hosteurope.
  • Die garantierte Verfügbarkeit, dass dein Server für deine Kunden auch stehts erreichbar ist, liegt bei denen bei 99,95%.
  • Die Netzanbindung vom Telekom-Netz zum Netz von Hosteurope ist hervoragend.
  • Es ist ein extrem großer Provider, bei dem man nicht befürchten muß, dass Dieser in der nächsten Zeit insolvent wird.
  • Derzeit kostet der kleinste bei denen mit einer Laufzeit von einem Monat aufgerundet 70 Euro ohne Einrichtungsgebühr.
 

nexus

Well-Known Member
Wenn du was solides suchst, so kann ich dir die Dedicated Root-Server, so nennen sie sich, von Hosteurope wärmstens empfehlen.

Falsche Empfehlung!
Er sucht ausdrücklich nach managed Server. Wenn bei HE, dann nennt sich das Produkt "WebServer Dedicated" und da kostet der kleinste 100€.

Da ich meine ganz eigene Meinung zur HEG habe, würde ich eher Empfehlungen in Richtung PHP-Frinds oder IP-Projects geben. Sind zwar nicht so groß wie HEG oder Hetzner, bieten aber dafür exzellenten Support und Kundenservice :)
 

FrankSoer

New Member
Ja danke erst mal.

Genau, ich will den Server nicht selbst managen dafür habe ich weder das Wissen noch die Zeit. :rolleyes:

Ja, dass die kleinen Anbieter theoretisch besseren Support bieten dachte ich mir auch bei meiner Wahl. Und jetzt habe ich den Salat, der Support antwortet ewig nicht und wenn dann sind die Antworten desinteressiert oder nutzlos.

Heute etwa war die Antwort darauf, dass die Domain nicht erreichbar ist:
Guten Tag,

alle Domain können von uns problemlos erreicht werden.
Wir können keine Störungen am System feststellen. Weiterhin liegen uns keine Meldungen über Störungen aus den vergangenen Wochen vor.

Mit freundlichen Grüßen

Der Server war heute 4 mal down, insgesamt für mehr als 3 Stunden und jetzt läuft er wahrscheinlich die ganze Nacht nicht, weil der Support um 20 Uhr Feierabend macht (aber auf meine neue Nachricht nicht geantwortet hat).:mad:

Ich nehme mal an bei den großen Anbietern, gibt es auch eine Nachtschicht die sich um die Probleme kümmert.
 

nexus

Well-Known Member
Der Server war heute 4 mal down, insgesamt für mehr als 3 Stunden und jetzt läuft er wahrscheinlich die ganze Nacht nicht, weil der Support um 20 Uhr Feierabend macht (aber auf meine neue Nachricht nicht geantwortet hat).:mad:
Da hattest du wohl echt kein glückliches Händchen bei der Wahl des Anbieters :eek:

Vielleicht solltest du auch ergänzend zu deinem Starpost noch deine Anforderungen ein wenig präzisieren (Anzahl der Besucher, geschätzter monatlicher Traffic u.ä.) soweit dir da Zahlen zur Verfügung stehen. Dann kann man eventuell etwas besser abschätzen, welche Leistungsdaten deine zukünftige Kiste mitbringen sollte.
Einige Anbieter sind auch hier im SSF aktiv und können dir dann vielleicht auch auf deine Bedürfnisse angepaßte Angebote unterbreiten.

P.S.: Die beiden von mir genannten Anbieter sichern eine 24/7 Erreichbarkeit zu. Der Anbieter netcup könnte eventuell auch noch in dein Raster passen. Hab schon einiges Gutes über netcup gehört, kann aber da nicht aus eigener Erfahrung mitreden, hatte bei denen noch nichts gehostet.
 
A

andreas0

Guest
Genau, ich will den Server nicht selbst managen dafür habe ich weder das Wissen noch die Zeit. :rolleyes:

Ja, da habe ich mich leider verlesen.

Aber ich würde dennoch schon wegen der Verfügbarkeit von 99,95% und dessen Größe, sofern ich mir meine Brötchen mit dem Shop verdienen müßte, eher Hosteurope nehmen, zumal auch dessen Server echte Server sind und keine Desktop-PC´s, die im Normalfall nicht für den Dauerbetrieb geeignet sind. Denn das Produkt ist ein Desktop-PC. Siehe dessen technische Daten unter der URL: https://www.hetzner.de/de/hosting/produkte_managed/mx90.
 

FrankSoer

New Member
Ich drehe am Rad. Gestern Abend um 20:00 hatten sie ihn wieder zum laufen gekriegt. Heute seit 10 Uhr ist er wieder down. Und der Support meldet sich seit gestern Mittag nicht mehr.

So viel zu klein(eren) Anbietern.... (Verallgemeinernd ich weiß):mad:
 
C

chbu

Guest
Hosteurope hosted alle virtuellen und dedizierten sowie auch Managed Server in Frankreich. Hätte sich für mich damit schon komplett disqualifiziert.

Zu Hetzner findet man eigendlich nur gute Reviews. Die schlechten Reviews beziehen sich meistens auf Leute die sich einen unmanged Server kaufen, damit überhaupt nicht umgehen können und dann den Support mit Fragen belästigen die normal zu einem managed Server gehören.

Kleine Anbieter sind ganz bestimmt nicht schlecht. Wenn man es nicht gebacken bekommt Google zu benutzen und nach ein paar richtigen Reviews oder genaueren Informationen zu suchen, dann liegt der Fehler ganz woanders...

Bei welchem Anbieter bist du denn momentan noch?
 

FrankSoer

New Member
kay ich glaube Host Europe wird es.
Jetzt kommt nur wieder die Gretchenfrage, echter Webserver dedicated oder virtualisiert.


Hardware virtuell:
1 TB RAID Festplatten-Speicher
2 x 6 Cores Intel® Xeon®
16 GB RAM garantiert Arbeitsspeicher
Supermicro-Server
69,99 Euro/Monat

Hardware dedicated:
2 x 250 GB SATA
1 × Quad-Core Intel® Xeon
8 GB RAM
Dell PowerEdge™ R200 Server
99 Euro/Monat
 

FrankSoer

New Member
Kleine Anbieter sind ganz bestimmt nicht schlecht. Wenn man es nicht gebacken bekommt Google zu benutzen und nach ein paar richtigen Reviews oder genaueren Informationen zu suchen, dann liegt der Fehler ganz woanders...
Genau sehr hilfreich. Ich bin selbst dran schuld, weil ich den falschen Hosting Erfahrungsberichten geglaubt habe. Zudem weiß ich nicht wie man Google benutzt.:rolleyes:
 

nexus

Well-Known Member
So viel zu klein(eren) Anbietern.... (Verallgemeinernd ich weiß):mad:
Jupp, (zu) sehr verallgemeinert...aber von dieser Einstellung wird dich vermutlich keiner wegbringen können.

kay ich glaube Host Europe wird es.
Dann viel Erfolg bei HE ;)
Aber beschwer dich dann nicht, wenn du dort auch nicht zufrieden bist, denn
Hosteurope said:
Mindestvertragslaufzeit 12 Monate
dort hängst du in einem Laufzeitvertrag drin.

Bevor du dich entscheidest, kannst du dir vielleicht noch eine andere Option durch den Kopf gehen lassen. Es gibt auch eine Vielzahl von Anbietern, die sich explizit auf Shophosting spezialisiert haben, möglicherweise wäre das auch eine Alternative für dich.
Guckst du z.B. hier -> http://t3n.de/magazin/wp-content/uploads/2013/05/t3n_Shophosting_Vergleichstabelle.pdf
 

FrankSoer

New Member
Hi Nexus,
ja danke die Vergleichstabelle ist hilfreich.

Könnte natürlich sein, dass ich mit einem anderen Hoster auch nicht ganz zufrieden bin. Aber schlimmer als jetzt kann es wohl kaum werden. Könnte ich mir echt nicht vorstellen wie das gehen sollte ;)

Ich meine, ich hatte früher schon öfters kleinere Seiten bei irgendwelchen "billig" Anbietern wie 1&1 oder Strato und war dort mit dem 10 Euro Shared Hosting Paket zufriedener als jetzt.

Wie gesagt, so hoch sind meine Ansprüche jetzt denke ich nicht. Das Ding sollte eben zuverlässig laufen. Und damit meine ich am Tag keine 2 Stunden down sein.

MOD: Bilder bitte immer als Anhang. Danke!
 

Attachments

  • 9uskw63u.jpg
    9uskw63u.jpg
    132.2 KB · Views: 151
Last edited by a moderator:
Vielleicht wäre Netcup auch etwas für dich:
https://www.netcup.de/professional/managed-server/managed-privateserver.php

Und dann noch das erweiterte Servicelevel:
https://www.netcup.de/bestellen/produkt.php?produkt=1304

Oder eben PHP-Friends
https://php-friends.de/vserver-ssd/vserver-l-ssd
+ https://php-friends.de/managed-hosting
+ Ein Verwaltungspanel


Es sei dazu gesagt das ich bei beiden Anbietern Kunde bin und äußerst zufrieden bei beiden bin.

Ich habe mir auch die Dedicated Server von HE mal angesehen, die verwenden relativ alte Hardware - Nehalem ist echt etwas älter (2009-2010)
 
Last edited by a moderator:
A

andreas0

Guest
Jetzt kommt nur wieder die Gretchenfrage, echter Webserver dedicated oder virtualisiert.

Aufgrund der kritischen Anwendung (shop) würde ich an deiner Stelle auf alle Fälle einen dedizierten Server (Webserver dediziert) wählen, da man als Kunde nicht weiß, mit wie viel weiteren Kunden man sich den dedizierten Server, auf dem der zukünftige eigene virtuelle Server dann installiert ist, noch teilen muß.

Sind es rechenintensive Anwendungen, die deine zukünftigen Nachbarn auf ihren virtuellen Servern betreiben, so mußt du auch damit rechnen, dass zum unpassenden Zeitpunkt dein Shop extrem ausgebremst wird oder gar für deine potentiellen Kunden für eine ungewisse Zeit unerreichbar bleibt.

Weitere Gründe hatte ich ja schon zuvor genannt.
 
Last edited by a moderator:

danton

Debian User
Ein dedizierter Server ist nicht unbedingt die bessere Lösung als ein virtueller. Je nach verwendeter Virtualisierungslösung lassen sich die Resourcen schon sehr gut einschränken, damit es eben nicht zu Performance-Engpässen durch andere virtuelle Maschinen auf dem gleichen Host-System kommt.
Virtuelle Maschinen haben auch einige Vorteile: Reicht die Leistung nicht mehr aus, kann man (theoretisch) die virtuelle Maschine auf das nächstgrößere Paket updaten und muß nicht groß umziehen. Im Falle eines Problems mit dem Hostsystem läßt sich ein vServer (theoretisch) recht schnell auf ein anderes Hostsystem verschieben und dort wieder anstarten - also nur kurze Ausfallzeiten. Theoretisch ist hier dahingehend gemeint, dass dies natürlich auch vom Wollen des Serveranbieters abhängt.
Bezüglich Host Europe wurde ja schon gesagt, dass deren Server-Standort Frankreich ist. Um es noch mal klar zu machen: Auch wenn HE seinen Sitz in Deutschland hat, findet teilweise französisches Recht Anwendung, weil der Server eben nicht in Deutschland steht.
Es wurden hier ja schon einige Anbieter genannt (PHP-Friends, netcup, IP-Projects), die hier im Forum einen guten Ruf geniessen und auch hier aktiv sind. Würde ich an deiner Stelle bevorzugen, statt zu einem Massenhoster zu gehen. Bei meinem nächsten Server werden die drei in der engeren Wahl sein.
 
A

andreas0

Guest
Virtuelle Maschinen haben auch einige Vorteile: Reicht die Leistung nicht mehr aus, kann man (theoretisch) die virtuelle Maschine auf das nächstgrößere Paket updaten und muß nicht groß umziehen.

Um sich die Arbeit zu erleichtern, wird auch eventuell der Provider Hosteurope auf dem dedizierten Server, der exklusiv nur dem Kunden gehört, wiederum einen virtuellen Server installiert haben, damit bei Bedarf sie dieses Produkt für den Kunden recht schnell hoch oder auch wieder herunter skalieren können.
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
verifizierter Anbieter
Das glaube ich nicht. Wenn ich dort einen dedizierten Server bestelle, werde ich einen dedizierten Server bekommen, da ich sonst nicht das bestellte Produkt erhalte (de facto). Natürlich steht es mir frei, diesen selbst zu virtualisieren. Und das wiederum sei tatsächlich wärmstens empfohlen, allein Dinge wie Backups werden dadurch viel bequemer, allerdings kapseln wir dann auch möglichst schnell (wenn entsprechende Notwendigkeit absehbar ist) verschiedene Dienste in VMs, um diese einzeln auf größere Nodes migrieren zu können. Die einzige eigene nicht virtualisierte Infrastruktur bei uns sind zwei ältere Backupserver :)
 
Top