• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

eMail Weiterleitungen

thedave

Registered User
Ich habe ein seltsames Problem bei meinem vServer (Server4you).

Wird die Mail in ein "normales" Postfach ausgeliefert, funktioniert alles prima. Setze ich aber eine Weiterleitung, kommt die Mail zurück mit folgendem Fehler:


<web5p1#xxxxxxxx@t-online.de> unknown user / Teilnehmer existiert nicht


Weiss jmd. was ich falsch mache?
Es ist ein Debian 3.1 System mit EXIM4.


Danke!
 
Ich nehme an den hast Confixx?

Nur damit ich das verstehe:
Du legst ein Postfach an: web1p1 (zum Beispiel) und machst dann eine Weiterleitung: Nutzer@Domain.tld wird weiter geleitet auf web1p1...richtig?
 
Hi djrick!

Ja und Nein. Also ich lege erstmal KEIN Postfach an, weil ich ja eine Weiterleitung machen möchte.

Also z.B. info@domain.de --> blabla@t-online.de

Der merkwürdige ist, das es auch funktioniert bei anderen Domains. Nur diese eine scheint zu spinnen und ich habe keinen Plan wie ich das ändern könnte.

POP3 Postfach geht übrigens.

Gruss,
David
 
log

Hi Thorsten!

Ich kann dir nur ein Log eines anderen Servers geben (der verschickt) weil mein Debian nur so login logout geschichten mit loggt und ich nicht weiss wo man den Debug Level erhöht.

Also:

Jan 10 20:26:03 gollum postfix/smtp[29437]: A66FB37058: to=<info@xxxxxx.de>, relay=mail.xxxxx.de[xx.xx.xx.xx], delay=31, status=deferred (host mail.xxxxx.de[xx.xx.xx.xx] said: 451 Temporary local problem - please try later (in reply to RCPT TO command))


Dann kommt direkt vom Provider (an den weitergeleitet wird) folgendes:


This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

web5p1#xxxxxxx@gmx.de
(ultimately generated from info@xxxxxxx.de)
SMTP error from remote mailer after RCPT TO:<web5p1#xxxxxxx@gmx.de>:
host mx0.gmx.net [213.165.64.100]: 550 5.1.1 {mx014} <web5p1#xxxxxxxx@gmx.de>... User is unknown


Exim leitet also weiter, .. nimmt nur das blöde username# nicht raus.

Hilf dir das weiter?


Gruss,
David
 
Hallo!
thedave said:
Ich kann dir nur ein Log eines anderen Servers geben (der verschickt) weil mein Debian nur so login logout geschichten mit loggt und ich nicht weiss wo man den Debug Level erhöht.
Wie, es gibt kein /var/log/mail? Das log eines anderen Servers bringt relativ wenig. Das die Weiterleitung falsch läuft wissen wir ja bereits. Rausfinden müssten wir warum Exim das tut.

mfG
Thorsten
 
Doch es gibt ein LOG, aber der loggt nur quatsch. z.b.

n 10 22:58:06 vs147146 spamd[899]: connection from localhost.localdomain [127.0.0.1] at port 55717
Jan 10 22:58:06 vs147146 spamd[11298]: info: setuid to web2p1 succeeded
Jan 10 22:58:06 vs147146 spamd[11298]: processing message <001001c4f75f$900ab5dc$092e9d6a@hotmail.com> for web2p1:641.
Jan 10 22:58:10 vs147146 spamd[11298]: clean message (4.2/5.5) for web2p1:641 in 4.1 seconds, 1840 bytes.


Von dem wichtigen user web5 steht da leider nix, ... soweit kommt er wohl garnicht erst. Vielleicht kannst Du mir ja einen Tipp geben, wie den Syslog dazu bringe mehr auszuspucken?

Gruss,
David
 
thedave said:
Ich habe ein seltsames Problem bei meinem vServer (Server4you).

Wird die Mail in ein "normales" Postfach ausgeliefert, funktioniert alles prima. Setze ich aber eine Weiterleitung, kommt die Mail zurück mit folgendem Fehler:


<web5p1#xxxxxxxx@t-online.de> unknown user / Teilnehmer existiert nicht


Weiss jmd. was ich falsch mache?
Es ist ein Debian 3.1 System mit EXIM4.


Danke!

Ich habe das gleiche Problem mit Debian 3.1 / CONFIXX. Wenn ich eine eMail - Adresse anlege und an 1 (!) Ziel (Postfach oder Weiterleitungsadresse) verbinde, funktioniert alles prima. Erst wenn ich an zwei Ziele (egal welcher Art) verweise und das mit CONFIXX mache, funktioniert es nicht mehr!!! Ich fand schließlich die Lösung im Maillog. CONFIXX behandelt die zwei Ziele als 1 Adresse -> "Addi1#Addi2" und trennt sie nicht. Diese falsche Adresse wird als ungültig erklärt ("misspelled") und die Mails nicht weitergeleitet. Es ist ein Bug im CONFIXX !!! Habe ein Ticket bei S4U aufgemacht und bin gespannt, ob sich da was tut!

Weiß jemand, wie man ohne CONFIXX händisch eine eMail-Adresse an zwei (oder mehr) Ziele umleitet?
 
Das ist nicht ganz richtig..

/etc/exim4/confixx/confixx-aliases
/etc/exim4/confixx/confixx-verteiler

sind die Dateien, wobei im Verteile die Dinger in diesem format drinstehen

verteilername: mail1#mail2, postfach1 z.b.
 
thedave said:
<web5p1#xxxxxxxx@t-online.de> unknown user / Teilnehmer existiert nicht
Hat schon mal jemand an einen falsch konfigurierten Email-Client gedacht?
Ist das xxxx@t-online.de zufällig Deine eigene Kunden- oder Telefonnummer?

Gerade der Hinweiß, daß in Deinem maillog nichts von web5 steht, deutet darauf hin.

huschi.
 
Hi!

Klar ich habe es mit verschiedenen Providern ausprobiert. Die Mail kommt dann ja zurück und er nennt ja auch die Adresse.

Was definitiv defekt ist, ist das "Feature" das Mail an mehrer Empfänger *gleichzeitig* geschickt werden. Mache ich die Weiterleitung nur zu einer externen Adresse geht es.

Sobald ich eine weiter extrene oder auch ein Postfach hinzufüge tritt der Fehler auf. Ich habe es in allen Kombinationen versucht. Scheint ein Exim Bug oder Konfigurationsproblem zu sein. Er parst die Adresse nicht richtig und nimmt den Teil von der Raute (#) mit als Adresse.

Naja, dann halt erstmal immer nur ein Empfänger...


Gruss,
David
 
Back
Top