Anzeige:

Email trotz URL-Weiterleitung nutzen?

Tobias Claren

Registered User
Hallo.

Ich will die DNS-Server des Domainanbieter nicht beim Webhoster eintragen, weil ich auf eine Webseite verlinken will.
So kann ich aber keine Emails in das Email-Konto empfangen dass ich beim Webhoster eingerichtet habe.
Geht auch beides zusammen?

Danke.
 

d4f

Kaffee? Wo?
Ich bin mir ehrlich gesagt aus dem Text nicht sicher was du suchst.
Eigentlich stellt man nicht die DNS-Server des Domainanbieters beim Webhoster ein, sondern genau umgekehrt die Webserver des Webhosters im DNS des Domainanbieters.
 

Whistler

Blog Benutzer
Egal welcher DNS verwendet wird, er muß einen gültigen MX-Record (und ggf. noch weitere wie SPF und DKIM) liefern.
Ob der beim Domainanbieter, beim Webhoster oder einem Drittanbieter (wie z.B. Cloudflare) liegt ist zweitrangig.
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Ich denke da herrscht ein grundsätzliches Missverständnis, wie DNS funktioniert.

Kannst du bei deinem Domainanbieter die Namensservereinträge selbst bearbeiten?
Der MX-Eintrag liefert eine Domain zurück, die dann vom Mailserver in eine IP-Adresse aufgelöst wird.
Ein entsprechender A-Record muss vorhanden sein, aber falls ein externer Mailserver von einem Drittanbieter verwendet wird, liegt der A-Record auf seiner Domain und du musst lediglich die MX-Einträge bearbeiten.
 
Top