Einweisung Rootserver/Plesk gesucht

Mike64527

New Member
Guten Tag Forum,

ich suche jemanden der mich in die sichere Einrichung meines Rootservers mit Plesk einweisen kann. Ich stelle mir das remote über skype, blizz etc. vor. Wie gesagt geht es mir um die sicherheitsrelevanten Themen. Bei Interesse bitte einfach eine Nachricht an mich.

Vielen Dank und Grüße
Michael
 

Cyperghost

Member
Nur als kleiner Tipp am Rande, es bringt nichts einen Server einmalig abzusichern. Dieser wird zwar für eine begrenzte Zeit „sicher“ sein, jedoch sobald neue Sicherheitslücken bekannt sind nicht mehr.
Ein Server muss immer in gewissen Abständen(regelmäßig) überwacht werden. Damit meine ich Logs auswerten, Paket auf der aktuellen Version halt, versucht Angriffe analysieren und ggfs. unterbinden etc.
Ubd Plesk ist leider kein Ersatz für einen Server Admin, auch wenn die Hersteller dies einem verkaufen...
 
Last edited by a moderator:

Mike64527

New Member
Danke für den Tipp, die Pakete aktualisieren sich automatisiert, Logfiles schaue ich mir an und für den Rest suche ich hier jemanden.
 

nexus

Active Member
ich suche jemanden der mich in die sichere Einrichung meines Rootservers mit Plesk einweisen kann
Es gibt diverse Bildungsträger, die eine Aus-/Weiterbildung in Richtung Fachinformatik oder Systemadministration anbieten :cool:

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich finde es löblich, daß du dir Gedanken um die Sicherheit deines Servers machst.
Aber was ich (genauso wie Cyperghost) damit sagen will...Man kann nicht einfach mal so jemanden in die Thematik "einweisen".

Um einen Server einigermaßen vernünftig zu administrieren, ist solides Grundlagenwissen bezüglich der Serveradministration zwingend erforderlich. Alles andere geht früher oder später in die Hose.

Du hast im Prinzip zwei sinnvolle Möglichkeiten...Entweder besorgst du dir entsprechende Literatur und bringst dir die Basics der Administration autodidaktisch bei, was durchaus in ein paar Monaten schaffbar ist...Oder du holst dir einen professionellen Admin mit der nötigen Sachkenntnis ins Boot, der die Serveradministration für dich übernimmt.
 

Mike64527

New Member
Hallo Nexus,

auch vielen Dank für Deine Antwort. Von mir aus kann das ruhig auch eine durchgängig Betreuung sein (hängt von den Kosten ab), ich möchte aber trotzdem auch mal "hinter dem Handwerker" stehen und lernen können (Teamviewer, Blizz...). Ansonsten muss ich mir halt einen managed Server zulegen. Die Links in Deiner Signatur sind ja auch ganz gut für weitere Überlegungen ;)

Ich warte jetzt mal ab, ob sich hier noch jemand für eine längerfristige Betreuung meldet...

Grüße
Michael
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
Das Problem ist aus meiner Sicht, dass du dir finanziell mit einer solchen Einweisung keinen Gefallen tust. Je nach Kenntnisstand - den du jetzt hast und den du in Zukunft gerne hättest - würden für die absoluten Basics vermutlich 10-20 Stunden draufgehen. Bei einem üblichen Stundensatz von ≥ 60€ netto kannst du dir vom Endpreis vermutlich für mehrere Jahre eine Managed-Option finanzieren, während du nach dieser Einweisung eben nicht das gleiche leisten könntest wie ein Managed-Hosting-Anbieter. Dieser kümmert sich ja nicht nur um Setup und Pflege, sondern bietet dir bestenfalls 24/7-Monitoring (mit wenigen Minuten Reaktionszeit im Störfall), Backups und sonstige Dinge, um die du dich sonst selbst kümmern müsstest. (Standard-) Managed Hosting ist letztendlich deshalb so günstig, weil der Provider aufgrund seiner Erfahrung im Zusammenhang mit Automatisierung und Orchestrierung sowie einer gewissen "Kundenmasse" sehr effizient arbeiten kann. Wenn wir managed Server händisch aufsetzen und einzeln aktualisieren würden, müssten wir vermutlich das Dreifache dafür berechnen, wenn nicht gar mehr.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir können solches Consulting gerne anbieten und auch sicher in sehr viel kürzerer als der oben genannten Zeit viel Input liefern, aber ich glaube, dass dich ein managed Server sorgenfreier leben lässt. Das heißt ja nicht, dass man nicht dennoch etwas lernen kann.

Im Zweifelsfall: https://php-friends.de/kontakt :)

Viele Grüße & ein schönes Wochenende
Tim
 

Mike64527

New Member
Hallo Tim,

hört sich gut und vernünftig an - auch wenn es mir Spaß gemacht hätte etwas in die Administration reinzuschnuppern. Vermutlich werde ich zu Netcup umziehen und mir dort einen managed VServer mieten. Nach einem Telefonat kommt mir der Service dort sehr brauchbar vor. Dank für Deine Antwort...

Ein schönes Wochenende und Grüße
Michael
 

Mike64527

New Member
... oder direkt bei Euch Tim?
Wenn ich das richtig sehe, dann wären das für den Tarif "vServer M SSD G2" mit Managed Option und 36,00 Euro / Monat. Ist da Plesk Onyx mit WP Tools dabei? Ist es möglich dort fail2ban einzurichten oder einrichten zu lassen?
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
Hallo Michael,

fail2ban kann sowohl durch uns als auch durch dich gepflegt werden. Wird ja vollumfänglich durch Plesk Onyx unterstützt und es gibt sehr viele brauchbare Standard-Regeln. Das WordPress-Toolkit ist je nach Plesk-Lizenz mit unterschiedlichem Funktionsumfang enthalten: https://www.plesk.com/wp-toolkit/

Bei unseren managed Servern ist eine Web Admin Edition inklusive, größere Plesk-Lizenzen sind gegen Aufpreis möglich.

Viele Grüße
Tim
 

Mike64527

New Member
Hallo Tim,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider ist in der Admin-Version kein Staging dabei, dass ist schon nötig. Finde ich die Aufpreise auf Euren Seiten?

Viele Grüße
Michael
 

Mike64527

New Member
Hallo Tim,

alles klar, vielen Dank. Dann werde ich mich jetzt mal daran machen und Angebote vergleichen - Puh! ;)

Noch einen schönen Sonntag für Dich
Michael
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Spielen/probieren kannst du zuhause auf einem PC bzw. in einer Virtuellen Maschine. Dann fängst du erstmal ohne Plesk an.
Es kann auch nicht schaden Linux im Alltag einzusetzen. Da lernt man auch schon einiges, auch wenn es nicht immer mit der Administration direkt zusammenhängt.

Nach einem Jahr solltest du bereit sein.
 

Top